Andreas Unkelbach
Logo Andreas Unkelbach Blog

Andreas Unkelbach Blog

ISSN 2701-6242

Artikel über Controlling und Berichtswesen mit SAP, insbesondere im Bereich des Hochschulcontrolling, aber auch zu anderen oft it-nahen Themen.


Werbung
SAP Weiterbildung - so wirksam wie eine gute Tasse Espresso

Onlinezugriff auf alle Medien

SAP Weiterbildung & Online Training



Samstag, 24. Dezember 2022
13:59 Uhr

Frohe Weihnachten🎄 und ein glückliches neues Jahr 2023 und als kleines Danke ein alkoholfreies Glühweinrezept mit Bezug zum Rheingau

Zwischen den Jahren ist es auch hier im Blog immer ein klein wenig ruhiger.  In der Muppets Weihnachtsgeschichte wird nicht ohne Grund gesungen: "Das ist die Zeit der frohen Herzen, wo man einander gern hat, und's auch dem Andern sagt! Und es ist, mit Punsch und heissem Obstsaft, die Zeit der frohen Botschaft, wo keiner weint und klagt!".

Auch wir haben die Tage wieder ein klein wenig alkoholfreien Glühwein genossen, den ich hier gern empfehlen mag.

Alkohlfreier Riesling Deserteur vom Weingut Bibo Runge
Das Weingut Bibo Runge bietet einen alkoholfreien Rieslang ("Deserteur") an und ich bin sehr froh, dass wir beim lokalen Weinhändler unseres Vertrauens, die Weinwerk in Gießen (weinwerk-giessen.de), darauf aufmerksam gemacht worden sind.

Da ich wirklich sehr angetan davon bin, teile ich sehr gern das Rezept für unseren alkoholfreien Glühwein und wünsche für das kommende Jahr einen erfolgreichen Jahreswechsel.

Frohe Festtage und ein gutes neues Jahr

Persönlich schmeckt es mir sichtbar gut :-)

Rezept alkoholfreien Glühwein
0,75 l Bibo Runge Deserteur (alkoholfrei)
250 ml naturtrüber Apfelsaft
Saft einer Orange
1 Bio-Orange in Scheiben
1 Apfel in Scheiben
1 Zimtstange
5 Gewürznelken
3 EL Zucker

Erhitzen und 5-10 Minuten ziehen lassen, bis die Äpfel ein bisschen weicher geworden sind, aber noch Biss haben.

Mit wunderbaren Trauben aus Rheingau im Glas mag ich daher für die Tage zwischen den Jahren die Blogartikel abschließen und verweise gern auf meinen persönlichen Jahresrückblick 2023 im Artikel "Jahresrückblick 2022 - Weiterbildung, Buchveröffentlichung zu SAP S/4HANA und ChatGPT von openAI".

Ich freue mich darüber heute mit dem "24. Türchen im Adventskalender von Espresso Tutorials"  meine Begeisterung für das Berichtswesen im SAP Controlling beinahe als eine kleine Weihnachtsgeschichte teilen zu können, mag aber für heute die Gelegenheit nutzen, die Bücher zu schließen und allen, die mich in diesem Jahr bewusst oder unbewusst begleitet, begeistert, inspiriert oder denen ich auf sonstigen Wege begegnet bin schöne Feiertage wünschen und für das kommende Jahr 2023 alles erdenklich Gute.

Habt eine schöne Zeit und, sofern möglich, gestaltet diese so, wie es für euch passend ist und für alle Beteiligten sich auch richtig und schön anfühlt.

Für mich bleibt es für heute beim Danke sagen und mich darüber freuen, die kommenden Tage ruhig und zufrieden verbringen zu können.
 

Hinweis: Aktuelle Buchempfehlungen besonders SAP Fachbücher sind unter Buchempfehlungen inklusive ausführlicher Rezenssionen und Bestellmöglichkeit zu finden.
Werbung
Smart Home im Alltag

Zum Beispiel mit Amazon Alexa - Möglichkeiten neu durchdacht mit Amazon und Alexa *

* Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen über Amazon.
Diesen und weitere Texte von Andreas Unkelbach finden Sie auf http://www.andreas-unkelbach.de


Montag, 19. Dezember 2022
17:49 Uhr

Jahresrückblick 2022 - Weiterbildung, Buchveröffentlichung zu SAP S/4HANA und ChatGPT von openAI

Eigentlich hatte ich auch 2021 vor einen Jahresrückblick auf das Jahr zu werfen, aber schon im Entwurf des Artikels waren da doch einige Themen die sehr stark rund um Corona-Covid-19 geprägt waren. Auch wenn 2022 das Thema uns immer noch begleitet mag ich doch die mir selbst auch lieb gewordene Tradition eines Jahresrückblick erneut aufgreifen und gerade für 2022 sind dann doch noch die ein oder anderen Themen hier im Blog aktiv geworden.

Wenn ich mir die vorherigen Jahre (2020, 2019, 2018, 2017, 2016 und 2015) ansehe, ist dies auch für mich immer ein spannender Moment, die einzelnen verlinkten Artikel durchzublicken und hier noch einmal zu schauen, wie sich die Jahre zuvor, aber auch das aktuelle Jahr im Blog abgebildet hat.

Dieses Jahr sind die Themen etwas bunter und so gebe ich doch direkt ein kleines Inhaltsverzeichnis zu 2022 ;-)
Alternativ lässt sich der Jahresrückblick auch am Stück lesen.

Wechsel von SAP ERP / ECC nach SAP S/4HANA

Ein Thema, dass nicht nur Hochschulen beschäftigt, ist der anstehende Wechsel nach SAP S/4HANA. Entsprechend ist auch hier das Thema Vorprojekte und Veränderungen mit der Einführung von SAP S/4HANA ein konstantes Thema gewesen.

Gerade im Berichtswesen hat es sich bewährt erst einmal einen Überblick über bestehende Berichte im ERP/ECC System zu erhalten. Dafür habe ich im Artikel "Reportmatrix über bestehende kundeneigene SAP Berichte" beschrieben, wie wir vorgegangen sind um alle eigenen Berichte im SAP System aufzulisten und hier eine Übersicht über zu betrachtende Berichte zu erhalten.

Das Thema Berichtswesen ist dabei auch ein Thema, dass durchaus etwas komplexer werden kann, insbesondere wenn im Vorfeld noch nicht das neue Hauptbuch eingeführt worden ist und damit auch Themen wie Migration vom klassischen Hauptbuch in das neue Hauptbuch (newGL) sowie die neue Anlagenbuchhaltung und neue Profit-Center-Rechnung ein Thema werden.

Für öffentliche Einrichtungen ist daneben auch noch eine wichtige Frage, wie sich das Modul PSM ändern wird. Hier ist es im Vorfeld erforderlich von der klassischen Budgetierung auf das Budget Controll System (BCS) zu wechseln.

Folgende Artikel bieten dabei einen guten Überblick über die zu beachtende Punkte und Themen. An dieser Stelle bin ich auch sehr dankbar, dass meine Tätigkeit im Bereich Hochschulcontrolling und Hochschulberichtswesen mit SAP durch meine Publikationen als SAP Buchautor und meine Schulungen im Bereich SAP S/4HANA Migrationscockpit und Migrationsobjektmodellierer voneinander immer wieder profitieren können und ich so immer auch schon ein Stück in der Zukunft lebe aber die Probleme und Herausforderungen der Gegenwart und Vergangenheit mit im Blick haben kann. Ich bin sehr froh SAP von SAP R/3 4.6b, 4.6c bishin zu SAP ERP und nun auch SAP S/4HANA erleben zu können und hier auch wirklich täglich im Austausch mit anderen neues lernen zu können.

Weiterbildung - Bildungsurlaub

2022 ist auch das Jahr in dem ich das Thema Weiterbildung sowohl als Trainer als auch für mich selbst noch einmal stärker angegangen bin. Meine eigenes Angebot "Workshop &Seminar" ist insbesondere durch das Onlinetraining zum Thema "Einführung SAP S/4HANA Datenmigration mit Migrationscockpit und Migrationsobjektmodellierer" ausgebaut worden und ich habe mich schon während der Online-Schulung sehr über das Feedack gefreut, dass inhaltich die Methodik gut angekommen ist und viele Methoden hier die Teilnehmende positiv überrascht haben und solche vorab noch nicht bekannt waren. Dies hat sich auch in einer guten Bewertung der Schulung wiedergefunden :-).

Hier hat es sich gezeigt, dass es eine gute Entscheidung war auch mein eigenes Wissen rund um das Thema "Train The Trainer" auszubauen.

Online-Training zu Methodentraing in Richutng Workshops und Online-Meetings

Anfang des Jahres besuchte ich bei der Heinrich Böll Stiftung ein Online-Seminar von von Annika Salingré und Ulla Scharfenberg zum Thema "Methoden für Webinare, Workshops und Online-Meetings" und  habe die hier kennengelernten Methoden dann in Form eines Bildungsurlaub an der VHS Wiesbaden noch einmal ausgebaut.

Beide bieten, über die Heinrich-Böll-Stiftung auch 2023 Seminare zum TrainTheTrainer an:

Im Artikel "Bildungsurlaub Train the Trainer Der Methodenkoffer für lebendige Seminare - Bonus Konzept Flipped Classroom, Blended Learning von Espresso Tutorials :-)" habe ich die Erkenntnisse zusammengefasst und kann beide Formate zur Weiterbildung nur empfehlen. Liebe Grüße an dieser Stelle auch an Trainer Dirk Hannemann. Auf seiner Homepage sind ebenfalls neue Termine zu finden.

Die hier gewonnnenen Erkenntnisse sind dann auch direkt in mein eigenes SAP Online-Training umgesetzt worden.

Online-Training bei Espresso Tutorials

Unter unkelbach.link/et.training/  biete ich auch im kommenden Jahr mein Online-Training "Einführung SAP S/4HANA Datenmigration mit Migrationscockpit und Migrationsobjektmodellierer" an. 2022 konnte ich das Training insgesamt drei Mal (davon einmal als Firmenschulung) anbieten und habe hier auch positive Rückmeldungen als Bewertung und Feedback erhalten, was mich besonders gefreut hat.


Daneben bietet aber auch der Bereich SAP immer wieder ausreichend Gelegenheit zur Weiterbildung, so dass ich gerne auf kleine Wissenshäppchen im Advent verweisen mag.

Im Artikel "Online-Adventskalender (nicht nur) mit SAP Bezug" habe ich einige Online-Adventskalender verlinkt aber auch selbst mit Beiträgen bei der DSAG e.V., Espresso Tutorials und auch meiner ehemaligen Hochschule (THM - Technische Hochschule Mittelhessen) an der ich sowohl mein Studium der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsinformatik abgeschlossen habe als auch einige Jahre als Controller tätig war vertreten bin.

Ich werde die hier hinter den Türchen vorhandenen Videos mit Sicherheit ebenfalls noch an geeigneter Stelle veröffentlichen. Vielleicht gibt diess ja neue Einträge unter "Sagen Sie mal, Herr Unkelbach..." nach der Adventszeit :-).

Buchveröffentlichung, Autorenleben und Buchmarketing

Nicht nur für oberen Adventskalender hat meine Frau einige Bilder von mir aufgenommen auf denen ich mein eigenes Buch lese. So auch ein in 2022 erschiendes Buch zu SAP S/4 HANA.

Buchveröffentlichung 2022


Abschlussarbeiten im Gemeinkosten-Controlling unter SAP S/4HANA

Im Rahmen der Ankündigung "Neue Buchveröffentlichung »Abschlussarbeiten im Gemeinkosten-Controlling in SAP S/4HANA«" bin ich auf einige Punkte im Gemeinkosten-Controlling eingegangen, die als Leseprobe auch im Blog einen eigenen Artikel erhalten haben. Wer sich für das Thema interessiert findet im Artikel "Grundlagen Universelle Verrechnung unter SAP S/4HANA - Buchauszug »Abschlussarbeiten im Gemeinkosten-Controlling in SAP S/4HANA«"  eine wunderbare Nachfolge zu den bisherigen Einzeltransaktionen zur Umlage/Verteilung und im Artikel "Grundlagen Design und Konzept Fiori Oberfläche ab S/4HANA 2020 - Buchauszug »Abschlussarbeiten im Gemeinkosten-Controlling in SAP S/4HANA«" einige Grundatzfragen zum Thema SAP FIORI erläutert.

Buchmarketing


Leitfaden zum Theme Buch Marketing


Aber auch neben der Buchveröffentlichung kommt im Autorenleben immer wieder die ein oder andere Herausforderung auf mich zu. Entsprechend neugierig war ich auf das Thema Buchmarketing und wurde, wie im Artikel "Buchempfehlung: »Buchmarketing: Leitfaden für Verlagsautor*innen und Selfpublisher« von Annie Waye" beschrieben, von Annie Waye (annieway.de) nicht enttäuscht.  Das Thema Marketing war nun nicht wirklich das Lieblingsfach im Studium so dass ich angenehm überrascht worden bin, wie gut dieses doch am praktischen Beispiel erläutert worden ist.

VG Wort und eBook

VG Wort und eBooks
Passenderweise habe ich mich "Zum Tag der Bibliotheken Nachmeldung von Büchern (KVK-) sowie VG Wort Ausschüttung für E-Books (Sonderausschüttung METIS VG Wort für eBooks)" auch noch mit der Sonderausschüttung VG Wort für eBooks bei Onlinebuchhandlungen beschäftigt und bin hier immer noch erstaunt drüber. Nebenbei bis zum 31.1.2023 kann hier noch eine Meldung für das Jahr 2022 erfolgen :-).

Nach Weihnachten, und meinen Jahresrückblick 2022, bin ich noch auf einen ausführlicheren Artikel zum Thema aufmerksam geworden. Petra Schier hat in einen ausführlicheren Blog-Artikel "Die METIS Sonderausschüttung: eBooks (und mehr) ohne Zählpixel bei der VG Wort melden"  dies Thema noch einmal ausführlicher beschrieben und um eine "Schritt für Schritt zur Meldung für die METIS-Sonderverteilung" ergänzt.

Der Artikel ist sicherlich auch für einige Autor*innen die auch eBooks veröffentlichen zwischen den Jahren eine Leseempfehlung. Das Thema VG Wort ist auch ausführlicher auf meiner Seite unkelbach.link/vgwort/ beschrieben. Gerade in Bezug auf die Quoten im Laufe der Jahre, als auch zu einigen Aspekten rund um die steuerrechtlichte Behandlung aktualisiere ich diese Seite regelmäßig. Aber auch Petra Schier hat einen entsprechenden Leifaden für VG Wort veröffentlicht. Mein Schwerpunkt liegt, durch eigene Betroffenheit bei wissenschaftlichen Publikationen, Zeitschriftenartikel und Texte im Internet, während auf der Seite von ihr auch das Thema Bibliothekstantiemen. Hier gibt es durchaus Unterschiede zu wissenschaftliche Publikationen ist der Meldeweg ein etwas anderer. Das Thema Hörfunk und Fernsehen ist derzeit noch nicht behandelt worden.

VG Wort Mitgliedschaft und nicht nur wahrnehmungsberechtigt

Das Thema VG Wort (siehe auch unkelbach.link/vgwort/ ) beschäftigt mich ohnehin schon eine ganze Weile und so habe ich mich 2022 dazu entschlossen nicht nur als Wahrnehmungsberechtigter einen Vertrag mit der VG Wort abgeschlossen zu haben sondern auch direkt einen Antrag auf vollwertiger Mitgliedschaft in der Berufsgruppe 3 zu stellen. Die Berufsgruppe 3 umfasst Autoren und Übersetzer von wissenschaftlicher und Fachliteratur und gerade in diesen Bereich werden auch einige Entscheidungen getroffen die auch mich betreffen. Ausserdem ist es, wie in allen Bereichen so, dass hier auch Engagement von Menschen erforderlich ist, die vielleicht nicht zwingend einen geraden Lebensweg eingeschlagen haben.

Ein neues Fenster als Betriebssystem - Windows 11

Ein Blick aus den Bürofenster lässt mich ja eher an eine warme Tassee Kaffee denken, aber Mitte des Jahres war das Thema Windows für mich tatsächlich ein großer Schritt kurz vor einer neuen Schulung.  Im Artikel "Grundlagen und erste Erfahrungen mit Microsoft Windows 11 nach Wechsel von Windows 10" habe ich meine Bedenken aber auch erste positive Erfahrungen nach dem Wechsel von Windows 10 auf Windows 11 beschrieben und war doch sehr froh, gerade in Hinblick auf Microsoft Teams aber auch SAP GUI im Vorfeld schon die ein oder andere Recherche und Vorbereitung getroffen zu haben.

Wichtig bei jeder Migration ist eben auch die Frage der Planung und Durchführung ob nun nach SAP S/4HANA oder nach Windows 11 ;-).

OpenAI - ChatGPT

Ob nun durch "c't 3003: Warum ChatGPT die Welt verändern wird" oder Sascha Pallenbergs Artikel "Ist die ChatGPT AI der ultimative Google Killer?" auf Metacheles beide Artikel haben mich neugierig auf openAI und ChatGPT gemacht, so dass ich hier einige Fragen rund um SAP, PHP aber auch Hochschulberichtswesen und Hochschulcontrolling gestellt habe.

Im folgenden Video habe ich einmal einige mich überraschende Rückmeldungen festgehalten.




Gerade zu SAP Themen hatte ich im Artikel "Grundlagen SAP Modul CO-PS (Projektsystem) und Berichtswesen mit Recherchebericht und Report Painter" selbst schon etwas Recherche betrieben und konnte so durchaus sehen, dass die beiden Antworten auf meine Fragen technisch korrekt sind und ich diese als Antwort wohl vergleichbar formuliert hätte, wenn auch nicht in der Zeit.

Beispiele ChatGPT - OpenAI SAP Know How

Aber statt einer Beschreibung poste ich einfach einmal den Chatverlauf:

Meine Frage: Wo sind die Vorteile bei der Nutzung von SAP CO-PS und dort PSP-Elemente gegenüber der Innenaufträge in CO-OM?

ChatGPT:
SAP CO-PS (Controlling - Project System) ist ein Modul des SAP-ERP-Systems, das Unternehmen bei der Planung, Steuerung und Überwachung von Projekten unterstützt. PSP-Elemente (Project System Planning Elements) sind im SAP CO-PS verwendete Elemente, die Informationen wie Kosten, Mengen und Zeiten enthalten und für die Planung und Kontrolle von Projekten verwendet werden.

Einer der Vorteile bei der Nutzung von SAP CO-PS und PSP-Elementen ist, dass sie es Unternehmen ermöglichen, Projekte genau zu planen und zu verfolgen. Sie bieten detaillierte Informationen über Kosten, Mengen und Zeiten und erlauben es, Ressourcen genau zu allozieren und zu überwachen. Durch die Nutzung von PSP-Elementen können Unternehmen ihre Projekte effizienter und erfolgreicher durchführen und Risiken minimieren.

Im Vergleich zu Innenaufträgen in CO-OM (Controlling - Overhead Management) bieten PSP-Elemente in SAP CO-PS eine detailliertere und umfassendere Planung und Kontrolle von Projekten. Innenaufträge in CO-OM können zwar auch für die Planung und Überwachung von Projekten verwendet werden, aber sie bieten im Vergleich zu PSP-Elementen weniger detaillierte Informationen und Funktionen. Deshalb können PSP-Elemente in SAP CO-PS für Unternehmen eine bessere Alternative sein, die ihre Projekte genau planen und überwachen möchten.

Meine Frage: Welche Informationen auf PSP Elementen werden im CO Innenauftrag nicht angeboten?

ChatGPT:
PSP-Elemente (Project System Planning Elements) sind im SAP CO-PS (Controlling - Project System) verwendete Elemente, die Informationen wie Kosten, Mengen und Zeiten enthalten und für die Planung und Kontrolle von Projekten verwendet werden. Im Vergleich zu Innenaufträgen in CO-OM (Controlling - Overhead Management) bieten PSP-Elemente in SAP CO-PS eine detailliertere und umfassendere Planung und Kontrolle von Projekten.

Einige der Informationen, die auf PSP-Elementen in SAP CO-PS angeboten werden, aber nicht auf CO-OM Innenaufträgen sind:
 

  • Detaillierte Kosteninformationen, wie zum Beispiel Fixkosten, Variable Kosten, Fertigungskosten und Materialkosten
  • Mengeninformationen, wie zum Beispiel geplante Mengen, produzierte Mengen und abgeschlossene Mengen
  • Zeitinformationen, wie zum Beispiel geplante Start- und Endtermine, tatsächliche Start- und Endtermine und geplante und tatsächliche Dauer
  • Ressourceninformationen, wie zum Beispiel geplante und tatsächliche Ressourcen, Ressourcenverteilung und Überlastungen
  • Planungsinformationen, wie zum Beispiel Netzpläne, Vorgänge und Aktivitäten
  • Überwachungsinformationen, wie zum Beispiel Ist- und Sollvergleiche, Abweichungen und Meldungen.
Insgesamt bieten PSP-Elemente in SAP CO-PS also umfangreichere und detailliertere Informationen und Funktionen für die Planung und Kontrolle von Projekten als CO-OM Innenaufträge.

Diese Zusammenstellung könnte ich beinahe wortgleich in ein Fachkonzept übernehmen.

Beispiel ChatGPT - OpenAI Hochschulbudgetierung

Etwas später bat ich auch darum das Budgetierungssystem im Bereich der Hochschulen in Hessen zu erläutern und insbesondere die Unterschiede zwischen Grundbudget (Sockelbudget) und Leisutngsbudget zu erläutern.

Meine Frage: Erläutere die Faktoren im Rahmen der Budgetierung von Hochschulen in Hessen. Unterscheide zwischen Erfolgsbudget und Sockelbudget bzw. Grundbudget.

In Hessen gibt es verschiedene Faktoren, die bei der Budgetierung von Hochschulen berücksichtigt werden. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem:     

  1. Studierendenzahlen: Die Hochschulen in Hessen erhalten pro Studierendem eine feste Summe an Finanzmitteln. Diese Summe variiert je nach Studienfach und Studienabschluss.     
  2. Leistungen: Die Hochschulen in Hessen erhalten Finanzmittel für bestimmte Leistungen, die sie erbringen. Dazu gehören zum Beispiel die Durchführung von Lehrveranstaltungen, die Betreuung von Studierenden oder die Durchführung von Forschungsprojekten.     
  3. Kosten: Die Hochschulen in Hessen müssen auch ihre laufenden Kosten, wie zum Beispiel Personalkosten oder Sachkosten, decken. Diese Kosten werden in der Regel aus dem Sockelbudget finanziert.     
  4. Erfolge: Die Hochschulen in Hessen können auch Finanzmittel für besondere Leistungen oder Erfolge erhalten. Diese Finanzmittel werden aus dem Erfolgsbudget bereitgestellt. 
Das Sockelbudget, auch Grundbudget genannt, ist das Budget, das die Hochschulen in Hessen für ihre laufenden Kosten und die grundlegenden Leistungen erhalten. Es dient dazu, die Hochschulen in ihren Kernaufgaben zu unterstützen und ihnen die notwendigen Ressourcen zur Verfügung zu stellen. 

Das Erfolgsbudget hingegen dient der Finanzierung von Leistungen oder Erfolgen, die über das Sockelbudget hinausgehen. Es wird beispielsweise für die Durchführung von besonders erfolgreichen Forschungsprojekten oder die Betreuung von Studierenden in besonders anspruchsvollen Studiengängen bereitgestellt.

Frage: Wie baut sich das Erfolgsbudget in Hessen auf? Das Erfolgsbudget in Hessen wird für Leistungen oder Erfolge bereitgestellt, die über das Sockelbudget hinausgehen. Es dient dazu, die Hochschulen für besondere Leistungen oder Erfolge zu belohnen und ihnen zusätzliche Finanzmittel zur Verfügung zu stellen. Das Erfolgsbudget in Hessen setzt sich aus verschiedenen Komponenten zusammen, die je nach Hochschule unterschiedlich ausfallen können. Zu diesen Komponenten gehören beispielsweise:
  1. Leistungen: Das Erfolgsbudget kann für besondere Leistungen, wie zum Beispiel die Durchführung von erfolgreichen Forschungsprojekten oder die Betreuung von Studierenden in anspruchsvollen Studiengängen, bereitgestellt werden.

  2. Erfolge: Das Erfolgsbudget kann auch für besondere Erfolge, wie zum Beispiel die Vergabe von Drittmitteln oder die Einwerbung von Sponsorengeldern, bereitgestellt werden.

  3. Strukturfonds: Das Erfolgsbudget kann auch aus Strukturfonds, wie zum Beispiel dem Hochschulpakt, finanziert werden. Diese Fonds werden von der Landesregierung bereitgestellt und dienen der Finanzierung von Maßnahmen zur Verbesserung der Strukturen und der Qualität der Hochschulen in Hessen.

Die Höhe des Erfolgsbudgets einer Hochschule hängt also von verschiedenen Faktoren ab und kann von Hochschule zu Hochschule unterschiedlich ausfallen.

Weitere Beispiele ChatGPT und OpenAI

Auch die Programmierung eines NPC mit LPC oder aber die Erstellung eines Textadventure sowie eine Kurzgeschichte im Star Trek Universum funktionierte....

Ich gebe zu, dies ist dann schon beinahe ein Rabbit Hole in das man eintauchen kann vor Faszination, selbst dann wenn man selbst mit einfacheren Systemen vertraut ist.

Für wissenschaftliche Texte fehlt sicherlich der Quellennachweis und auch sonst ist das Thema Vertrauen in die gelieferte Informationen ein wichtiges Thema, aber als Recherche und Anregung hat mich dieser Chat sehr beeindruckt.

Ähnliche Erfahrungen konnte auch Tobias Harmes von rz10.de sammeln (siehe "Roboter Selbstgespräche | Perspektive SAP IT – Dezember 2022") und auch Peer Wandiger von selbstaendig-im-netz.de hat ein Interview mit ChatGPT geführt (siehe "ChatGPT – Was kann das KI-Tool und macht es Autoren arbeitslos?").

Der Versuch eine Stellenausschreibung als SAP CO Keyuser hat mich ebenfalls überrascht, da ich diese Formulierungsvorschläge schon auf einigen Seiten gefunden habe und das Anforderungsprofil auch mit einigen Stellen übereinstimmt. Im Bereich Personal dürfte daher auch der Artikel "Das endgültige Aus für das Anschreiben? Wenn der Chatbot das Anschreiben verfasst…" vom Recrutainment Blog lesenswert sein.

Spenden 2022

Nun aber noch zu einer anderen Sache :)

Auch 2022 nutzen wir die Gelegenheit für unterschiedliche Projekte regelmäßig zu spenden.

Diakonisches Werk
"Die Brücke: Wohnungslosenhilfe der Diakonie Gießen" unterstützen wir das Projekt "Lebensmittel". Die Brücke bietet hier täglich ein Frühstück an und sind froh, wenn einige Lebensmittel vorrätig sind, wenn jemand Hunger hat. Schon Anfang des Jahres war die Not der Tafel besonders groß und nach Rücksprache mit den Verantwortlichen ist eine monatliche feste Spende etwas womit sie sicher rechnen können und was direkt hilft.

Flüchtlingspaten Syrien e.V.
Auch die Flüchtlingspaten Syrien sind ein Verein den wir durch eine monatliche Spende unterstützen. Der Verein organisiert überall im Land Patenschaften. Ab 10 €/Monat kann man Patin/Pate werden.

Förderkreis Hessenpark
2022 haben wir, nach einigen Besuchen im Hessenpark, uns für eine Förderkreis Mitgliedschaft enschieden. Gerade die Broschüren in leichter Sprache oder auch die Begeisterung der Menschen im Ehrenamt aber auch das selbstverständliche Gendern und respektvolle Umgang an unterschiedliche Ausstellungen hatten uns davon überzeugt und es ist auch immer wieder schön über das Gelände spazieren zu können.

Internetseiten

Seit 2001 betreute ich technisch die Internetseite der evangelischen Kirchengemeinde Garbenteich und stellte diese auch vor einigen Jahren auf Wordpress um.

Kirche-miteinander.de

Dieses Jahr habe ich die Betreuung der Seite dann abgegeben und die Seite nutzt nun ein Typo3 System der EKHN. So beenden sich auch ältere Projekte, aber zumindest die Erfahrungen mit Wordpress sind dann in den Artikeln "Wordpress als CMS für die Internetseite unserer Kirchengemeinde auf kirche-miteinander.de", "Wordpress Sicherheit", "Datenschutz und Statististik" und "Anpassungen von Rollenberechtigungen" beschäftigen. Es ist übrigens erstaunlich, wie speicherintensiv Wordpress sein kann... aber für die Zukunft ist das dann ein Problem der EKHN :-)

Fazit

Dieses Jahr erscheint im Rückblick einmal wieder sehr viel umfangreicher gewesen zu sein, als ich es im Alltag eigentlich selbst wahrnehme. Es gibt auch noch ein aktuelles Buchprojekt, verschiedene größere und kleinere Projekte im Hochschulberichtswesen und auch das kommende Jahr zeigt schon einige Termine zum Thema Berichtswesen im Controlling mit SAP ERP auf die ich mich sehr freue.

Besondere Highlights sind für mich immer Rückmeldungen zur "Arbeit" oder meinen Werken und genau dafür mag ich mich sehr gerne bedanken.

Ansonsten wünsche ich allen die hier im Blog lesen eine schöne verbleibende Adventszeit und hoffe, dass die kommenden Tage etwas ruhiger verlaufen und auch Zeit zum Ausruhen gegeben ist.

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr

Ich wünsche allen besinnliche und erholsame Weihnachtsfeiertage und einen guten Start ins neue Jahr. Bedanken mag ich mich bei allen die auch dieses Jahr einen Teil des Weges mit mir gemeinsam gegangen sind und ich freue mich darüber mein Wissen in Schulungen, Büchern oder auch hier im Blog teilen zu können und hoffe, dass auch dieses Jahr wieder ein wenig davon weitergereicht werden konnte.

Ganz im Sinne eines Kollegen mag ich hier "Happy Controlling" einen weiteren Rahmen geben und freue mich, wenn die Begeisterung an den Themen Berichtswesen und Controlling mit SAP, Excel oder andere Themen die hier im Blog angesprochen werden auf Interesse landen.

Ob nun als Kolleg*innen, Teilnehmende an einer Online-Schulung, Buchlesende oder stille Bloglesende ich freue mich sehr auch dieses Jahr wieder einige Menschen mit meinen Worten erreicht zu haben und hoffe, dass auch im kommenden Jahr neue Ideen und Themen hier im Blog oder in anderen Publikationen Anklang finden werden.

Weihnachtspost

Auch dieses Jahr macht es mir eine besondere Freude manchen Menschen eine Postkarte zu Weihnachten zu senden. Es ist etwas ungewohnt mit Stift zu schreiben, aber ich gebe mir hier wirklich Mühe und hoffe, dass die Karten gut ankommen, lesbar sind und ebenfalls ein Stück Weihnachtsfreude bereiten.

Weihnachtspostkarten 2022
© endorphtine.de (Web, Instagramm)

Aber auch digital wünsche ich gerne "Frohe Weihnachten, schöne Feiertage und ein glückliches neues Jahr.".

Persönlich bin ich sehr dankbar für die Neugierde und Motivation sich mit neuen Themen auseinander setzen zu können und bin gespannt, welche Themen im Jahresrückblick 2023 dann wohl aktuell waren.

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
 

Hinweis: Aktuelle Buchempfehlungen besonders SAP Fachbücher sind unter Buchempfehlungen inklusive ausführlicher Rezenssionen und Bestellmöglichkeit zu finden.
Werbung
Aktuelle Publikationen rund um SAP finden Sie unter Bücher von Andreas Unkelbach.
Die Bücher sind im Verlag Espresso Tutorials erschienen. Daneben biete ich hier auch ein SAP-Online-Training an.


unkelbach.link/et.books/

unkelbach.link/et.training/

Diesen und weitere Texte von Andreas Unkelbach finden Sie auf http://www.andreas-unkelbach.de


Mittwoch, 30. November 2022
18:04 Uhr

Online-Adventskalender (nicht nur) mit SAP Bezug

Am 1. Dezember beginnt nicht nur die 12. Periode eines regulären Geschäftsjahres (oder eben der Dezember) und die ersten fortgeschrittenen Planungen in Richtung Abschlussarbeiten, sondern auch die Möglichkeiten das erste Türchen eines Adventskalenders zu öffnen.

Eine angenehme Adventszeit auch abseits von SAP

Auch an alle Lesende hier im Blog und Kolleg*innen im Hochschulumfeld mag ich gerne eine schöne Zeit im Dezember wünschen, auch wenn die Fristen rund um Jahresabschluss immer näher rücken. Vielleicht hilft ja in ein oder anderen Büro ein geschenkter Adventskalender einen kleinen Moment innezuhalten und dann sich über eine Kleinigkeit zu freuen.

Persönlich freue ich mich sehr darüber, hier auch thematisch passende Kalender im Themenumfeld meines Blogs zu finden und mag hier einige Angebote vorstellen, die sich im weitesten Sinne auch mit den Themengebieten Controlling und Berichtswesen mit SAP (nicht nur im Hochschulumfeld) beschäftigen.

Besonders gut gefällt mir, dass in folgenden Angeboten nicht nur virtuelle Schokolade zum Schmunzeln, sondern auch ein wenig Wissen zu finden ist.
 

DSAG-Adventskalender

Auf der Seite der Deutschsprachige SAP Anwendergruppe e.V. (DSAG)  kann jeden Tag im Dezember ein neues Türchen geöffnet werden. Dort sind abwechslungsreiche Inhalte und Gewinnspiele vorbereitet und ich bin mir sicher, dass hier das ein oder andere hilfreiche Türchen im "DSAG-Adventskalender" vorhanden ist.

Die "Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe e. V. (DSAG)" ist ein 1997 gegründeter Verein mit Sitz in Walldorf, in dem sich über 3.700 Kunden der Firma SAP zusammengeschlossen haben. Sie ist damit einer der weltweit größten unabhängigen Interessenverbände der SAP-Anwender. Entsprechend erstaunt war ich dann über den Inhalt im Adventskalender und musste da erst einmal nachfragen, wie es dazu gekommen ist 🙂.

Das kam daher für mich ebenfalls überraschend. auch bei der DSAG im Adventskalender vertreten zu sein....

Meine Beiträge im Adventskalender
Mein Beitrag am 2. Dezember im DSAG Adventskalender
Am 2. Dezember 2022 wurden dynamische Gruppen vorgestellt, um die Anforderungen des Berichtswesens im Controlling mit SAP abzubilden. In diesem Video zeigen wir euch Schritt für Schritt, wie neben der Set-Pflege (Stammdatengruppen) auch mit sich ändernden Anforderungen umgegangen werden kann. Das Türchen "Adventskalender 2/24" ist auf der Seite der DSAG abrufbar. Aber auch weitere Türchen sind im Adventskalender zu finden.


URL: https://dsag.de/neuigkeiten/adventskalender/

Espresso Tutorials Adventskalender

Auch dieses Jahr findet sich im "Espresso Tutorials SAP-Tipps Adventskalender" jeden Tag nützliche Tipps rund um die einzelnen SAP Module. Hier könnte ich mir vorstellen, dass im Bereich Controlling (CO) und Berichtswesen auch das ein oder andere Türchen thematisch sehr gut mit den Inhalten hier im Blog harmonieren kann. Zumindest würde es mich freuen, wenn hier ein Wiedererkennen bestehen kann.

Meine Beiträge im Adventskalender

Was gibt es Schöneres im Advent, als sich mit einer zentralen Frage im Controlling zu beschäftigen? Am 2. Dezember 2022 im Adventskalender von Espresso Tutorials GmbH beantworten wir eine zentrale Frage im Controlling "Wohin mit den Kosten?"

Schon Archimedes formulierte "Gib mir einen Punkt, wo ich sicher stehen kann, [einen Hebel, der lang genug ist,] und ich bewege die Erde mit einer Hand" und im Controlling gibt es ganz vergleichbare Ansätze. Im externen Rechnungswesen haben wir vorgegebene Bilanzkennzahlen, aber im interne Rechnungswesen bietet sich eine kreative Spielwiese für das Controlling.  Am 7. Dezember 2022 im Adventskalender von Espresso Tutorials beantworten wir daher die Frage nach "Passende stat. Kennzahlen"

Nachdem die Überlegungen zu geeigneten statistischen Kennzahlen für eine Verrechnung abgeschlossen sind, fehlt noch eine Beschreibung, wie diese in SAP ECC und S/4HANA angelegt werden und ein Hinweis darauf, wie diese zum Beispiel in Form eines BAB (Betriebsabrechnungsbogens) genutzt werden können. Am 8. Dezember 2022 im Adventskalender von Espresso Tutorials werden daher heute "Statistische Kennzahlen" in SAP vorgestellt.

Eine häufige Anforderung im Berichtswesen mit SAP Controlling ist die Auswertung von CO-Objekten wie Kostenstellen, Innenaufträgen und auch Kostenarten. Selbstverständlich können wir hier passende Sets (Gruppen) anlegen und bei aktuellen Änderungen diese auch nachpflegen. Wesentlich eleganter ist es aber hier ein Stück Dynamik ins Berichtswesen zu bringen und flexiblere Möglichkeiten in Form von dynamischen Gruppen zu verwenden. Ob nun alle Innenaufträge im Bereich Landesmittel (L-Profitcenter) oder nur gesperrte / abgeschlossene Innenaufträge oder aber Kostenstellen einer bestimmten Verantwortlichen ausgewertet werden sollen, dieses ist mit der Anleitung im Türchen vom 11. Dezember  unter "Dynamische Gruppen"  möglich.

Manchmal ist es auch gut sich noch einmal die Grundlagen im Berichtswesen, wie Selektionsvarianten, Extrakte oder den Export nach Excel aus Berichten, in erinnerung zu rufen. Im Türchen vom 20. Dezember unter "Selektionen und Varianten" kann dieses noch einmal aufgefrischt werden.

Controlling hat oft den Ruf wenig kreativ zu sein, dabei ist gerade im Berichtswesen immer ein wenig Platz hier Informationen aufzubereiten, die dann auch praktisch genutzt werden können und Anwendende begeistern können.  Im Adventskalender von Espresso Tutorials GmbH durfte ich am 24. Dezember fast eine kleine Weihnachtsgeschichte über meine Lieblingstools im "Berichtswesen im Controlling" vorstellen.
 


URL: https://tuerchen.app/SAP-Tipps

THM Alumni Adventskalender

Meine ehemalige Hochschule (Technische Hochschule Mittelhessen) bietet ebenfalls einen Adventskalender an. Es sind schöne Bilder, Weihnachtsgeschichten und Gedichte, musikalische Beiträge aber auch leckere Rezepte von unseren Alumni hinter den Türchen versteckt. Und manchmal gibt es auch etwas zu gewinnen! Dieses Jahr freue ich mich besonders darüber, hier einen Hinweis zum Kalender zu geben, auch da ich mir vorstellen kann, hinter eines dieser Türchen als Alumni mich ebenfalls finden zu können.

THM Alumni Adventskalender
Als Alumnus der THM freue ich mich besonders, hier im Kalender am 14. Dezember 2022 vertreten zu sein. "Im virtuellen Adventskalender verlosen wir ja immer gerne analoge Medien (gedruckte Bücher). Daher freut es uns sehr, dass Andreas Unkelbach – Alumnus der THM – uns zwei seiner Fachbücher zur Verfügung stellt...."

URL: https://www.thm.de/alumni/adventskalender.html

DSGVO Adventskalender

Das Thema Datenschutz sollte nicht nur bei Wunschzetteln oder komische Listen bzgl. des Verhaltens im laufenden Jahr ein Thema sein. Dennoch habe ich interessiert und ein klein wenig amüsiert auch festgestellt, dass es zum Thema Datenschutz ebenfalls einen Adventskalender gibt. Die Seite wird von der Compliance Essentials GmbH und ich bin schon sehr neugierig, wie ausgewählten Informationen rund um das Thema Datenschutz und DSGVO hinter den einzelnen Türchen verborgen sind.

URL: https://www.dsgvo-adventskalender.de
 

Adventskalender  -  Statistisches Bundesamt (DESTATIS)

Nicht nur im Bereich Hochschulstatistik (siehe Artikel "Monetäre und Nichtmonetäre Kennzahlen und Statistiken im Hochschulumfeld - Aktuelle Daten von Destatis für Hochschulcontrolling und Berichtswesen"), sondern auch allgemein gelingt es DESTATIS immer wieder durch Daten, Zahlen und Fakten Sachverhalte gut darzustellen. So ist es eigentlich auch nicht weiter verwunderlich, dass auch in der Statistik das ein oder andere zum Advent zu schreiben ist.

URL: https://destatis.de/advent/

CROSSING Adventskalender 2022

Der DFG Sonderforschungsbereich CROSSING an der Technischen Universität Darmstadt bietet ebenfalls einen Adventskalender rund um die Themen IT-Sicherheit an.

URL: https://www.crossing.tu-darmstadt.de/news_events/adventskalender/
 

Adventskalender und Wissenskommunikation

2021 hatte auch die Justus-Liebig-Universität Gießen mit "Science Meets Advent“ – Von Weihnachtsbaumwürmern und Keksverbrennungen" einen wunderbaren digitalen Adventskalender der Fachbereiche 07 und 08 mit 24 naturwissenschaftlichen „Weihnachtsgeschichten“ online. Schade, dass dieser nun nicht mehr online ist, aber insgesamt zeigt sich hier auch, wie unterschiedliche Medien Wissen auf wenige Minuten herunterbrechen kann und gerade im Advent auch weitere Kreise zugängig machen kann.

Ich würde mich freuen hier auch auf weitere Kalender der hessischen Hochschulen verweisen zu können (oder solche, die thematisch zum Blog passen) und werde den Artikel um den ein oder anderen Vorschlag (gerne per Mail) ergänzen.

Fazit: Wissen im Advent

Gerade bei Espresso Tutorials, aber auch den anderen oben genannten Adventskalendern steht auch der Austausch von Wissen hinter jeden Türchen. Gerade an dieser Stelle schätze ich die SAP Community sehr und freue mich, auch in meinen Schulungen, immer wieder darüber, wie bereitwillig Menschen ihr Wissen teilen und wie sehr der gelebte Austausch immer noch im SAP Umfeld unabhängig von der eigenen Branche oder Einrichtung gelebt und gefördert wird. Ob nun hier per Blog oder durch Beitrag in einem solchen Online-Adventskalender, es sind immer auch Beiträge von Menschen, die gerne ihr Wissen teilen und den "wissenschaftlichen" Austausch leben.
 

Hinweis: Aktuelle Buchempfehlungen besonders SAP Fachbücher sind unter Buchempfehlungen inklusive ausführlicher Rezenssionen und Bestellmöglichkeit zu finden.
Werbung
Steuersoftware für das Steuerjahr 2021

Lexware TAXMAN 2022 (für das Steuerjahr 2021) *

WISO steuer:Sparbuch 2022 (für Steuerjahr 2021) *

Buhl Data Service tax 2022 (für Steuerjahr 2021) *

Siehe auch "Steuererklärung für das laufende Geschäftsjahr sowie Finanzen, Nebentätigkeit, Selbstständigkeit und VG Wort Vergütung".
* Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen über Amazon.
Diesen und weitere Texte von Andreas Unkelbach finden Sie auf http://www.andreas-unkelbach.de


Dienstag, 16. August 2022
19:03 Uhr

Mein Online-Training »Einführung SAP S/4HANA Datenmigration mit Migrationscockpit und Migrationsobjektmodellierer« (Andreas Unkelbach) im Herbst 2022

Im Herbst 2022 findet erneut mein Online-Training zum Thema Grundlagen Datenmigration in SAP S/4HANA mit Migrationscockpit und Migrationsobjektmodellierer statt.
 
Online-Training SAP S/4HANA Migrationscockpit und Migrationsobjektmodellierer

Gerne möchte ich auf die kommenden Termine Ende September bis Anfang November 2022 hinweisen.
 



Ab 29. September 2022 bis Donnerstag, 17. November 2022
jeweils am Donnerstagabend von 17 bis 18 Uhr.

Kosten: 595,00 EUR (inkl. 19 % MwSt.) je Person.

Online-Training

Themen: Grundlagen einer erfolgreichen Datenmigration, Unterschied LTMC und FIORI App Migrationscockpit, Projektverwaltung, Anlage Migrationsprojekt und Auswahl Migrationsobjekte, Arbeit mit Vorlagedateien (Template), Migrationscockpit und Migrationsobjektmodellierer, eigenes Migrationsobjekt auf Basis vorhandenen BAPI anlegen


Beginn: 29.09.2022 17:00 Uhr - Ende: 17.11.2022 18:00 Uhr
Die Veranstaltung findet jeweils am Donnerstag von 17:00 bis 18:00 Uhr rein online bei Espresso Tutorials statt.

Ich freue mich darauf, Sie für ihr Datenmigrationsprojekt fit zu machen.


Das Migrationscockpit ist die Nachfolge der klassischen LSMW (oder eCATT) und ermöglicht eine Datenmgration nach SAP S/4HANA. Eine Anmeldung ist unter www.unkelbach.link/et.training/ möglich.
 

Neugierig, wie mein Online-Training aufgebaut ist?

Mein Online-Training stellt die FIORI-App Migrationscockpit und Migrationsobjektmodellierer als Nachfolge der LSMW vor.




Das Online-Training findet als Blended Learning statt, sodass Sie neben Videos zum Online-Training in einer wöchentlichen Live-Web-Session jeweils am Donnerstag von 17 bis 18 Uhr die Möglichkeit des direkten Austauschs haben werden.

Diese werden vom 29. September bis 17. November 2022 jeweils am Donnerstag von 17 bis 18 Uhr per Microsoft Teams stattfinden. Die Termine der Live-Session per MS Teams werden aufgezeichnet und im Nachgang als Video zur Verfügung gestellt. In diesen Terminen besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen und einzelne Punkte aus dem Kurs nochmals durchzugehen. Aus der Erfahrung der letzten Termine habe ich die einzelnen Schulungsvideos in acht Abschnitte aufgeteilt, sodass wir gemeinsam je Live-Session die Themen der entsprechenden Wochenvideos besprechen können und hier auch noch Raum für Ihre Fragen vorhanden ist.


 

Überblick der Schulungsinhalte und Web-Session

Im folgenden Abschnitt mag ich Ihnen einen Überblick der Schulungsinhalte sowie der geplanten Termine geben. Teilweise können diese Termine inhaltlich noch einmal angepasst werden, sodass die Zuordnung der einzelnen Schulungsvideos zu den einzelnen Terminen nicht in Stein gemeißelt sind, aber einen ersten Überblick verschaffen.

Donnerstag, 29. September 2022 17:00 - 18:00 Uhr
Thema "Grundlagen der Datenmigration"
Schulungsvideos (0:46:27)
  • 01_01_Vorstellung_Agenda
  • 01_02_Vorgänger
  • 01_04_LSMW_ERP
  • 01_05_LSMW_S4HANA
  • 01_06_Theorie
  • 01_07_Blick_nachS4
  • 01_08_Migrationcockpit_starten
  • 01_09_Live-Session

Donnerstag, 6. Oktober 2022 17:00 - 18:00 Uhr
Thema "Projektanlage und vefügbare Migrationsobjekte"
Schulungsvideos (1:00:09)
  • 02_01_Projektanlage
  • 02_02_Eigenschaften_Migrationsprojekt
  • 02_03_Verfügbare Migrationsobjekte
  • 02_04_Migrationsansatz
  • 02_05_Projekt_und_Vorlagedatei

Donnerstag, 13. Oktober 2022 17:00 - 18:00 Uhr
Thema "Migrationsansatz und Vorlagedatei"
Schulungsvideos (0:59:50)
  • 03_01_Unterschied_Migrationskonzept_MIgrationsansatz
  • 03_02_Aufbau_Vorlagedatei
  • 03_03_Weitere_Migrationsobjekte
  • 03_04_Daten_eintragen
  • 03_05_Arbeitsweise_Migrationscockpit

Donnerstag, 20. Oktober 2022 2022 17:00 - 18:00 Uhr
Thema "Erste Schritte der Datenmigration (Upload, Simulation)"
Schulungsvideos (1:03:44)
  • 04_01_Schritte einer Datenmigration
  • 04_02_Vorlage hochladen
  • 04_03_Mapping-Aufgabe
  • 04_04_Mapping-Vorlage
  • 04_05_Datenmigration_simulieren
  • 04_06_Korrektur_nach_Simulation

Donnerstag, 27. Oktober 2022 17:00 - 18:00 Uhr
Thema "Erfolgreiche Datenmigration und Korrekturdatei"
Schulungsvideos (1:03:22)
  • 05_01_Migration_erfolgreich
  • 05_02_Ups_Fehler_nach_Migration
  • 05_03_Aufbau_Stagingtabelle_nach_Migration
  • 05_04_Korrekturdatei
  • 05_05_Arbeitsteilung_Migrationscockpit
  • 05_06_Modellierer_Beispiele_Adresse_Steuerstandort
  • 05_07_Modellierer_Beispiele_Migrationsobjekte_KS+IA

Donnerstag, 3. November 2022 2022 17:00 - 18:00 Uhr
Thema "Migrationsobjektmodellierer (Quell- und Zielstrukturen)"
Schulungsvideos (1:07:49)
  • 06_01_Migrationsobjektmodellierer_onPremise
  • 06_02_Migrationsprojekte
  • 06_03_LTMOM_Migrationsprojekte
  • 06_04_LTMOM_Aufbau_Migrationsobjekt
  • 06_05_LTMOM_Quellstrukturen
  • 06_06_LTMOM_Zielstruktur
  • 06_07_LTMOM_Struktur-Mapping

Donnerstag, 10. November 2022 17:00 - 18:00 Uhr
Thema "Migrationsobjektmodellierer (Feld-Mapping und Regeln)"
Schulungsvideos (1:00:25)
  • 07_01_LTMOM_Feld-Mapping
  • 07_02_Regel_CVT_KOSTL
  • 07_03_Regeln
  • 07_04_Sicht_ändern

Donnerstag, 17. November 2022 17:00 - 18:00 Uhr
Thema "Erweitern bestehender Migrationsobjekte, Eigene Migrationsobjekte, Umschlüsselobjekte und Projekt exportieren, importieren"
Schulungsvideos (1:46:28)
  • 08_01_Quellstruktur_erweitern
  • 08_02_Laufzeitobjekte_generieren
  • 08_03_Funktionsbaustein_finden
  • 08_04_Benutzerdefiniertes_Migrationsobjekt
  • 08_05_Bestandteile_Migrationsobjekt
  • 08_06_Quellstruktur_pflegen
  • 08_07_Struktur_Feldmapping
  • 08_08_Umschlüsselobjekte
  • 08_09_Projekt_Export-Import
Ich freue mich auf unsere gemeinsamen Termine und bin gespannt auf Ihre Fragen, Rückmeldungen und Anmerkungen. Da die Live-Sessions noch nicht angefangen haben, kann sich auch noch für die Schulung angemeldet werden. Der Zugriff auf die Schulungsvideos sowie die Aufzeichnungen der Live-Sessions selbst bleibt dabei auch länger bestehen :-). 

Zur Gestaltung meines Trainings und das dahinter liegende Konzept konnte ich auch im Artikel "Bildungsurlaub Train the Trainer Der Methodenkoffer für lebendige Seminare" etwas schreiben.

Ich freue mich darauf, Sie für ihr Datenmigrationsprojekt fit zu machen und bin gespannt auf Ihre eigenen Erfahrungen und Erwartungen rund um die Datenmigration, ob nun unter SAP S/4HANA oder auch schon unter ERP, mit anderen Tools. Gerade der Austausch mit anderen ist hier immer wieder für alle Beteiligten eine Bereicherung.
 

Fazit Blended Learning und Flipped Classroom

Das Konzept des Flipped Classroom oder Blended Learning eignet sich besonders für SAP Themen und meiner Erfahrung nach lassen sich die Videos und Fragen dazu gut in einer Arbeitswoche unterbringen. Ich bin schon sehr neugierig, wie sich diesmal das Online-Training entwickeln wird und hoffe, dass dieser Beitrag Sie von einer Anmeldung überzeugen konnte :-). Sofern ein Wechsel nach SAP S/4HANA noch ansteht, hilft es hier ebenfalls, die Möglichkeiten der Nachfolge zur LSMW kennenzulernen und die Unterschiede und vielleicht auch Vorteile dieser neuen Technik beziehungsweise der Tools Migrationscockpit und Migrationsobjektmodellierer kennenzulernen.

Unterscheidung LTMC und Fiori App Migrationscockpit

Während mein Buch »SAP S/4HANA Migration Cockpit - Datenmigration mit LTMC und LTMOM« sich mit der LTMC beschäftigt, wird hier im Online-Training auf die Ablösung der LTMC durch das Migrationscockpit mit S/4HANA 2020 eingegangen.

Ende 2021 wurde ich durch Espresso Tutorials auf einen SAP Community Beitrag (Migrate your data - FIORI /LTMC / Migartion cockpit Decommissioned? or replaced?) aufmerksam gemacht, wonach die LTMC scheinbar stillgelegt oder ersetzt werden soll.
Die entsprechende Meldung nach Aufruf der LTMC sprach dafür.

»Mit SAP S/4HANA 2021 ist es nicht mehr möglich, Daten mit der Transaktion LTMC zu migrieren. Es wird weiterhin möglich sein, vorhandene Projekte anzuzeigen,aber es können keine neuen Projekte angelegt werden. Sie können die App "Daten migrieren -Migrationscockpit" verwenden, um Daten nach SAP S/4HANAzu migrieren. Sie können im Fiori Launchpad auf diese App zugreifen.«


Mit S/4HANA 2020 wurde die Transaktion LTMC (und die zugehörige FIORI Oberfläche) durch eine eigenständige FIORI App abgelöst. Bis S/4HANA 2020 können noch eigene Migrationsprojekte angelegt werden. Ab S/4HANA 2021 ist dieses nur noch per FIORI App Migrationscockpit möglich.

Im Online-Training stelle ich sowohl die LTMC als auch das Migrationscockpit zusammen mit der Datenübertragung per Vorlagedateien (Template) vor. Sie lernen dabei das Konzept der Staging-Tabellen und lokale Datenbankschema kennen und auch den Ansatz Daten mithilfe von Dateien migrieren (Dateien aus Datei übertragen) aus der LTMC kennen.

Durch den Migrationsobjektmodellierer (LTMOM) können Sie die in ihren Migrationsprojekt vorhandene Migrationsobjekte anpassen oder auch eigene Migrationsobjekte anlegen.

Im Buch bin ich dafür auch noch näher auf die Nutzung der LSMW oder auch eCATT eingegangen. Beide Anwendungen wurden unter ERP/ECC häufig genutzt und sind unter S/4HANA nur eingeschränkt nutzbar.

Hinweis: Aktuelle Buchempfehlungen besonders SAP Fachbücher sind unter Buchempfehlungen inklusive ausführlicher Rezenssionen und Bestellmöglichkeit zu finden.
Werbung

Weiterbildung Hochschulberichtswesen und Hochschulcontrolling mit SAP

Hat Ihnen dieser Beitrag weitergeholfen? Gerne stehe ich für Vorträge und Seminare im Rahmen "Berichtswesen mit SAP Controlling" als Dozent zur Verfügung. Weitere Informationen unter

Workshops & Seminare von Andreas Unkelbach

Diesen und weitere Texte von Andreas Unkelbach finden Sie auf http://www.andreas-unkelbach.de


Samstag, 18. Juni 2022
18:38 Uhr

Virtuelle Informationen an Wahrnehmungsberechtigte und Mitglieder der VG Wort vom 17.06.2022 - Hauptausschüttung und Infos zu METIS

Während heute die Mitgliederversammlung der VG Wort statt findet wurde gestern, wie auch schon im Vorjahr 2021 (siehe Artikel "Virtuelle Informationen an Wahrnehmungsberechtigte und Mitglieder der VG Wort vom 9.12.2021 unter anderen zu TTDSG und METIS")  eine virtuelle Versammlung der Wahrnehmungsberechtigte der VG Wort in Form eines Online-Videos zum Geschäftsbericht der VG Wort aber auch zu eingereichten Fragen online als Vidoe zur Verfügung gestellt. (siehe vgwort.de beziehungsweise die bis zum 29. Juli 2022 verfügbare Aufzeichnung).

Neben dem aktuellen Geschäftsbericht sowie den Hinweis, dass es 2022 zwei Termine zur Hauptausschüttung (Juli und September) geben wird, wurden auch wieder eingereichte Fragen ausführlicher behandelt.

Die beiden Termine ergeben sich dadurch, dass es eine Änderung im Sinne der Verlagsbeiteilung ab dem 7. Juni 2021 gab, sodass hier eine Ausschüttung nach alter Regelung und der zweite Teil nach der neuen Systematik erfolgen wird. Ich bin gespannt, wie dieses in den Quotenplänen dargestellt wird. Immerhin ist der Hinweis hier wichtig, dass die Ausschüttung der VG Wort für 2021 in 2022 nicht im Juli mit dem Vorjahr verglichen werden sollte, sondern erst, wenn beide Hauptausschüttungen durchgeführt sind.


Für mich sind immer wieder die eingereichten Fragen interessant und daher mag ich diese gerne hier im Ergebnis kurz festhalten:

Fragen der Wahrnehmungsberechtigte der VG Wort

Zählsystem und Datenschutz bei METIS


Beim Meldesystem bei Texten auf Internetseiten erfolgt ohne Verarbeitung von personenbezogenen Daten, nach Ansicht der VG Wort, aber auch aufgrund der bayrischen Landesdatenschutzaufsicht, sodass hier keine Probleme in Richtung Datenschutz vorhanden ist, was das System an sich anbelangt.

Problematisch könnte das Problem der Nutzung von Cookies sein, die hilfsweise zur genaueren Zählung von Zugriffen genutzt werden und wo hier auch Einwilligungen gesetzt werden sollen. Dieses in § 25 TTDSG korrekt gesetzt. Allerdings beruft sich hier die VG Wort auf § 25 II TTDSG und wird von der VG Wort so ausgelegt, dass es sich um setzbare Cookies handelt, die keine gesonderte Genehmigung seitens der Besuchende wäre. Ohne Cookies funktioniert das Zählsystem dennoch, aber es ist etwas ungenauer.

Dennoch wurde auf das technische Problem der Nutzung von Cookies unter dem Browser Chrome erwähnt. Dieser Browser unterdrückt technisch Fremd-Cookies, also Googles, die außerhalb der eigenen Seite ausgelesen werden. Mittlerweile werden diese technisch mittlerweile unterdrückt, aber bisher sind die Rahmenbedingungen noch nicht bekannt, sodass hier abgewartet wird. Es wird wohl einige Seiten geben, die in diesen Fall, analog Adblocker, den Zugriff sperren, sodass hier seitens Google Chrome hier Maßnahmen umgesetzt werden.

Es wird eine gemeinsame Lösung angestrebt, aber bisher ist hier noch keine Lösung in Sicht.

Hier hatte ich vor einigen Tagen ebenfalls eine Anfrage zum Thema third-part Cookies erhalten:

"Das VG-Wort-Cookie wird als "SameSite=Lax" deklariert, sodass Chrome und Edge kein Cookie setzen. Der Wert müsste von der VG-Wort auf "SameSite=None" geändert werden. Erst dann sollte wieder ein Cookie gesetzt werden." (Hinweis von Sebastian Meister)

Persönlich habe ich bei meinen Artikeln hier keine Einschränkung bemerkt, denke aber, dass dieses tatsächlich künftig ebenfalls von der VG Wort mit berücksichtigt werden wird. Technisch habe ich diese Aussage nicht weiter geprüft und bin mir auch gerade unsicher, wie dies Merkmal in der Zählmarke der VG Wort umgesetzt werden kann... aber dieses Jahr bin ich ohnehin schon sehr neugierig auf mein eigenes VG Wort Ergebnis.

 

Vergütung von Podcasts


Die VG Wort ist nicht für die Zugängigmachung, sondern für die Vervielfältigung zuständig. Entsprechend sind hier Kopierhäufigkeiten zu berücksichtigen, die jedoch nicht ganz einfach sind, gerade da es auch eine Vielzahl von Podcasts gibt und die entsprechend berücksichtigt werden können. Entsprechende Einnahmen im Bereich der Vervielfältigungen sind auch entsprechend gering, sodass hier eine sinnvolle Lösung erarbeitet wird.
 

Gegenseitigkeitsverträge


Wenn Werke nicht nur in Deutschland, sondern auch im Ausland genutzt werden, gibt es mit ausländischen Schwestergesellschaften entsprechende Verträge und gibt Einnahmen aus der Rechtewahrnehmung weiter, sodass hier gegenseitig mit den Schwestergesellschaften entsprechende Vergütungen im Ausland wahrgenommen werden können, sofern der Inkassoauftrag für das Ausland genutzt werden kann.

Für die Urheber*in ist der Wohnsitz nicht entscheidend, sodass bei hinreichender Nutzung des Werkes in Deutschland (auch in einer anderen Sprache) vorhanden ist. Hier sind entsprechende sprachunabhängige Voraussetzungen für die Verbreitung zu sehen.

Dieses dürfte bspw. auch für Lukas Rohr (excelnova.org) oder Katharina Schwarzer (blog.saprani.at)  interessant sein. Hintergründe zur Verwertungsgesellschaft Wort (VG WORT) habe ich ebenfalls online für Onlinetexte zusammengefasst. Besonders, dass die Texte nicht zwingend in deutscher Sprache geschrieben sein müssen, war mir bisher nicht ganz bewust und dürfte auch für andere Onlinemedien spannend sein.

Sofern kein Konto innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraum erfolgt (hier gibt es eine SEPA Überweisung) kann hier traditionell eine Auszahlung per Scheck erfolgen.

Quoten der VG Wort 2022 für 2021 Metis und Rest

Auch wenn der Verteilungsplan auf der Mitgliederversammlung beschlossen worden ist, werden die Quoten 2022 wohl erst Anfang Juli 2022 veröffentlicht werden. Im Vorjahresvergleich (siehe "Quoten der VG Wort für Onlinetexte und Printmedien Wissenschaft / Buch") bin ich schon sehr gespannt auf die Entwicklung, auch wenn es vermutlich nicht so hohe Ausschüttungen wie letztes Jahr (inklusive der Nachausschüttungen) geben wird.

Die Quoten für METIS werden erst im September 2022 festgelegt, aber zumindest Print-Medien liegen schon vor. Dabei sind die Vergütungen im wissenschaftlichen Bereich von 2.000 Euro für ein 2020 erschienenes Buch auf eine Vergütung von 1.600 Euro für ein 2021 erschienenes Buch gesunken. Auch im Bereich METIS gibt es zwei Ausschüttungen.

Die beiden Zeiträume, die sich auf die Einnahmen vor dem 7. Juni 2021 und die Einnahmen nach diesem Datum beziehen, werden parallel ausgeschüttet.  Die Sonderausschüttung und die reguläre Ausschüttung mit Zugriffzählung finden zum geplanten Zeitpunkt im September 2022 statt.

 

Hintergrundinformationen zur VG Wort
Der Hintergrund zur VG Wort und den Ausschüttungen an Urheber*innen sowie Verlage ist auf uebermedien.de im Artikel "Zweitverwertung von Texten 1. Juli 2022 Follow the Money: Wie kommt das VG-Wort-Geld zu mir?" mit der entsprechenden Entwicklung beschrieben. Eine praktische Beschreibung, entstanden bspw. durch die steuerrechtliche Behandlung der VG Wort Ausschüttung, findet sich auch bei mir auf der Seite unter "Die Verwertungsgesellschaft Wort (VG Wort) als Autor und Blogger".

 

Hinweis: Aktuelle Buchempfehlungen besonders SAP Fachbücher sind unter Buchempfehlungen inklusive ausführlicher Rezenssionen und Bestellmöglichkeit zu finden.
Werbung


Amazon.de VISA Karte *

Diese eigent sich auch für Google Pay, wie im Artikel "Meine Erfahrungen mit Smarthome Teil XVI - Apps unter Wear OS" beschrieben.
* Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen über Amazon.
Diesen und weitere Texte von Andreas Unkelbach finden Sie auf http://www.andreas-unkelbach.de


<< Frühere Einträge



* Amazon Partnerlink/Affiliatelinks/Werbelinks
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen über Amazon.
Weitere Partnerschaften sind unter Onlineshop und unter Finanzierung und Transparenz aufgeführt. Hinauf






Logo Andreas-Unkelbach.de
Andreas Unkelbach Blog
ISSN 2701-6242

© 2004 - 2023 Andreas Unkelbach
Gießener Straße 75,35396 Gießen,Germany
andreas.unkelbach@posteo.de

UStID-Nr: DE348450326 - Kleinunternehmer im Sinne von § 19 Abs. 1 UStG

Andreas Unkelbach

Stichwortverzeichnis
(Tagcloud)


Aktuelle Infos (Abo)

Facebook Twitter XING Linkedin

Amazon Autorenwelt Librarything

Buchempfehlung*


Espresso Tutorials

Onlinezugriff auf alle Medien

SAP Weiterbildung & Online Training

Privates

Kaffeekasse 📖 Wunschliste