Andreas Unkelbach
Logo Andreas Unkelbach Blog

Andreas Unkelbach Blog

ISSN 2701-6242

Artikel über Controlling und Berichtswesen mit SAP, insbesondere im Bereich des Hochschulcontrolling, aber auch zu anderen oft it-nahen Themen.


Werbung
Smart Home im Alltag

Zum Beispiel mit Amazon Alexa - Möglichkeiten neu durchdacht mit Amazon und Alexa *

* Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen über Amazon.


Montag, 21. März 2022
06:41 Uhr

Kostenstellen Etatplanung und Budgetierung von Innenaufträgen im SAP Controlling als Alternative zur klassichen Budgetierung oder BCS im PSM-FM

Gerade im Hochschulcontrolling und Hochschulberichtswesen sind nicht nur Fragen wie "Grundlagen: Wohin mit den Kosten? Leistungsverrechnung, Kostenverteilung und Kostenumlage im SAP CO-OM." oder "Statistische Kennzahlen für Verrechnung in SAP - Umlage und Verteilung nicht nur im Hochschulcontrolling und Hochschulberichtswesen" von besonderer Bedeutung im Berichtswesen, sondern auch die Frage nach der Herkunft von Planwerten oder Bugdet für die einzelnen Bereiche.

Naheliegend im öffentlichen Bereich ist die Nutzung des Haushaltsmanagement (PSM-FM Public Secotr Management - Funds Management). Hier kann die klassische Budegtierung (siehe "SAP PSM-FM klassische Budgetierung mit unterschiedlichen Budgetversionen" und auch "Negatives Budget in Public Sector Management Haushaltsmanagement buchen (klassische Budgetierung und BCS)") oder auch das unter SAP S/4HANA verpflichtend als Nachfolge der klassischen Budgetierung einzuführende BCS (Budget Controll System) eingeführt werden. Dieses wurde im Artikel "PSM Haushaltsmanagement Budgetverwaltungssystem BCS oder klassische Budgetierung" vorgestellt und ermöglicht die Budgetierung das Dreier-Team Finanzstelle, Finanzposition und Fond, die auch im Artikel "Grundlagen: Kontierungselemente im Modul Public Sector Management Haushaltsmanagement (PSM-FM) - Finanzposition, Finanzstelle, Fond und FMDERIVE" vorgestellt sind.

Aber auch abseits des Moduls PSM-FM gibt es im Controlling auch andere Möglichkeiten, neben der Planung, um die verfügbaren Mittel abzubilden.
 

Kostenstellen-Etatplanung

Innerhalb des Gemeinkostencontrolling (CO-OM) besteht, neben der Planung von primären und sekundären Konten als eine weitere Möglichkeit der Kostenstellen-Etatplanung zur Verfügung.

Hier kann im SAP Menü unter
  • Rechnungswesen
  • Controlling
  • Kostenstellenrechnung
  • Planung
  • Kostenstellenetats
über die Transaktion KPZ2 ein Etat zur Verfügung gestellt werden und dieser über einen Verteilschlüssel auf die Perioden aufgeteilt und je Kostenstelle eingeplant werden. Dafür muss im Costomizing (Transaktion SPRO) ein Etatprofil unter
  • Controlling
  • Kostenstellenrechnung
  • Etatverwaltung
  • Profile für die Etatverwaltung definieren (Transaktion OKF1)
angelegt werden. Dieses bildet sowohl Zeithorizonte für Vergangenheit und Zukunft ab und definiert, ob die Werte als Jahreswerte oder Periodenwerte eingebucht werden können.

Die Etatplanung erfolgt auf einzelnen Perioden je Kostenstellen, analog der Budgetverteilung und kann nicht auf einzelne Kostenarten heruntergebrochen werden.

Import Finanzplandaten und Etat Planung auf Kostenstellen unter SAP S/4HANA

Hier gibt es unter S/4HANA eine Neuerung, da der Upload/Import von Etats als Budget für Kostenstellen einen Bezug zur Kontonummer haben. Es gibt ferner ab Release 2021 auch die Möglichkeit der Umbuchung von Etat per FIROI App.

Der Artikel "Finanzplandaten importieren in S/4 / Budgetierung auf Kostenstellen" von sapmandoo / MrBojongoles beschreibt dieses noch etwas ausführlciher.
 

Budgetierung von CO Innenaufträgen

Auch für die CO Innenauftträge kann eine Budgetierung im Controlling erfolgen. Dazu muss im Customizing (Transaktion SPRO) ein passendes Budgetprofil unter
  • Controlling
  • Innenaufträge
  • Budgetierung und Verfügbarkeitskontrolle
  • Budgetprofil pflegen
angelegt werden. Im Gegensatz zur Etatplanung ist für eine Verfügbarkeitskontrolle eine Aktivierungsart zu wählen. Auf diese Möglichkeiten gehe ich im Buch zum Berichtswesen im SAP Controlling noch etwas ausführlicher ein.


An dieser Stelle möchte ich nur auf die einzelnen Möglcihkeiten der Budgeterfassung eingehen.
Die Budgetierung im CO kann unter:
  • Rechnungswesen
  • Controlling
  • Innenaufträge
  • Budgetierung
  • Originalbudget
    • Ändern (Transaktion KO22) eingestellt werden,
  • Nachtrag
    • Ändern (Transaktion KO24) erhöht werden,
  • Rückgabe
    • Ändern (Transaktion KO26) reduziert werden.
Über folgende Abbildung sind die Zusammenhänge etwas ausführlicher beschrieben.

Budgetierung von CO Innenauftrag

Diese Darstellung der Budgetierung von CO Innenaufträgen zeigt den ursprünglich genehmigten Kostenrahmen als Originalbudget, etwaige Nachträge während der Laufzeit und zum Projektabschluss die Rückgabe von Budgetresten an.

Darstellung CO Budgetwerte und Kostenstellen Etat im Report Painter


Das Budget wird dabei direkt auf die Innenaufträge gebucht und es gibt klassische Verfügbarkeitsberichte (Budget/Ist/Obligo) wie die Transaktion S_ALR_87013019.

Die Erfassung der Budgetwerte auf CO Innenaufträgen erfolgt als Gesamtbudget / Jahresbudget ohne Unterscheidung nach Kostenarten. Interessant ist, dass diese im Report Painter / Report Writer innerhalb der Bibliothek 6O2 durch die Basiskennzahl SWLGES Budget und Werttyp 41 Budget ausgewertet werden können. Die Kosten können dann über die Basiskennzahl SWKG ausgewertet werden und auch differenziert nach Kostenart dargestellt werden. Als Zeile kann das Merkmal Innenauftrag oder auch INnenauftrag und Kostenart definiert werden.

Für die Etat Berichte, zum Beispiel die Transaktion S_ALR_87013648 Bereich: Ist/Etat/Obligo wird ebenfalls als Spalte der Etat der Kostenstelle ausgewertet. Hier wird die Bibliothek 1CT Kostenstellen: Spezielle Berichte genutzt und das Basiskennzahl SWLJET Etat mit Werttyp 41 Budget verwendet.

Sowohl CO Budget auf Innenaufträgen als auch die Etat-Planung auf Kostenstellen kann nicht differenziert nach einzelnen Kostenarten erfolgen. Hier ist ide Kostenartenplanung eine bessere Wahl.


Im Buch »Berichtswesen im SAP®-Controlling« bin ich ausführlich auf dies Thema eingegangen.
 
Berichtswesen im SAP®-Controlling
Verlag: Espresso Tutorials GmbH
1. Auflage
(01. Juni 2017) Paperback ISBN: 9783960127406

Für 19,95 € direkt bestellen

Oder als SAP Bibliothek-Flatrate *

Oder bei Amazon *
 
Vielleicht finden sich hier ja auch noch weitere Anregungen für den Aufbau eines Berichtswesen mit SAP nicht nur für CO im Buch.  :-)

Hinweis: Aktuelle Buchempfehlungen besonders SAP Fachbücher sind unter Buchempfehlungen inklusive ausführlicher Rezenssionen und Bestellmöglichkeit zu finden.
Werbung
Mein Online-Training
Einführung SAP S/4HANA Datenmigration
mit Migrationscockpit und Migrationsobjektmodellierer

Online-Training SAP S/4HANA Datenmigration mit Migrationscockpit und Migrationsobjektmodellierer

Ein Angebot von Espresso Tutorials

Diesen und weitere Texte von Andreas Unkelbach finden Sie auf http://www.andreas-unkelbach.de


Dienstag, 15. März 2022
17:27 Uhr

Reportmatrix über bestehende kundeneigene SAP Berichte (Report Writer, Recherche oder SAP Query)

Im Artikel "Berichtsdokumentation in Excel - Hyperlink auf Tabellenblätter indirekt setzen" hatte ich vor einiger Zeit schon einmal erwähnt, dass es sinnvoll sein kann, bestehende Berichte umfassend zu dokumentieren.

Eine besondere Bedeutung kann dies Thema bei der Frage welcher Ansatz bspw. beim Wechsel von ERP nach S/4HANA genutzt werden kann und welche Berichte künftig hier als Thema gesetzt werden.  Dies dürfte auch im Artikel "Bisherige Erkennntnisse rund um SAP S/4HANA und FIORI aus Sicht Rechnungswesen CO und FI" absehbar sein oder auch als Frage beim Online-Training zur Datenmigration nach S/4HANA (siehe Artikel "Mein Online-Training »Einführung SAP S/4HANA Datenmigration mit Migrationscockpit und Migrationsobjektmodellierer« (Andreas Unkelbach)" oder "Live-Session zum Online-Training Datenmigration nach S/4HANA mit Migrationscockpit und Migrationsobjektmodellierer") bedeutend werden.

Der damaligen Anforderung eine Übersicht einiger selbst entwickelter Berichte zu erstellen, bin ich dann aber tatsächlich wesentlich lieber über das Lieblingstool im Controlling nachgegangen und habe eine Arbeitsmappe in Excel für diese Herausforderung angelegt und den Aufbau einer solchen Report-Matrix ausführlicher erläutert.

Sofern bei Ihnen ebenfalls eine solche Report-Matrix ansteht oder ein Überblick über bestehende kundeneigene Berichte im SAP Umfeld erstellt werden sollen, kann hier für das lokale Berichtswesen im SAP eine Übersicht über eigene Berichte erstellt werden.



Im Buch »Berichtswesen im SAP®-Controlling« bin ich ausführlich auf dies Thema eingegangen.
 
Berichtswesen im SAP®-Controlling
Verlag: Espresso Tutorials GmbH
1. Auflage
(01. Juni 2017) Paperback ISBN: 9783960127406

Für 19,95 € direkt bestellen

Oder als SAP Bibliothek-Flatrate *

Oder bei Amazon *
 
Vielleicht finden sich hier ja auch noch weitere Anregungen für den Aufbau eines Berichtswesen mit SAP nicht nur für CO im Buch.
 
Hier soll nun aber eine Auswertung über vorhandene Berichte im Bereich Report Painter / Report Writer, Rechercheberichte und SAP Query sowie kundeneigene Transaktionen erstellt werden.
 

Übersicht Report Painter / Report Writer Berichte


Innerhalb des SAP Menü gibt es zwei Berichte unter:
  • Infosysteme
  • Ad-hoc-Berichte
  • Report Painter
  • Hilfsmittel
  • Verzeichnis
    • Berichtsgruppen (Transaktionscode GR5L)
    • Berichte (Transaktionscode GR3L)
Die Berichtsgruppen können über verschiedene Auswahlkriterien ausgewertet werden (Tabelle, Bibliothek,  oder auch Berichtsgruppe Z* sofern diese im Z* Namensraum angelegt worden sind.
Die Berichte können anhand der Berichtsbezeichnung, aber auch der Bibliothek ausgewertet werden sowie weitere Angeben wie Anlagedaten oder Änderungsdaten.

Gerade der Bericht GR3L hat zusätzlich den Vorteil, dass in der Spalte Ursprung eine Unterscheidung zwischen Report Painter Berichte (P) und Report Writer () dargestellt.

Leider sind die Berichte so aufgebaut, dass keine Zuordnung der Berichte und der Berichtsgruppen über diese beiden Berichte möglich ist.

Das Verzeichnis der Berichte (Transaktion GR3L) umfasst:
Bibliothek, Bericht, Beschreibung, Tabelle, Geänder von, Änderungsdatum, Angelegt von, Datum und Ursprung (P Report Painter sonst Report Writer)

Das Verzeichnis der Berichtsgruppen (Transaktion GR5L) umfasst:
Berichtsgruppe, Beschreibung, Tabelle, Bibliothek, Anzahl Selektionen, Geändert von, Änderungsdatum


Für eine Auswertung von Berichtsgruppe und darin enthaltene Berichte habe ich folgende SAP Query erstellt:

Infoset (Transaktion SQ02):

Tabellenjoin über T803J (Report Writer: Berichtsgruppen)  und T803L (Report Writer: Einträge in Berichtsgruppen). Wichtig ist dabei das Feld RGJNR Berichtsgruppe per left outer join zu verknüpfen.

Dieses Infoset ist einer passenden Benutzergruppe zugeordnet worden.

Query (Transaktion SQ01):

Die Query hat dann in der Grundliste folgenden Aufbau (L= Listenfeld, S = Selektionsfeld):

Report Writer: Berichtsgruppe - Tabelle T803J
Bibliothek (T803J-LIB) L
Berichtsgruppe (T803J-RGJNR) L, S

Zusatzfelder:
Text:Berichtsgruppe (TEXT_T803J_RGJNR ) L

Report Writer: Einträge in Berichtsgruppe - Tabelle T803L
Bericht (T803L-RNAME) L

Zusatzfelder:
Text:Bericht (TEXT_T803L_RNAME) L


Report Writer: Berichtsgruppe - Tabelle T803J
Datum der letzten Generierung (T803J-GEN_DATE) L
Autor - anlegender  Benutzer (T803J-CR_USER) L
Datum der Neuanlage (T803J-CR_DATE) L
Letzter Änderer (T803J-UPD_USER) L

Für SAP Query selbst wird im folgenden Abschnitt noch ein Handbuch zu SAP Query zur Einführung von SAP Query verlinkt.

Clusterung der Berichte:
Durch die Auswertung der Berichte unter Report Writer / Report Painter kann mit der Angabe Bibliothek - Berichtsgruppe - Bericht auch gleichzeitig eine Clusterung vorgenommen werden. Als Gruppierungsmerkmal sind die Berichtsgruppen für Report Painter und Report Writer vorgesehen, sodass hier über die Berichtsgruppen innerhalb der Bibliothek mehrere Berichte schon zusammengefasst worden sind.

Auch dieser Gesichtspunkt ist für ein strategisches Berichtswesen im SAP Umfeld durchaus relevant.

 

Weitere Informationen zum Thema Report Painter:
Unkelbach, Andreas: »Grundlagen Kurzeinführung und Handbuch Report Painter Report Writer« in Andreas Unkelbach Blog (ISSN: 2701-6242) vom 10.11.2015, Online-Publikation: https://www.andreas-unkelbach.de/blog/?go=show&id=658

 

Übersicht SAP Query

Für eine Dokumentation der SAP Query ist zwischen Globalen und mandantenabhängigen Bereich zu unterscheiden. Hier ist es sinnvoll in der Pflege der Infoset (Transaktionscode SQ02) über (Mehr) > Umfeld > Arbeitsbereich diesen sowohl Standardbereich (mandantenabhängig) als auch Globaler Bereich (mandantenunabhängig) zu betrachten.

In beiden Bereichen kann dann über das Infoset per Menü (Mehr) > Springen > Queryverzeichns (UMSCH+F8) ein Verzeichnis von Queries über Benutzergruppen oder Infosets aufgerufen werden. Dabei ist die Box Globaler Bereich je nach oben gesetzten Punkt schon markiert oder demarkiert.

Die Liste bietet dann folgenden Felder die entsprechend in der Liste ausgeblendet oder eingeblendet werden können:
  • Infoset
  • Benutzergruppe
  • Query
  • Query Eigenschaften (Titel)
  • Autor
  • Anlagedatum
  • Änderer
  • Änderungsdatum
  • ...

Damit sind sowohl im Standardbereich als auch Globalen Bereich alle Query und Infoset aufgelistet.

 

Weitere Informationen zum Thema SAP Query:
Unkelbach, Andreas: »Grundlagen Kurzeinführung und Handbuch SAP Query « in Andreas Unkelbach Blog (ISSN: 2701-6242) vom 28.11.2014, Online-Publikation: https://www.andreas-unkelbach.de/blog/?go=show&id=575


 

Übersicht Rechercheberichte

Ein Verzeichnis der Rechercheberichte (FI, CO, PSM-FM) ist mir leider nicht bekannt, daher führe ich hier den Pfad im jeweiligen Customizing (Transaktion SPRO) auf über den diese Berichte gepflegt und die Formulare und Berichte entsprechend festgehalten werden können.
  • Public Sector Management
    • Public-Sector-Management
    • Haushaltsmanagement Öffentliche Verwaltung
    • Informationssystem
    • Recherche-Berichte
    • Formular
      (hier die Funktionen Formular anlegen, ändern, anzeigen)
    • Bericht
      (hier die Funktionen Bericht anlegen, ändern, anzeigen)
  • Profitcenterrechnung (EC-PCA)
    • Profit-Center-Rechnung
    • Informationssystem
    • Recherche
      • Formular pflegen
      • Bericht pflegen
  • Bilanzreporting (siehe Artikel "Rechercheberichte im Modul FI (Bilanzanalyse)")
    • Finanzwesen
    • Hauptbuchhaltung
    • Informationssysteme
    • Rechercheberichte (Sachkonten)
    • Formular
      • Formular festlegen
    • Bericht
      • Bericht festlegen
Im Artikel "Grundlagen: Was sind die Unterschiede zwischen Report Painter und Rechercheberichte?" bin ich ausführlicher auf die einzelnen Pflegetransaktionen zum Recherchebericht eingegangen und verweise hier insbesondere auch auf die Unterscheide zwischen klassischen Hauptbuch und neuen Hauptbuch (NewGL).

Übersicht kundeneigener Transaktionen

Zu einigen Berichten, sei es Query, Recherche oder Report Painter sind auch entsprechende kundeneigene Transaktionen im Y* oder Z* Namensraum angelegt worden. Diese können entweder per PFCG im Menü angelegt worden sein oder direkt in der Transaktion SE93.

Hier ist die Vorgehensweise im Artikel "Transaktion anlegen (Report, Parameter) bspw. für SAP Query / Unterschied Parameter- oder Reporttransaktion" beschrieben worden.

Neben der Ansicht in der Transaktion SE93 lassen sich diese Transaktionen auch in der Tabelle TSTC auslesen. Im Artikel "Tabellen hinter Transaktionscode oder ABAP Programm über eine SAP Query ermitteln" sind die Tabellen festgehalten worden.

Stammdatengruppen (SETS)

Neben bestehenden Berichten sind auch die Objekte über die berichtet werden relevant. Neben der Standardhierarchie sind hier auch passende SETS und Gruppen zu berücksichtigen. Im Artikel "Auflösen von Stammdatengruppen nach Einzelwerten - Einzelwerte zu Sets" ist eine Auswertung bestehender Gruppen beschrieben, so dass hier schnell eine Dokumentation bestehender Sets oder alternativer Hierarchien für einzelne Business Objekte erfolgen können.
 

ABAP Reports

Persönlich nutze ich obere Berichte im Berichtswesen und Controlling mit SAP nicht nur im Bereich von Hochschulen. Eine größere Flexibilität sind natürlich durch Entwicklungen von ABAP Programmen oder anderen Reports möglich, diese erfordern aber entsprechenden Entwicklerschlüssel und natürlich Kenntnisse in der Programmierung.

Um aber auch auf das Thema Eigenentwicklungen (ABAP Reports etc.) einzugehen verweise ich auf die Tabelle TADIR - Katalog der Repository-Objekte  ausgelesen werden. Hier kann als Objekttyp (Feld OBJECT) PROG für Programm genutzt werden und alle kundeneigene Programme ausgewertet werden.

Dies betrifft dann aber eher Entwicklungen und persönlich würde ich hier eher mit der SE80 innerhalb entsprechender Pakete nach Entwicklungen suchen.

An dieser Stelle auch ein Hinweis auf rz10.de "Identifizieren von Kundenentwicklungen in SAP".

 

Detailinformationen

Sofern Sie nicht neben ihren Ordner zum Berechtigungskonzept auch gleich ein Berichtshandbuch über ihre eigenen Berichte vorliegen haben ist dieses vielleicht auch ein guter Zeitpunkt sich um die Detaildokumentation der vorhandenen Berichte zu kümmern.

Wenn es um eine ausführlichere Dokumentation der Daten angeht finden sich in den Artikeln "Dokumentation von Berichtsgruppe und Berichtsdokumentation bei Report Painter und Writer Berichten", "Fachliche und technische Dokumentation von Selektionsvarianten und individuelle Berichte in SAP identifizieren" noch weitere Informationen wie bspw. die technischen Details unter "Report Painter Übersicht von Elementen und Merkmale zur Darstellung der Struktur und Aufbau eines Berichtes".

Ich hoffe, dass diese Kurzanleitung die Erfassung bestehender Berichte erleichtert hat und Sie sich einen schnellen Überblick der in den einzelnen Modulen genutzten Berichte verschaffen konnten.

Hinweis: Aktuelle Buchempfehlungen besonders SAP Fachbücher sind unter Buchempfehlungen inklusive ausführlicher Rezenssionen und Bestellmöglichkeit zu finden.
Werbung
Wechsel nach SAP S/4 HANA

In meiner Buchliste SAP S/4 HANA sammele ich Buchempfehlungen, die auch bei mir selbst noch im "Regal ungelesener Bücher" (RUB) stehen aber einen guten Eindruck machen, so dass ich hier eine kleine Sammlung zusammenstelle.
Diesen und weitere Texte von Andreas Unkelbach finden Sie auf http://www.andreas-unkelbach.de


Dienstag, 25. Januar 2022
16:26 Uhr

Mein Online-Training »Einführung SAP S/4HANA Datenmigration mit Migrationscockpit und Migrationsobjektmodellierer« (Andreas Unkelbach)

In der letzten Zeit war es hier etwas ruhiger im Blog, was nicht unwesentlich an Projekten liegt, die derzeit offline ihre Aufmerksamkeit verlangt haben. Eines dieser Projekte ist nun aber so weit, dass ich es öffentlich bekannt geben mag. Nach meiner Buchveröffentlichung zum Migrationscockpit und Migrationsobjektmodellierer gab es erneut einige Änderungen im Rahmen der Nachfolger der LSMW, sodass ich heute auf ein neues Angebot in Kooperation mit Espresso Tutorials hinweisen möchte.

Persönlich bin ich sehr begeistert vom Ergebnis und freue mich noch mehr heute einen Trailer zum Angebot veröffentlichen zu können.

Gerne kann dieses in Social Media, unter Kolleginnen und Kollegen oder auf anderen Wege geteilt werden und seit dieser Woche kann sich hier auch angemeldet werden.

 
per Mail weiterempfehlen
 

Mein Online-Training Datenmigration nach SAP S/4HANA


Mein Online-Training zum Migrationscockpit und Migrationsobjektmodellierer als Nachfolger der LSMW.




Gemeinsam mit Espresso Tutorials biete ich von März bis April 2022 ein Online-Training zur Nachfolge der LSMW (Migrationscockpit und Migrationsobjektmodellierer) und bin sehr gespannt, wie dieses Angebot angenommen wird.
 
Neugierig?

In Kurzform die wichtigsten Daten zur Online-Schulung:

 

Event-Daten


Ab 03. März 2022 bis Donnerstag, 28. April 2022
jeweils am Donnerstagabend von 17 bis 18 Uhr.

Kosten: 595,00 EUR (inkl. 19 % MwSt.) je Person.

Online-Training

Grundlagen Datenmigration
- Unterschied LTMC und Fiori App Migratioscockpit (S/4HANA 2020 / 2021)
- Projektverwaltung
- Anlage Migrationsprojekt und Auswahl Migrationsobjekte (LTMC + neue FIORI App)
- Arbeit mit Vorlage Dateien Template
- Migrationscockpit – einzelne Schritte zur Datenmigration (Daten hochladen, validieren, konvertieren)
- Migrationscockpit (Import simulieren, Import ausführen, Fehlerbehandlung)
- Migrationsobjektmodellierer (Aufbau eines Migrationsobjektes (Quellstruktur, Zielstruktur, Mapping))
- Migrationsobjektmodellierer (Anpassung Migrationsobjekt)
- Exkurs : Eigenes Migrationsobjekt auf Basis vorhandenen BAPI anlegen


Beginn: 03.03.2022 17:00 Uhr - Ende: 28.04.2022 18:00 Uhr
Die Veranstaltung findet jeweils am Donnerstag von 17:00 bis 18:00 Uhr rein online bei Espresso Tutorials statt.
 



Ich freue mich darauf Sie für ihr Datenmigrationsprojekt fit zu machen.


Profile in Social Media

Facebook Twitter XING Linkedin


Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung und freue mich schon selbst auf die Schulung :-). Gerne ergänze ich hier auch weiteres zum genauen Ablauf der Schulung.

 

Hinweis: Aktuelle Buchempfehlungen besonders SAP Fachbücher sind unter Buchempfehlungen inklusive ausführlicher Rezenssionen und Bestellmöglichkeit zu finden.
Werbung

Weiterbildung Hochschulberichtswesen und Hochschulcontrolling mit SAP

Hat Ihnen dieser Beitrag weitergeholfen? Gerne stehe ich für Vorträge und Seminare im Rahmen "Berichtswesen mit SAP Controlling" als Dozent zur Verfügung. Weitere Informationen unter

Workshops & Seminare von Andreas Unkelbach

Diesen und weitere Texte von Andreas Unkelbach finden Sie auf http://www.andreas-unkelbach.de


Montag, 22. November 2021
21:05 Uhr

FICO Forum Infotage 2021 - Digitale Onlinekonferenzplattform von Espresso Tutorials

Diese Woche, genauer am Dienstag, 23. November bis Donnerstag, 25. November finden die FICO-Forum-Infotage 2021 erneut online statt. Neben einer Überraschung per Post, die ein kleines Stück Präsenz aus Köln vom Digitalen ins Analoge transferiert hat, wurden am Freitag auch die Zugangsdaten versandt.

Mobiles Carepaket FICO Forum Infotage 2021

Das analoge Carepaket umfasste einige Kleinigekiten, die zur Begleitung der Onlinekonferenz helfen kann.

Neben der virtuellen Kaffee-Ecke gab es hier auch einen kleinen Gruß aus der Domstadt Köln durch das Kölner Unternehmen Convista Consulting.

Das Kölschglas kann, so wurde es vorgeschlagen, je nach Gusto und Tageszeit mit dem persönlichen Lieblingsgetränk gefüllt werden um dann zum Ausklang der Veranstaltung gemeinsam angestoßen werden.

Getreu den Motto "Prost, denn su jung wie hück, kumme mer nit mie zesamme". :-)

Aber neben Carepaket gab es auch weitere Informationen zur Onlineplattform infoday.io über die sich mit der bei Eventbrite hinterlegten E-Mail-Adresse und mitgeteilten Passwort registriert werden kann oder alternativ mit et.training Zugangsdaten (für die Espresso Tutorial Onlinemedien Bibliothek) angemeldet werden kann.

FICO Forum Infoday Plattform

Die neue Plattform ist dabei wunderbar zu bedienen und macht schon im Vorfeld Lust darauf sich die besonders wichtigen Beiträge als Favoriten zu speichern.

Die neue Online-Konferenz-Plattform konnte ich schon in der "Onlinekonferenz von Espresso Tutorials zum Thema SAP S/4HANA Migration/Einführung am 12. Oktober 2021" kennenlernen und bin hier immer wieder beeindruckt, wie sich die Technik von Espresso Tutorials weiterentwickelt und neue Felder erschlossen werden.

Neben der im Artikel "Agenda der FICO Forum Infotage 2021 vom @Convista und @EspressoTutorials ist online Zeit für ☕, Planung der Vorträge 🤔und Überschneidung mit anderen 10 jährigen Jubiläum" vorgestellten Agenda sind auch die Live Q&A als Möglichkeit zu den einzelnen Vorträgen auch per Livechat und Video sich zu Fachfragen auszutauschen gegeben.

Im Einzelnen gibt es dieses zu folgenden Tagesordnungspunkten:

23. November 2021
  • 11:15 - 11:25
    *Live* Q&A - Wie Sie mit effizientem Datenmanagement und selektivem Ansatz Ihre Transformation auf S/4HANA leichter und schneller meistern
  • 12:00 - 12:10
    *Live* Q&A - Archivieren – Bereinigen – Stilllegen: Mit effizientem Datenmanagement immer einen Zug voraus
  • 13:40 - 13:50
    *Live* Q&A - Vollständige Revalidierung Ihrer SAP-Berechtigungen durch die Fachbereiche
  • 15:15 - 15:25
    *Live* Q&A - S/4HANA: Maßgeschneidert, oder von der Stange? So passt die S/4HANA Transformation!
24. November 2021
  • 10:20 - 10:35
    *Live* Q&A - SAP ICMR: eine Echtzeit-Lösung zur Abstimmung von konzerninternen Transaktionen
  • 11:15 - 11:30
    *Live* Q&A - Aktueller Stand von Margin Analysis in SAP S/4HANA
  • 13:50 - 14:00
    *Live* Q&A - Digitalisieren & Automatisieren von Finanzprozessen mit Winshuttle
25.11.2021
  • 9:40 - 9:50
    *live* Q&A - Universal Allocation in SAP S/4HANA
  • 11:55 - 12:05
    *Live* Q&A - SAP Advanced Financial Closing - Überblick & Neuerungen
  • 15:25 - 15:35
    *Live* Q&A - Planung für SAP S/4HANA mit SAP Analytics Cloud
Leider wurden die Live Q&A an den letzten FICO-Forum-Infotagen 2020 nicht aufgezeichnet, sodass sich hier ein Besuch definitiv lohnt, auch, um Fragen zu einem bestimmten Themenbereich mitzubekommen und hier selbst einen Überblick ins Thema zu erhalten.

FICO-Forum Kaffee Ecke


Neben den spannenden Vorträgen wird es sicherlich auch zwischendurch etwas Zeit auf eine Tasse Kaffee in der virtuellen Kaffee-Ecke geben, vielleicht ergibt sich hier ja auch die Gelegenheit für einen Austausch. Diese wird wieder über die Plattfom Wonder.me angeboten.

Bevor es morgen losgeht habe ich heute Abend auch noch den Podcast Rechtsbelehrung zum Thema "TTDSG – Neue “Datenschutz”-Regeln für Kommunikation und Onlinedienste – Rechtsbelehrung 101" und kann diesen Podcast von Dr. Thomas Schwenke und Marcus Richter zu allen möglichen juristischen Themen empfehlen.
 

Hinweis: Aktuelle Buchempfehlungen besonders SAP Fachbücher sind unter Buchempfehlungen inklusive ausführlicher Rezenssionen und Bestellmöglichkeit zu finden.
Werbung
Smart Home im Alltag

Zum Beispiel mit Amazon Alexa - Möglichkeiten neu durchdacht mit Amazon und Alexa *

* Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen über Amazon.
Diesen und weitere Texte von Andreas Unkelbach finden Sie auf http://www.andreas-unkelbach.de


Freitag, 15. Oktober 2021
16:34 Uhr

Agenda der FICO Forum Infotage 2021 vom @Convista und @EspressoTutorials ist online Zeit für ☕, Planung der Vorträge 🤔und Überschneidung mit anderen 10 jährigen Jubiläum

Liebe SAP Keyuser:innen, Anwendende und alle Interessierte im SAP Umfeld. Die Agenda der Jubiläumsversion der FICO-Forum-Infotage vom 23. bis 25. November 2021 ist online. Die Onlinekonferenz bietet 3 Tage mit über 25 Vorträge und Sessions rund um den Themenkomplex: Finance und Controlling mit SAP.

Aus der Erfahrung von 2020 (siehe "Rückblick auf die FICO Forum Infotage Digital 2020 - virtueller ☕ und wie ist so eine digitale Transformation eines Community Events?") kann ich diese Veranstaltung mit guten Gewissen empfehlen und freue mich schon sehr darauf hier selbst wieder teilnehmen zu können.
 

Planung und Agenda

Meine eigene Planung der unbedingt zu besuchenden Vorträge habe ich im folgenden Artikel inklusive kurzer Anmerkung zu den einzelnen Punkten vorgestellt:  

Event-Daten

Wissens- und Erfahrungsaustausch mit SAP-Experten
Beginn: 23.11.2021 09:00 Uhr - Ende: 25.11.2021 17:00 Uhr
Die Veranstaltung findet von 09:00 am Dienstag 23.11. bis etwa 17:00 Uhr am 25.11.2021 rein online bei Espresso Tutorials & Convista Consulting statt.


Sollten die FICO Forum Infotage noch nicht bekannt sein stelle ich diese in den folgenden Abschnitten noch einmal vor.


Auf https://www.convista.com/de/aktuelles/veranstaltung/fico-forum-infotage-2021/ sind noch reguläre Tickets zur Veranstlaung für 99 Euro erhaltbar.
 

Was sind die FI-CO Forum Infotage?


Die Veranstaltung wird u.a. von Espresso Tutorials (meinen Buchverlag, siehe auch fico-forum.de) und der ConVista Consulting AG angeboten.

Die Veranstaltung findet jährlich im November statt und bietet eine gute Auswahl an unterschiedlichen aktuellen Themen rund um das weite Feld der SAP Anwendungen.

Neben Vorträgen bietet diese Veranstaltung auch die Gelegenheit, die ein oder andere Möglichkeit des Austauschs.

Wer besucht so eine Veranstaltung?

Neben Firmen im Umfeld der SAP Beratung sind hier aus unterschiedlichen Branchen (Fertigung, Dienstleistung, Industrie, Öffentlicher Dienst) alles Mögliche an Menschen mit SAP Bezug anzutreffen und ein für mich immer wieder erstaunlicher Punkt ist, dass hier offen ein Austausch von Wissen und nicht nur von Visitenkarten praktiziert wird. Neben den Onlineforen ist es auch tatsächlich so, dass hier alle die Verwendung von SAP verbindet und ein tiefgehendes Interesse und Blick über den eigenen Modultellerrand hinaus geboten wird.


Agenda und Planung der Infotage 2021

Unter dem bewährten Motto "Digitalisieren. Transformieren. Vordenken." findet diese Konferenz ebenfalls wieder online statt und ich bin schon sehr auf die Agenda gespannt und habe hier schon mit ☕ markiert welche Vorträge ich auf keinen Fall verpassen mag.

Dabei hat eine solche Onlinekonferenz über drei Tage auch den Vorteil, dass keine Vorträge parallel laufen, sodass hier direkt die Sessions besucht werden können.

Dienstag, 23.11.2021


09:00 - 09:15 Uhr:
Begrüßung ☕☕

Die Begrüßung eignet sich immer hervorragend zum Ankommen und gibt gleichzeitig eine Richtung für die folgenden Vorträge vor. Hier wecken die Veranstaltende direkt die Begeisterung für die einzelnen Themen und ordnen die Vorträge in einen Gesamtvortrag ein.


09:20 - 10:05 Uhr:
SAP S/4HANA Cloud – Das Public Cloud Angebot für Finanz- und Risikomanagement☕
Dr. Christoph Ernst, SAP Deutschland SE & Co. KG
Dr. Christoph Ernst von der SAP SE bietet in seiner Keynote immer einen spannenden Überblick über die Richtung in der sich die SAP bewegt und welche Konzepte hier geplant sind.


10:10 - 10:55 Uhr:
Das neue Bank Account Ledger in S/4HANA☕
Christian Million, ConVista Consulting AG
Schon letztes Jahr (FICO Forum Infotage 2020) gab es einen Vortrag der die Änderungen mit der onPremise Version 2020  im Bereich der Bankbuchhaltung vorstellte. Bisher musste für jedes Bankkonto auch ein eigenes Hauptbuchkonto und entsprechende Zahlungen über Verrechnungskonten erfolgen. Hierdurch gibt es, bei umfangreichem Zahlungsverkehr, eine Vielzahl von Hauptbuchkonten und entsprechenden Pflegeaufwand. Die Neuerung ist nun, dass mehrere Bankkonten nun Hauptbuchkonten und Verrechnungskonten zugeordnet werden können, sodass es hier Untertypen für die Bankverrechnungskonten quasi als Satelliten der Bankverrechnungskonten gibt. Ich bin daher gespannt, was es hier Neues gibt.


11:00 - 11:45 Uhr:
Wie Sie mit effizientem Datenmanagement und selektivem Ansatz Ihre Transformation auf S/4HANA leichter und schneller meistern ☕☕
Klaus Zimmer, Datavard
Grundsätzlich ist Datenmanagement für mich ein spannendes Thema und gerade in Hinblick auf die Migration nach S/4HANA ist das besuchenswert.

11:50 - 12:35 Uhr:
Archivieren – Bereinigen – Stilllegen: Mit effizientem Datenmanagement immer einen Zug voraus☕
Klaus Zimmer, Datavard
Das Thema Archivierung dürfte auch nach Wechsel von ERP auf S/4 weiterhin ein wichtiges Thema sein und bleiben.


12:35 - 13:20 Uhr: Mittagspause

13:20 - 14:05 Uhr:
Vollständige Revalidierung Ihrer SAP-Berechtigungen durch die Fachbereiche
Sebastian Schreiber & Christopher Niekamp, IBS Schreiber GmbH
Wie schon im Artikel "Bisherige Erkennntnisse rund um SAP S/4HANA und FIORI aus Sicht Rechnungswesen CO und FI" erwähnt sollte auch die Frage der Berechtigung nicht nur unter S/4 ein ständiges Thema rund um Anpassung von Geschäftsprozessen sein.


14:10 - 14:55 Uhr:
Erfahrungsbericht – Anlagenbuchhaltung in S/4HANA ☕☕
María Proch, ConVista Consulting AG
Gerade im Kontext eines Simulationsledger für AfA Läufe und Fiori Apps zur Auswertung (Stichwort Inventarliste für Kostenstellenverantwortliche) bin ich sehr neugierig auf diesen Vortrag.


15:00 - 15:45 Uhr:
Die ConVista S/4HANA Conversion Factory
David Biertz & Daniel Ottenberg, ConVista Consulting AG
Hier war ich erst etwas skeptisch, aber der Ansatz von Convista zur Realisierung eines Wechsels nach S/4HANA erscheint mir geschäftsprozessorientiert und ist sicherlich ein Vortrag, der gerade beim anstehenden Wechsel und etwaige Vorprojekte für S/4 einige Impulse setzen kann.


15:50 - 16:35 Uhr:
Embedded Analytics in S/4HANA entzaubert! ☕☕
Michael Kroschwitz, Buchautor (Autorenprofil bei Espresso Tutorials)
Zur Tradition gehört auch, dass Autorinnen und Autoren die Möglichkeit erhalten ihr Thema näher vorzustellen. Derzeit befinde ich mich in der Abschlussphase eines openSAP Kurs zum Thema SAP S/4HANA Embedded Analytics und bin gespannt welche Möglichkeiten hier geboten werden.

 
Embedded Analytics in SAP S/4HANA
Verlag: Espresso Tutorials GmbH
1. Auflage
(22. März 2021) Paperback ISBN: 9783960121961

Für 29,95 € direkt bestellen

Oder als SAP Bibliothek-Flatrate *

Oder bei Amazon *
 
Bisher hatte ich das Buch noch nicht gelesen, aber vielleicht ist der Vortrag ja eine Motivation dafür dies zu lesen.

16:40 - 17:00 Uhr: Zusammenfassung

Gerade das Feedback aus Publikum ein Grund dies zu besuchen.

 

Mittwoch, 24.11.2021


09:00 - 09:15 Uhr: Begrüßung ☕
Gestärkt aus der virtuellen Kaffeeecke freue ich mich schon auf die Begrüßung und ersten Auftakt


09:20 - 10:05 Uhr:
Strategie SAP S/4HANA Finance mit Fokus auf Financial Planning and Analysis im aktuellen Release 2021 ☕☕☕
Janet Salmon, SAP Deutschland SE & Co. KG (Autorinnenprofil bei Espresso Tutorial)
Für mich ist diese Keynote (schon aus CO Sicht) immer wieder ein Grund hier neue Gedanken und Konzepte für das Controlling vor Ort und eine Idee in welche Richtung sich CO entwickelt. Früher waren beide Keynotes nacheinander gehalten worden und diesmal ist FI am ersten und CO am zweiten Tag, was ich sehr begrüße auch da hier meist geballte Informationen enthalten sind.



10:10 - 10:55 Uhr:
SAP ICMR: eine Echtzeit-Lösung zur Abstimmung von konzerninternen Transaktionen 
Victor Ehmann & Melina Schröder, ConVista Consulting AG
Aus Sicht einer Hochschule bin ich hier noch unsicher, ob die Konzernkonsolidierung soweit umgesetzt ist, aber für die Erweiterung des eigenen Horizonts sind auch solche Vorträge eine Bereicherung.


11:00 - 11:45 Uhr:
Aktueller Stand von Margin Analysis in SAP S/4HANA
Nora Voigt, Buchautorin
Auch wenn wir die buchhalterische Ergebnisrechnung nicht im Einsatz haben ist auch dies ein Punkt wo ich gespannt bin.


11:50 - 12:35 Uhr:
Praxisbericht SAP Central Finance - Ein Blick unter die Motorhaube. (Intro, Initial Load, Handling Schnittstellen, Ausblick)  ☕☕
Thomas Schultze, SAP Deutschland SE & Co. KG
Der Praxisbezug am FICO Forum ist etwas, dass ich sowohl im Onlineforum als auch bei den Vorträgen sehr zu schätzen gelernt habe und auf Basis der Vorträge gab es bisher immer einen spannenden Austausch. Schon daher definitv ein Beusch wert.


12:35 - 13:20 Uhr: Mittagspause

13:20 - 14:05 Uhr:
Digitalisieren und Automatisieren mit Winshuttle – die Lösung für kleine und große Schritte☕
Olaf Dölz & Maximlian Kleine-Brockhoff, Winshuttle
Neben der Stammdatenpflege empfand ich schon letztes Jahr das Berichtswesen mit Winshuttle spannend und bin neugierig, welcher Schwerpunkt hier gesetzt wird.


14:10 - 14:55 Uhr:
Der intelligente Kontoauszug mit iEBS
Samuel Gonzalez, ConVista Consulting AG
iEBS (intelligent Electronic Bank Statement) zur automatischen Zuordnung von Buchungen und etwaige Ausgleichszahlungen auf Basis des Kontoauszuges sind auch Punkte wo sich die Entwicklung von Software hin zu KI mich immer wieder in Erstaunen versetzt.


15:00 - 15:45 Uhr:
Überblick über die Payment-Lösungen der SAP

Claus Wild, Buchautor (Autorenprofil bei Espresso Tutorial)
Claus Wild ist eigentlich schon fast Inventar mit seinen Vorträgen die aber auch immer wieder auch komplexe Themen verständlich vorstellt.


15:50 - 16:35 Uhr:
SAP Concur: SAP Finance Integration leicht gemacht ☕

Jochen Neubauer, SAP Deutschland SE & Co. KG
Die Cloudlösung für Reisekostenmanagement ist ebenfalls eine Entwicklung, die spannende Aspekte in sich vereint.


16:40 - 17:00 Uhr: Zusammenfassung 💐
Eigentlich sind zwei Tage voller Programm schon viel Input, sodass ich hier schon gespannt auf die Zusammenfassung bin und was ich mir für Hochschulberichtswesen und Controlling mit nehmen kann.


 

Donnerstag, 25.11.2021


09:00 - 09:15 Uhr: Begrüßung

09:20 - 10:05 Uhr
Überblick – Universal Allocation in SAP S/4HANA ☕☕
Nora Voigt, Buchautorin (Autorinnenprofil bei Espresso Tutorial)
Gemeinkostencontrolling und die Möglichkeiten der universellen Verrechnung sind Themen die mich die letzten Monate für ein neues Buch ebenfalls sehr beschäftigt haben und so bin ich auch hier auf das Ergebnis gespannt wie sich das Thema im Vortrag gestaltet.

Nora Voigt hat bei Espresso Tutorial ebenfalls ein Buch veröffentlicht, dass einen Überblick über das Controlling in S/4 HANA bietet.


 
Praxishandbuch SAP S/4HANA Controlling
Verlag: Espresso Tutorials GmbH
1. Auflage
(26. November 2020) Paperback ISBN: 9783960126676

Für 29,95 € direkt bestellen

Oder als SAP Bibliothek-Flatrate *

Oder bei Amazon *
 
Bisher hatte ich nur einen groben Blick ins Buch geworfen, aber gerade das Thema veränderte Customizingeinstellunge und FIORI Apps ist sicherlich für viele spannend.

Hier wird es vermutlich Anfang Januar ebenfalls einen Hinweis auf eine Neuerscheinung von Martin Munzel und mir geben.


10:10 - 10:55 Uhr:
Auch das noch – warum machen uns „versteckte“ Compliance-Anforderungen in den GoBD das Leben nur so schwer? ☕
Björn Rolka, ConVista Consulting AG
Auch wenn das Thema GOBD eher etwas sperrig und trocken erscheint verspricht der Titel doch eine spanende Herausforderung zum Wecken der Begeisterung für dies Thema.


11:00 - 11:45 Uhr:
Material Ledger in SAP S/4HANA
Martin Munzel, Espresso Tutorials (Autorenprofil bei Espresso Tutorial)
Lernen Sie, welche Funktionalität das Material Ledger in S/4HANA umfasst und welche Änderungen es gegenüber ERP gibt. Erfahren Sie außerdem, welche Schritte im Customizing notwendig sind und welche Teile des Material Ledgers tatsächlich verpflichtend sind (und welche optional). Dabei ist Martin Munzel so erklärend, dass ich auch aus Sicht CO einiges der angesprochenen Themen spannend empfinde, die eher für meine Kollegin und Kollegen aus der Logistik interessant sind.


11:50 - 12:35 Uhr:
Wie Sie Ihren Abschluss optimieren mit SAP Advanced Financial Closing ☕

Moritz Back, SAP Deutschland SE & Co. KG
Die Ablösung einer Excel Arbeitsmappe für die einzelnen Schritte im Rahmen der Abschlussarbeiten sit ein Thema, dass mich bei AFC schon sehr angesprochen hatte.
Ende 2021 soll neben den im Jahresabschluss beschäftigten Personen auch ein Cockpit für Wirtschaftsprüfer hinzugefügt werden, durch die dann ebenfalls eine Analyse und Kontrolle der einzelnen Prozesse veroflgen können. Entsprechend bin ich sehr gespannt auf die Vorstellung.

12:35 - 13:20 Uhr: Mittagspause

13:20 - 14:05 Uhr:
Lizensabrechung und InterCompany-Verrechnung mit Settlement Management in SAP S/4HANA 

Jörg Liedtke, Abide
Als Nachfolge von MM / SD Bonus wird das S/4 HANA Modul Settlement Management (: Abrechnungsmanagement) genutzt. Hier sind mir aus unseren Bereich keine Anwendungsgebiete bekannt.


14:10 - 14:55 Uhr:
KI in der Praxis – Wie TRACY mir hilft Treasury Deals zu generieren (EN)

Christian Million, ConVista Consulting AG & Fernando Leibowich Beker, BeeckerCo
Die Liquidätsplanung ist auch ein Thema, dass ich eher am Rande für mich betrachte.


15:00 - 15:45 Uhr:
Planung für SAP S/4HANA mit SAP Analytics Cloud ☕

Dirk Vahlkamp, Buchautor (Autorenprofil bei Espresso Tutorials)
Das Thema Planung ist unter S/4HANA eine der größeren Herausforderungen

Gemeinsam mit Leon Vahkamp ist folgendes Buch bei Espresso Tutorials erschienen.
 
Smart Predict in SAP Analytics Cloud (SAC)
Verlag: Espresso Tutorials GmbH
1. Auflage
(11. Dezember 2020) Paperback ISBN: 9783960127093

Für 29,95 € direkt bestellen

Oder als SAP Bibliothek-Flatrate *

Oder bei Amazon *
 
Gerade die Prognose-Funktionen von Smart Predict in SAP Analytics Cloud (SAC) dürften hier einige positive Entwicklungen im Bereich der Planung beinhalten.


15:50 - 16:00 Uhr: Zusammenfassung 💐☕
Auch dieses Jahr sind die Themen sehr dicht gesetzt und ich glaube, dass für alle Modulverantwortliche, insbesondere natürlich für Finanzbuchhaltung und Controlling das ein oder andere spannende Thema dabei sein wird.

Persönlich freue ich mich schon auf die einzelnen Vorträge und bin gespannt, welchen Input hier mitgenommen werden kann. Sollten Sie ebenfalls an der Veranstaltung teilnehmen freue ich mich auf eine kurze Begegnung bspw. in der virtuellen Kaffee-Ecke.


Rückblick bisher besuchter FICO-Forum Infotage

Bisher hatte ich schon ein paar Mal die Gelegenheit selbst an diesen Tagen teilzunehmen und kann für einen kurzen Einblick auf meine Rückblicke verweisen: Aus meiner bisherigen Erfahrung kann ich diese Veranstaltung sehr empfehlen und bin  erstaunt, dass diese schon ein zehnjähriges Jubiläum feiert.

Da gerade die digitalem Infotage eine Unmenge an Information beinhaltet haben (daher auch die drei Artikel) gehe ich davon aus, dass auch die Infotage 2021 ein voller Erfolg werden.

Ich freue mich schon sehr auf einen Austausch und vielleicht kann hier auch virtuell ein kurzer Kaffee gemeinsam getrunken werden.

Gerne können wir uns auch vorab schon einmal vernetzen ☕ :-)


Profile in Social Media

Facebook Twitter XING Linkedin

Profile als Autor

Espresso Tutorials Google Scholar Microsoft Academic Amazon Autorenwelt
 

Zehn Jahre sind eine schöne Zeit

Zehn Jahre FICO Forum Infotage und auch 10 Jahre an der Uni :-)

Kleine Anekdote am Rande.... die FICO-Forum Infotage feiern dieses Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum und XING erinnert mich daran, dass ich ebenfalls vor 10 Jahren von der Technischen Hochschule Mittelhessen (nach > 7 Jahren) an die Justus-Liebig-Universität Gießen gewechselt bin. Ich bin sehr neugierig, wie sich die Zukunft entwickeln wird.

Hinweis: Aktuelle Buchempfehlungen besonders SAP Fachbücher sind unter Buchempfehlungen inklusive ausführlicher Rezenssionen und Bestellmöglichkeit zu finden.
Werbung
Steuersoftware für das Steuerjahr 2021

Die folgenden Softwareprodukte können bereits vorbestellt werden

Lexware TAXMAN 2022 (für das Steuerjahr 2021) *

WISO steuer:Sparbuch 2022 (für Steuerjahr 2021) *

Buhl Data Service tax 2022 (für Steuerjahr 2021) *



Siehe auch "Steuererklärung für das laufende Geschäftsjahr sowie Finanzen, Nebentätigkeit, Selbstständigkeit und VG Wort Vergütung".
* Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen über Amazon.
Diesen und weitere Texte von Andreas Unkelbach finden Sie auf http://www.andreas-unkelbach.de


<< Frühere Einträge Spätere Einträge >>



* Amazon Partnerlink/Affiliatelinks/Werbelinks
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen über Amazon.
Weitere Partnerschaften sind unter Onlineshop und unter Finanzierung und Transparenz aufgeführt. Hinauf






Logo Andreas-Unkelbach.de
Andreas Unkelbach Blog
ISSN 2701-6242

© 2004 - 2022 Andreas Unkelbach
Gießener Straße 75,35396 Gießen,Germany
andreas.unkelbach@posteo.de
Andreas Unkelbach

Stichwortverzeichnis
(Tagcloud)


Aktuelle Infos (Abo)

Facebook Twitter XING Linkedin

Amazon Autorenwelt Librarything

SAP S/4HANA Migration Cockpit - Datenmigration mit LTMC und LTMOM von Andreas Unkelbach

Espresso Tutorials

Onlinezugriff auf alle Medien

SAP Weiterbildung & Online Training

Privates

Kaffeekasse 📖 Wunschliste