Andreas Unkelbach
Werbung


Das FIDO-Netzwerk (FidoNet) - ein Netzwerk zwischen Mailboxen (BBS)

Ich bekomme immer wieder den Hinweis, dass meine alte Homepage über FIDO nicht mehr online verfügbar ist und bin erstaunt darüber, dass es noch immer Suchende gibt, die sich für dieses Thema interessieren. Allerdings kann ich die Faszination für FIDO immer noch gut verstehen und möchte daher (fast aus historischen Dokumentationsgründen) meine alte Beschreibung wieder online stellen und erklären, was FIDO für mich bedeutet und was es mit FIDOnet so auf sich hat.

Wenn man früher fragte, was FIDO ist hatte man erfahren, dass dieses der Hund von Tom Jennings ist, aber es gibt natürlich auch ernsthafte Antworten.

                   __
                  /  \
                 /|oo \
                (_|  /_)
                 _`@/_ \    _
                |     | \   \\
                | (*) |  \   ))
   ______       |__U__| /  \//
  / FIDO \       _//|| _\   /
 (________)     (_/(_|(____/

 (Das klassische FidoNet-Logo
Das klassische Logo hat für mich sogar eine besondere Bedeutung, da ich (mangels Telefonnetzzugang tatsächlich einmal von meinen damaligen Node meine Pollpakete (Nachrichten) per Diskette via Post zugesandt bekommen habe :-) Eigentlich eine richtig schöne Geste...

FIDO - war für mich der erste Kontakt meines Computers zur Aussenwelt, damals noch mit einen 19.200 BAUD Modem eröffneten sich mir Welten die ich nirgendswo vorher kannte. Nicht gerade unmaßgeblich dadran beteiligt war wohl auch die DFÜ-AG unserer Schule.

Heute ist FIDO zwar etwas leiser, jedoch nicht vergessen. Eine kleine Erinnerung an die schöne Zeit im Netz mag ich hier gerne hervorrufen und vielleicht dem ein oder anderen FIDO wieder in Erinnerung rufen, bzw. erklären was es wohl mit FIDO auf sich hat, da dahinter eben nicht nur der Hund von Tom Jennings steckt. Vielleicht kann ich ja ein klein wenig die Frage "Was ist das FIDO- Netz ?" beantworten.

Was ist das Fido - Netz

Fido ist ein unabhängiges Computernetz, über welches sich verschiedene Menschen zu den unterschiedlichsten Themen unterhalten. Im Gegensatz zum Internet spielt sich diese Unterhaltung im Offlinebetrieb ab. Sprich es ist kein Chat sondern eher ein größerer Mailaustausch zwischen einigen Verrückten. (dies ist natürlich ganz lieb gemeint.....). Da es ein reines Hobbynetz ist, kostet es keinerlei Mitgliedgebüren. Die Kosten werden von Privatmenschen getragen oder teilweise durch sogeananntes Costsharing. Es wurde 1984 in USA gegründet und ist in verschiedenen Ländern vertreten. Heutzutage sind mehrere Mailboxen (BBS) über dieses Netz verbunden.

Am ehesten ist es wohl vergleichbar mit den Newsgroups im Internet... Auch im Fido gibt es themenbezogene Bereiche ebenso wie es auch Bereiche gibt, die zum sogenannten Smalltalk angelegt sind. Zum technischen Hintergrund. In der Anfangszeit der DFÜ gab es schon einige Menschen die es ermöglichten sich auf ihren Rechner einzuwählen.... um dort entweder Dateien zu bekommen oder aber um Mails zu schreiben. Da dieses auf Dauer doch eine hohe Telefonrechnung verursachen kann gibt es mittlerweile eben das FIDO. Hier ruft man kurzzeitig seinen Rechner mit dem naechstgelegenen "Versorgungsrechner" und bekommt so seine Mails frei Haus geliefter...

Der Vorteil am FIDO ist wohl vor allem die Unabhängigkeit der Teilnehmer.... Amiga, PC, Mac, wer auch und mit welcher Software auch immer kann teilnehmen....

Der eigentliche Ursprung FIDOS liegt in ein grosses Netz aus Mailboxen. Von daher ist selbstverständlich die Frage interessant: "Was ist eine Mailbox bzw. ein BBS?" Nunja, vielleicht findet ihr hier ja die Erklärung dieser Urform der Datenübertragung.

Was ist eine Mailbox bzw. ein BBS

Schon bevor das Internet entstand, gab es schon Menschen die ihre Rechner über ein Modem miteinander verbunden. Einige "Computerfreaks" wollten ihre Rechner auch anderen Benutzern zur Verfügung stellen.

Die ersten Mailboxen waren geboren. Jede Mailbox stellt eine Art "Mini- Internet" dar: Sie können Dateien laden, sich an Nachrichtenbrettern über Probleme austauschen, sich mit Gleichgesinnten per Tastatur austauschen, E-mails weltweit verschicken oder ein wenig Zeitt mit einen Spiel vertun.

Solche Systeme werden auch als BBS bezeichnet. Die Übersetzung hierfür ist Bulletin Board System (sinngemaess "Schwarze Brett"). Hierbei haben sich aber auch viele Mailboxbetreiber (SysOps) auf einen bestimmten Schwerpunkt verlegt.

Die Einwahl in solche Mailboxen erfolgte in der Regel über sogenannte Terminalprogramme. Später verloren diese BBS immer mehr an Bedeutung. Es war möglich geworden die Mails nicht mehr online zu schreiben oder die Dateien mühselig zu suchen.... Nun waren diese Boxen zu Netzen zusammengeschweißt sei es nun Gernet, Virnet oder eben auch dem Fidonet.

Da FIDO ein internationales Netzwerk ist dürfte für manche die Frage der Vernetzung und Adressierung im Fido interessieren.

Vernetzung und Addressen im Fido

Die meisten Computer des Internets stehen ständig miteinander in Verbindung. Das kostet natürlich enrome Telefongebühren - kein Hobby- Sysop könnte sich das leisten. Deshalb gehen Mailboxbetreiber einen anderen Weg: Sie organisieren sich in "baumartigen" Netzen.... So werden Nachrichten nach einen spezielen System ausgeteilt. Der Endanwender des Fidonetzwerkes wird als Point bezeichnet.
Natürlich transportiert dieses Verfahren Nachrichten nicht so flink wie eine Internetverbindung, aber es ist preiswerter.

Aufbau einer Addresse im Fidonetzwerk

Anhand einer FIDONETZ-Addresse läßt sich einiges über die jeweilige Person aussagen.
Eine Adresse setzt sich zusammen aus Zone, Network, Node und ggf. Point. Meistens kann man anhand des Network auch auf die Region schliessen, dies muss aber nicht immer der Fall sein.
Beispiel fuer eine Adresse:
2:2461/151.13
|  |   |   |
|  |   |   +----- Point (0 = Boss)
|  |   +------- Node
|  +----------- Network (die ersten beiden Ziffern = Region)
+-------------- Zone
Zu beachten ist die Form mit ' :  /  . '

Meine Addresse sagt also aus:
2:    Europa
2461/ Deutschland Mittelhessennetz
151   Node 151 P. V./
      Akita Box  +49-6404-TELEFONNUMMER)
.13   Point Nummer 13 (das bin dann ich)


im FidoNet gibt es derzeit sechs Zonen.:
Zone 1: Nordamerika
Zone 2: Europa
Zone 3: Ozeanien
Zone 4: Lateinamerika
Zone 5: Afrika
Zone 6: Asien


Meine Fidoaddressen waren damals Zeit:2:2461/151.13 und 2:2461/188.78. Momentan bin ich fidomaessig nicht mehr aktiv.

Tiefergehende Informationen besonders solcher technischer Art sind bei www.was-ist-fido.de zu finden.

Werbung


Policy

Irgendwie muß eben alles im Leben eine gewisse Ordnung haben. Auch im FIDO gibt es gewisse Verhaltensregeln (die Policy) im Netz, die jedoch auch gerade das angenehme Klima in Fido begründen. Diese ist vergleichbar mit der im Internet vorhandenen Netiquette und hat für mich noch immer eine hohe Bedeutung und Stellenwerk. Daher möchte ich den damaligen Originaltext auch gerne auf folgender Seite wiedergeben. Daher habe ich diese unter www.andreas-unkelbach.de/fido/policy.php weiterhin online stehend.

Hubtreff oder Computerstammtisch

Aber neben all den informativen Aspekten des FIDO-Netzes sollte auch der menschliche Teil nicht zu kurz kommen. Hier im Umkreis ist ein Hubtreff zu einer regelmaßig besuchten Einrichtung geworden. Gerade diese persönliche Komponente ist es die mir am FIDO immer noch unheimlich gut gefällt.

Mittlerweile treffen sich einige nennen wir sie mal Fidoianer regelmässig zum gemütlichen Beisammensein.... So ist auch hier offensichtlich, dass die Exokten, welche sich noch mit Computer in ihrer Freizeit beschaeftigten durchaus auch gerne einmal andersweitig ihre Zeit verbringen.... und sei es nur bei einer kühlen Getränk und einen mehr oder minder leckeren Leberteller.

Die Lokalität mag sich von Zeit zu Zeit ändern der Termin steht aber nun traditionsbewust fest.... Der letzte Freitag im Monat zur gewohnten Nachrichtenzeit sprich 20 Uhr.....(heute eher 19:30 Uhr also zur Hessenschau ;-)) Weitergehende Infos sind in den normalen Lokalechos zu entnehmen. Hört euch doch mal um, vielleicht finden ja auch in eurer Umgebung Computerstammtische, Usertreffen, oder aehnliches statt......

Neugierig geworden??? Nun dann schaut doch mal unter odenhausen.de nach dort findet ihr einige Infos zum Giessener Hubtreff bzw. heute wohl eher Computerstammtisch. (Fido Hubtreff 2461)

Eine weitere gute Seite über das Fidonetz findet ihr auch bei der USSMidnight BBS auch wenn diese leider keinen Zugang zum Fido mehr anbietet.

Fazit und Zukunft

Das FIDO Netz war für mich der erste Kontakt in die vernetzte Welt und ein wenig später kamen die privaten Homepages (mit Gästebüchern) oder auch das MUD UNITOPIA (ein Online-Textadventure in die Onlinewelt hinzu. Heutzutage sind solche Medien eher durch soziale Netzwerke oder graphisch anspruchsvolle Onlinespiele, Youtube oder andere Medien abgelöst. Selbst wenn ich beruflich durchaus die "Praktische Nutzung von social media Diensten für meinen Arbeitsalltag" sehe gibt es hin und wieder Momente in denen ich fast mit Wehmut auf diese alten Zeiten zurück blicke und denke, dass dieses Miteinander von Geben, Lernen und gedanklichen Austausch blicke und heute immer wieder aufs Neue überrascht bin, wenn ich ein solches Erlebnis in Onlineforen, Blogs oder auch anderen Plattformen wieder finde und auch offline so etwas erfahren kann. Damit zeigt sich für mich aber auch überdeutlich, dass das "soziale Netz" einfach den Austausch mit anderen Menschen ausmacht, und dieses medienunabhängig funktionieren kann und auch sollte.

Es ist allerdings durchaus möglich, dass ich dieses als "digital native" etwas sehr positiv betrachte, was einfach an meinen Zugang zum Internet aber auch anderen Netzwerken liegt und für mich Blogs, Internetseiten sowie Foren und andere Möglichkeiten zum Alltag gehören.

Im Artikel "Infotainment oder Nachrichtenapps für Android" habe ich meine persönliche Mediennutzung ebenfalls beschrieben und denke, dass es so wohl auch einigen anderen ergeht.

Dieses ist auch einer der Gründe, warum auch diese Seite neben Blog auch eine Blogroll und eine Linksammlung enthält. Diese können unter den Webempfehlungen eingesehen werden. Lediglich ein Gästebuch ist auf dieser Seite nicht mehr vorhanden. Dafür kann jedoch unter einzelnen Blogartikel ein passender Kommentar hinterlegt werden. Möglicherweise hat sich mein eigenes Netzverhalten gar nicht so stark verändert nur die anderen Teilnehmenden sind heutzutage nicht mehr auf einer Point oder Nodelist zu finden sondern über mehrere Internetseiten verstreut und finden sich entweder in Onlineforen oder auch anderen Austauschsplattformen wieder beieinander. Oftmals finde ich auch heute noch Internetseiten in deren Impressum dann bekannte Namen aus längst vergangenen Zeiten zu lesen ist. Daher ist es gar nicht so schlimm "alt" zu werden, sofern man es schafft auch weiterhin mit der Entwicklung im Netz und in der Realität zu wachsen und dabei nicht alles von vorne herein als negativ zu betrachten. Schon FRÜHER[TM] war ja bekanntlich schon das Früher besser, als früher oder so ;-)

Dieses ist auch einer der Gründe, warum ich auch auf "neue" Medien im Neuland unterwegs bin und hier die ein oder andere aktuelle Information zu finden ist.

Immerhin ist eine positive Entwicklung schon einmal, dass neue Nachrichten nicht per Netcall abgerufen werden müssen sondern meistens immer da sind und oftmals noch nicht einmal eine explizite Einwahl ins Netz (gar mit Modem) erforderlich ist.

Aktuelle Infos (Abo) sind so unter anderen auf folgenden Profilen zu finden

Facebook Twitter Google+ 🌎 Feedback




Werbung


Hinauf




© 2004 - 2017 Andreas Unkelbach

Andreas Unkelbach