Andreas Unkelbach
Werbung


Dienstag, 29. März 2016
21:28 Uhr

Dokuwiki Plugin CKGEdit und Hochladen von PDF, Excel oder andere Medien

Vor einiger Zeit hatte ich mich schon einmal das Thema Dokuwiki (ein rein auf PHP basierendes Wiki System ohne Datenbank) beschäftigt. Hierbei werden die einzelnen Medien und Seiten als Dateien gespeichert (Inhalte und Metadaten als Textdateien) so dass hier keine SQL-Datenbank wie MySQL erforderlich ist. Dieses hat einige Vorteile gerade in Hinblick auf Datensicherung, Wartung oder auch Umzug eines bestehenden Wiki. Dabei kann es durch verschiedene Erweiterungen ("Plugins") erweitert werden um das Wiki auf die eigenen Bedürfnisse anzupassen.

Im Rahmen einer Anwendungsdokumentation ("Erste Schritte mit Wiki von der Anmeldung zur Seitenerstellung") habe ich mich auch mit der Möglichkeit auseinander gesetzt wie nicht nur Inhalte aus Winword in den Editor kopiert werden können sondern auch Dokumente (Texte, Tabellen, PDF, ...) in das Wikisystem eingebunden beziehungsweise hochgeladen werden können.
 

Dateien im Dokuwiki Editor (DW Editor) hinzufügen

Innerhalb des Dokuwiki Editor (DW Editor) können Medien (unabhängig ob Bilder oder Dateien über die Schaltfläche "Bilder und andere Dateien hinzufügen" (siehe Abbildung) hochgeladen werden.

Doku Wiki Editor Bilder und andere Dateien hinzufügen

Danach erscheint ein Fenster zur Dateiauswahl über das sowohl Bilder als auch andere Dateien hochgeladen und eingebunden werden können.

DokuWiki Editor - Dateiauswahl

Das entsprechende Medium (Bild oder Datei) wird dann entsprechend hochgeladen.

Plugin CKGEdit - WYSIWYG Editor für Dokuwiki


Ich nutze für ein Wiki allerdings das "CKGEdit Plugin"  was mir einen WYSIWYG Editor ermöglicht. CKGEdit beruht auf den auf JavaScript beruhender freier webbasierter WYSIWYG Editor CKEditor (siehe Beschreibung "CKEditor auf Wikipedia" ) der für Dokuwiki angepasst wurde und auch für andere Projekte genutzt werden kann. Insgesamt erleichtert dieses Plugin in meinen Augen gerade für Einsteiger die Handhabung eines Wiki wie auch das von mir genutzte Dokuwiki. Dieses Plugin überzeugt schon allein dadurch, dass es Formatierungen (z.B. aus Winworddokumente aus der Zwischenablage (Kopieren (STRG+C) und Einfügen (STRG+V) oder per rechter Maustaste) ebenso wie Bilder direkt in den Editor einfügen kann. Gerade bei Screenshots ist dieses sehr praktisch, da hier Bilder auch direkt hochgeladen und in die Wikiseite eingebunden werden. Aber dieses nur am rande.
 

Dateien im Plugin CKGEdit hochladen

Beim Versuch hier über die Schaltfläche "Bild" eine Datei hochzuladen (siehe Abbildung)

CKEdit Bild einfügen

erscheint dann jedoch ein Auswahlmenü (hinter der Schaltfläche "Durchsuchen") über das tatsächlich nur Bilder hochgeladen werden können.

CKEdit Bildeigenschaften

Daher hatte ich lange Zeit überlegt ergänzend zum Plugin auch den ursprünglichen DW Editor zur Verfügung zu stellen.

Jedoch ist es auch mit diesen Plugin möglich normale Dateien hochzuladen, sofern diese als Mediafiles als Dateityp entweder unter conf/mime.conf oder conf/mime.local.conf  zugelassen sind.  Die meisten Officedokumente sind hier ebenso wie PDF schon zugelassen. Besondere Formate (als Beispiel sind hier die von mir gerne verwendete Dateiendung *.sq01 für SAP Query) sind hier in der lokalen media.local.conf zu hinterlegen.

Hierzu ist jedoch statt über Bild einfügen die Schaltfläche "Link einfügen/editeren" zu verwenden (siehe Abbildung).

CKEdit Link einfügen
Anstatt nun einen Link auf eine bestehende Seite einzufügen kann im Menü die Option "internal media" gewählt werden (siehe Abbildung).

CKEdit Link einfügen internal media

Hier kann nun über die Schaltfläche "Durchsuchen" tatsächlich auch jede andere Datei (sofern diese vom Dateityp zugelassen ist) eingefügt und hochgeladen werden.

CK Edit andere Dateien uploaden

Insgesamt ist die Trennung von Medien und Bildern hier tatsächlich logisch, jedoch muss man auch erst einmal darauf kommen diese an unterschiedlichen Stellen zu suchen. Wenn man das System aber einmal verstanden ist, besteht eigentlich kaum noch eine Notwendigkeit die Möglichkeit des Wechsel zum normalen DW Editor zu erlauben (dieses lässt sich in der Konfiguration über den Punkt dw_edit_display deaktivieren.

Hier kann festgelegt werden, welche Benutzer Zugang zur Schaltfläche "DW Edit" und damit Wechsel zum Original Editor von Dokuwiki haben.

Als Optionen stehen hier folgende Möglichkeiten zur Verfügung:
  • "all" für alle Benutzer
  • "admin" für Administratoren
  • "none" für Niemand.
Defaulteinstellung ist dabei "all".

Hintergrund: Dokuwiki für Wissensmanagement oder als interne Austauschsplattform

Die Vorzüge dieses Wiki-System hatte ich ja auch schon im Artikel "Erste Erfahrungen mit Dokuwiki Konzept + Herangehensweise (Grundlagen)" kurz dargestellt.

Ein weiterer Vorteil ist sicherlich auch die einfachen Installation und der Verzicht auf eine Datenbank (siehe hierzu auch "Erste Erfahrungen mit DokuWiki als Wiki (Installation)").

Insgesamt machen entsprechende Plugins und Erweiterungen hier ein Wiki tatsächlich zu einen sehr sinnvollen Arbeitsinstrument und ich sehe es gerade für Projektarbeit als ein sehr gut geeignetes Tool, das zwar einiges an Einarbeitungszeit bedarf (wobei die Überzeugungsarbeit für andere Projektbeteiligte noch höher ist) aber dann tatsächlich für Wissensmanagement oder als interne Austauschsplattform wie im Artikel "Praktische Nutzung von social media Diensten für meinen Arbeitsalltag" beschrieben sich sicherlich bewähren kann.

Ich bin gespannt, wie es sich für eine kleine Arbeitsgruppe bewähren wird und hoffe, dass dieses dann im kommenden Jahr vielleicht auch für andere Bereiche genutzt werden kann.

Weitere Erfahrungen
Weitere Erfahrungen im Umgang mit Dokuwiki sind unter den Tag Dokuwiki zu finden.

Hinweis: Aktuelle Buchempfehlungen besonders SAP Fachbücher sind unter Buchempfehlungen inklusive ausführlicher Rezenssionen und Bestellmöglichkeit zu finden.
Espresso Tutorial - die digitale SAP Bibliothek

Tags: PHP Dokuwiki

2 Kommentare - - Internet

Artikel datenschutzfreundlich teilen

🌎 Facebook 🌎 Twitter 🌎 Google
Diesen und weitere Texte von finden Sie auf http://www.andreas-unkelbach.de


Kommentare

Anonym am 6.2.2017 um 17:17 Uhr
Danke!


Anonym am 11.4.2017 um 08:51 Uhr
Sehr hilfreich!


Auch kommentieren?


Beim Versenden eines Kommentars wird mir ihre IP mitgeteilt. Diese wird jedoch nicht dauerhaft gespeichert; die angegebene E-Mail wird nicht veröffentlicht: beim Versenden als "Normaler Kommentar" ist die Angabe eines Namen erforderlich, gerne kann hier auch ein Pseudonyme oder anonyme Angaben gemacht werden (siehe auch Kommentare und Beiträge in der Datenschutzerklärung).

Eine Rückmeldung ist entweder per Schnellkommentar oder (weiter unten) als normalen Kommentar möglich. Eine persönliche Rückmeldung (gerne auch Fragen zum Thema) würde mich sehr freuen.

Schnellkommentar (Kurzes Feedback, ausführliche Kommentare bitte unten als normaler Kommentar)

Name (sofern kein Name angegeben wird erscheint Anonym):



Ich nutze zum Schutz vor Spam-Kommentaren (reine Werbeeinträge) eine Wortliste, so dass diese Kommentare nicht veröffentlicht werden. Sollte ihr Kommentar nicht direkt veröffentlicht werden, kann dieses an einen entsprechenden Filter liegen.

Im Zweifel besteht auch immer die Möglichkeit eine Mail zu schreiben oder die sozialen Medien zu nutzen. Meine Kontaktdaten finden Sie auf »Über mich«. Ansonsten antworte ich tatsächlich sehr gerne auf Kommentare und freue mich auf einen spannenden Austausch.

Normaler Kommentar

Name:

E-Mail (wird nicht veröffentlicht und ist nicht erforderlich):

Homepage:

Kommentar:





* Amazon Partnerlink
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen über Amazon.
Hinauf




Werbung



Logo Andreas-Unkelbach.de
© 2004 - 2018 Andreas Unkelbach
Gießener Straße 75,35396 Gießen,Germany
andreas.unkelbach@posteo.de
Andreas Unkelbach

Stichwortverzeichnis
(Tagcloud)


Aktuelle Infos (Abo)

Facebook Twitter Google+

»Schnelleinstieg ins SAP Controlling (CO)« und »Berichtswesen im SAP ® ERP Controlling«
Privates

Kaffeekasse 📖 Wunschliste