Andreas Unkelbach
Werbung


Montag, 5. Juni 2017
14:14 Uhr

Gießen local-global 2017 - Symposium zum Reformationsjubiläum 22. bis 25. Juni 2017

Vom 22. bis 25. Juni findet eine Veranstaltung zum Reformationsjubiläum in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau in Gießen statt, auf die ich gerne hinweisen möchte, da diese Themen nicht nur im Hochschulumfeld relevant sind.

Hierzu sind Entwicklungsexperten aus Afrika, Asien und Lateinamerika nach Gießen eingeladen die gemeinsam die Themenfelder Jugendbeschäftigung, Migration und Gemeinwesenarbeit in Gießen und weltweit besprechen wollen. Orientierungspunkte sind die Entwicklungsziele der „Agenda 2030“ der Vereinten Nationen.

Am Donnerstag, den 22. Juni von 18 bis 21 Uhr im Gießener Rathaus und am Samstag, den 24. Juni ab 19:30 in der Werkstattkirche Gießen, Ederstraße 13 wird diese Diskussion öffentlich geführt.


Einladungsflyer Symposium
Foto:Schepp Plakat:J. Müller -

Weitere Informationen sind auf der Seite des evangelischen Dekanat Gießen im Artikel "Entwicklungstagung in Gießen zum Luther-Jubiläum Die Welt gerechter machen" sowie in folgenden verlinkten Flyer zu finden.

Flyer_Symposium_2017_Giessen-local-global.pdf
 

Neu auf Partnerschaft und Gerechtigkeit weltweit schauen

Interessieren Sie sich für Entwicklungspolitik? Für Partnerschaftsarbeit? Oder engagieren Sie sich in der Flüchtlingshilfe, für die Jugendwerkstatt oder für das Gemeinwesen? Welche neuen Möglichkeiten haben wir, die globalisierte Welt mitzugestalten und weltweite Beziehungen aufzubauen?

Diese Frage wird das Evangelische Dekanat Gießen auf dem Internationalen Symposium „Gießen lokalglobal: Neue Perspektiven weltweiter Partnerschaft und Gerechtigkeit. Reformatorische Herausforderungen 2017“ diskutieren und neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit praktisch erleben.

Martin Luther fand vor 500 Jahren aus seiner Angst heraus eine neue Sichtweise auf Gott und auf eine Gerechtigkeit für den einzelnen Menschen. Heute ängstigt uns weniger die Furcht vor einem strafenden Gott, als viel mehr die Unsicherheit in der globalisierten
Welt.

Bei den Vereinten Nationen wird ein Perspektivwechsel in der Entwicklungspolitik diskutiert. Mit einer gegenseitigen Beratung auf Augenhöhe sollen die globalen Herausforderungen neu angegangen werden.

Wir bringen internationale Gäste zu den Themen Gemeinwesenarbeit, Jugendbeschäftigung und Migration zusammen. Wir tauschen mit ihnen Erfahrungen aus und wollen Denkanstöße in unsere Kirche und in unsere Stadt geben.

Dabei sind Fachleute aus der Praxis aus Lateinamerika, Afrika, unserer Partnerdiözese Amritsar Indien, und auch aus unserer Region.

Ich würde mich freuen, wenn auch Sie Interesse an dieser Veranstaltung haben und gebe auch gerne weitere Informationen weiter. Gerne können Sie beiliegenden Flyer auch vor Ort an Interessierte verteilen.



Hinweis: Aktuelle Buchempfehlungen besonders SAP Fachbücher sind unter Buchempfehlungen inklusive ausführlicher Rezenssionen und Bestellmöglichkeit zu finden.
Espresso Tutorial - die digitale SAP Bibliothek

Ein Kommentar - - Beruf

Artikel datenschutzfreundlich teilen

🌎 Facebook 🌎 Twitter 🌎 Google
Diesen und weitere Texte von finden Sie auf http://www.andreas-unkelbach.de


Kommentare

Auftraktsveranstaltung unseres Symposium Gießen local-global. Homepage am 22.6.2017 um 11:34 Uhr
Menschen, Planet, Wohlstand, Frieden, Partnerschaft

Öffentliche Diskussionsveranstaltung und Eröffnung des Internationalen Symposiums
„Gießen local-global, Neue Perspektiven auf weltweite Partnerschaft und Gerechtigkeit – Reformatorische Herausforderungen 2017“

Donnerstag 22.06.2017, 18:00-21:00 Uhr, Rathaus Gießen

18:00 Begrüßung durch Dekan Frank-Tilo Becher
18:05 Grußwort Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz

18:15 Erste Gesprächsrunde: Was ist die Agenda 2030?
Interviewpartner:
- Dr. Angela Paul, Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit, GIZ, leitet die Beratung des BMZ (Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) zur Agenda zur Agenda 2030
- Citlali Ayala, Hochschuldozentin und Forscherin zu Fragen der internationalen Entwicklungskooperation am Instituto Dr. José Maria Luis Mora, Mexiko Stadt; Videobotschaft in deutscher Sprache
- Laila Sabbagh, Save the Children Mexico; arbeitet mit Vorschulkindern zu den globalen Entwicklungszielen

18:55 Musikalischer Beitrag

19:00 Zweite Gesprächsrunde: Was wird zur Umsetzung der Agenda 2030 getan?
Interviewpartner:
- Gerda Weigel-Greilich, Bürgermeisterin der Universitätsstadt Gießen und Klaus Weißgerber, Pfarrer Stadtkirchenarbeit und gesellschaftliche Verantwortung, Gießen
- Alexandra Böckel, Diakonie Grünberg, engagiert für Nachhaltigkeit und Melani Pelaéz Jara, Ecuador, Doktorandin Umwelt-Governance an der Universität Freiburg, hat früher in der Exportförderung in Ecuador gearbeitet

19:40 Musikalischer Beitrag
19:45 Pause und Imbiss
20:10 Musikalischer Beitrag

20:15 Dritte Gesprächsrunde: Menschen und Themen der Agenda 2030
Interviewpartner:
- Dr. Luiz Ramalho, geboren in Brasilien, lebt seit über 40 Jahren in Deutschland, war weltweit in der internationalen Zusammenarbeit tätig und leitet aktuell ein deutsches Entwicklungsprogramm zum Thema Migration
- Jean Asipkwe, Direktorin der NGO CEFORD (Community Empowerment for Rural Development) in Uganda
- Dr. Alma Ram, Diozöse Amritsar, Indien, engagiert im Gemeinwesen und für die Rechte von Frauen

20:55 Abschluss und Ausblick auf das weitere Programm des Symposiums
Dekan Frank-Tilo Becher, Pfarrerin Angelika Maschke
21:00 Ende

Moderation:
Pfarrerin Anette Bill, Dr. Ulrich Müller

Im Anschluss an der Auftaktsveranstaltung beschäftigen sich die Gruppen mit den Themen Migration, Jugendbeschäftigung und Gemeinwesenarbeit und am Samstag werden die Ergebnisse präsentiert.


Kommentare und Anmerkungen

Für diesen Beitrag ist die Kommentarfunktion gesperrt. Sollten Sie eine Anmerkung oder Frage zu diesen Artikel haben freue ich mich über eine Rückmeldung per Mail. Meine Kontaktdaten finden Sie unter Kontakt aber auch am Ende dieser Seite. Neben Mail stehen hier auch verschiedene "soziale Netzwerke" zur Verfügung.
Hinauf




Werbung



Logo Andreas-Unkelbach.de
© 2004 - 2018 Andreas Unkelbach
Gießener Straße 75,35396 Gießen,Germany
andreas.unkelbach@posteo.de
Andreas Unkelbach

Stichwortverzeichnis
(Tagcloud)


Aktuelle Infos (Abo)

Facebook Twitter Google+

»Schnelleinstieg ins SAP Controlling (CO)« und »Berichtswesen im SAP ® ERP Controlling«
Privates

Kaffeekasse 📖 Wunschliste