Andreas Unkelbach
Werbung


Dienstag, 6. Mai 2008
22:54 Uhr

Formelansicht in Excel

Ausgangslage:

Ein geschütztes Exceldokument erlaubt keinen Zugriff auf Felder die Formeln enthalten, so dass die Berechnungen nicht sichtbar sind.


Lösung:

Ist das Passwort nicht bekannt hilft die Tastenkombination   STRG   und  #    um in die Formelansicht zu wechseln. Hier werden statt Zahlen dann die Formeln dargestellt.
Ein erneutes  STRG  und  #   lässt einen wieder in die Normalansicht zurückkehren.

Excel 2003
  • Menü Extras
  • Formelüberwachung
  • Formelüberwachungsmodus
Ab Excel 2007 ist diese Funktion innerhalb der Symbolleiste Formeln zu finden

Bis Excel 2007 konnte mit der Tastenkombination aus STRG und # in die Formelansicht gewechselt werden.

Formelansicht in Excel ab Office 2010

Ab Excel 2010 ist diese Tastenkombination, abweichend zur Beschreibung in der Menüleiste jedoch durch die Funktion "Wert als Datum formatieren" ersetzt worden

Die Formelansicht ist an unterschiedlichen Stellen in den jeweiligen Versionen von Excel zu finden.


Excel 2007 / 2010
  • Ribbon Formeln
  • Gruppe
  • Formelüberwachung
  • "Formel anzeigen"
Alternativ zum Aufrufen per Maus kann dieses auch über folgende Tastenkombination aufgerufen werden.Hierzu sollten die Tasten   ALT  +   M   gedrückt werden um auf die Symbolleiste Formeln zu wechseln.

Nun die  ALT  Taste gedrückt halten und je nach Office Version entweder  O   (Excel 2010) oder  (Excel 2013) drücken.

Alternativ besteht auch die Möglichkeit, wie im Artikel "Excel Blattschutz aufheben" beschrieben, den Blattschutz auch ohne Kenntniss des Passwortes aufzuheben.

Hinweis: Aktuelle Buchempfehlungen besonders SAP Fachbücher sind unter Buchempfehlungen inklusive ausführlicher Rezenssionen und Bestellmöglichkeit zu finden.
Espresso Tutorial - die digitale SAP Bibliothek

Tags: Excel

Keine Kommentare - - Office

Artikel datenschutzfreundlich teilen

🌎 Facebook 🌎 Twitter 🌎 Google
Diesen und weitere Texte von finden Sie auf http://www.andreas-unkelbach.de


Keine Kommentare

Kommentieren?


Beim Versenden eines Kommentars wird mir ihre IP mitgeteilt. Diese wird jedoch nicht dauerhaft gespeichert; die angegebene E-Mail wird nicht veröffentlicht: beim Versenden als "Normaler Kommentar" ist die Angabe eines Namen erforderlich, gerne kann hier auch ein Pseudonyme oder anonyme Angaben gemacht werden (siehe auch Kommentare und Beiträge in der Datenschutzerklärung).

Eine Rückmeldung ist entweder per Schnellkommentar oder (weiter unten) als normalen Kommentar möglich. Eine persönliche Rückmeldung (gerne auch Fragen zum Thema) würde mich sehr freuen.

Schnellkommentar (Kurzes Feedback, ausführliche Kommentare bitte unten als normaler Kommentar)

Name (sofern kein Name angegeben wird erscheint Anonym):



Ich nutze zum Schutz vor Spam-Kommentaren (reine Werbeeinträge) eine Wortliste, so dass diese Kommentare nicht veröffentlicht werden. Sollte ihr Kommentar nicht direkt veröffentlicht werden, kann dieses an einen entsprechenden Filter liegen.

Im Zweifel besteht auch immer die Möglichkeit eine Mail zu schreiben oder die sozialen Medien zu nutzen. Meine Kontaktdaten finden Sie auf »Über mich«. Ansonsten antworte ich tatsächlich sehr gerne auf Kommentare und freue mich auf einen spannenden Austausch.

Normaler Kommentar

Name:

E-Mail (wird nicht veröffentlicht und ist nicht erforderlich):

Homepage:

Kommentar:





* Amazon Partnerlink
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen über Amazon.
Hinauf




Werbung



Logo Andreas-Unkelbach.de
© 2004 - 2018 Andreas Unkelbach
Gießener Straße 75,35396 Gießen,Germany
andreas.unkelbach@posteo.de
Andreas Unkelbach

Stichwortverzeichnis
(Tagcloud)


Aktuelle Infos (Abo)

Facebook Twitter Google+

»Schnelleinstieg ins SAP Controlling (CO)« und »Berichtswesen im SAP ® ERP Controlling«
Privates

Kaffeekasse 📖 Wunschliste