Andreas Unkelbach
Werbung


Samstag, 18. Mai 2013
20:38 Uhr

Was ist zu beachten beim Serverumzug?

Ausgangslage
Im Rahmen eines anstehenden Serverumzuges bei meinen Webhoster hatte ich mich nun doch wieder einmal etwas intensiver mit diversen Einstellungen beschäftigten können und konnte einige für mich neue Hilfsmittel und Hinweise finden. Damit der Umzug reibungslos funktioniert habe ich die für mich wichtigsten Punkte hier festgehalten und denke, dass diese auch auf andere Anbieter zutreffen kann.

Ich bin mir sicher, dass hier noch der ein oder andere Punkt hinzu kommen kann .


1. Register globals
Gerade beim Wechsel der PHP Version kann es einige Änderungen geben.

Unter anderen wird ab PHP Version 5 auch "register_globals" nicht mehr standardmäßig aktiviert. Sofern die Webhostingkonfiguration keine Aktivierung anbietet, besteht die Möglichkeit dieses auch bspw. per .httaccess über die Anweisung "php_flag register_globals 1" wieder zu aktivieren. Weitere Möglichkeiten sind bei mrphp.com im Artikel How to Enable Register Globals in PHP 5 beschrieben. Sofern die per Formular übergebenen Variablen allerdings per $_POST und $_GET ausgelesen werden sollte register_globals auch nicht zwingend aktiviert werden, sofern nicht bestimmte Skripte dieses erfordern. Dieses kann aber unter Umständen ein Sicherheitsrisiko sein. Eine Anleitung zur sicheren Übergabe von Variablen ist unter PHP für dich - Variablen mit und ohne Formulare übergeben ausführlich beschrieben.

2. Dateizugriffsrechte
Da Dokuwiki die einzelnen Dateien direkt in Ordnern speichert und hierfür keine Datenbank verwendet benötigt Dokuwiki (bzw. PHP) entsprechende Schreibzugriffsrechte am Server. Sofern diese nach erfolgreichen Umzug nicht mehr vorhanden sind, sollten hier die chmod Einstellungen der einzelnen Ordner und Seiten überprüft werden.

Sofern hier die Zugriffsberechtigung auf "0755" hat nur der Besitzer Schreibberechtigung auf die einzelnen Seiten des Servers. Hier ist es dann erforderlich, dass der PHP-Prozess unter dem gleichen Usernamen ausgeführt wird, wie der Besitzer der Dateien. Alternativ könnte der PHP Prozess in der gleichen Gruppe wie der Besitzer angelegt sein, dann würde auch die Berechtigung "0770" hilfreich sein. Die denkbar ungünstigste Alternative (aus Sicherheitsgründen) ist es wohl Zugriff per "777" zu gewähren, da hier dann jeder mit Zugriff auf den Webserver (bspw. auch andere Benutzer) die Berechtigung hätten Dateien zu erstellen oder auch zu löschen.

Unter Zugriffsrechte auf Dateien setzen ist auf dokuwiki.org ein PHP Skript "getUIDGID.php" dargestellt mit dem festgestellt werden kann unter welchen Benutzernamen der PHP Prozess läuft. Alternativ kann dieses auch über phpinfo(); im Abschnitt User/Group unter Configuration ausgelesen werden.

Sofern PHP als apache Modul ausgeführt wird, kann es helfen, dies auf Fast-CGI umzustellen, da scheinbar hierdurch PHP unter den eigentlichen Benutzer läuft.

Sofern PHP nicht als Apache-Modul (mod_php) sonmdern als FSTCGI läuft besteht der Vorteil, dass PHP mit den entsprechenden Rechten des User anstat des Webservers laufen. Hier durch bestehen dann auch keine Probleme bzgl. der Rechtevergabe (bzw. des Schreibzugriffes). Alternativ müsste per chmod auch dem Webserver (bzw. user unter dem PHP ausgeführt wird, Schreibberechtigung auf die jeweiligen Wikiverzeichnisse gestattet werden.

Sofern in der Serverkonfiguration die Umstellung nicht möglich ist, besteht die Möglichkeit ggf. ebenfalls per .httaccess möglich zu aktivieren.

AddHandler fcgid-script .php
Options +ExecCGI
FcgidWrapper /var/www/cgi-bin/php-fcgi .php

Hierbei liegt das cgi-bin Verzeichnis unter /var/www/cgi-bin. Meistens sollte hier das Stammverzeichnis des Webspace eingetragen werden.Die Einstellung gilt dann für alle Dateien mit der Endung .php. Siehe hierzu den Blogbeitrag Configure .htaccess. to use FastCGI for PHP auf mikeyboldt.com.

Ansonsten funktioniert ein Umzug von Dokuwiki tatsächlich wie unter Wie zieht man DokuWiki am besten um? auf dokuwiki.org beschrieben relativ unproblematisch. (Zusammenfassung: einfach Ordner von einen auf den anderen Server kopieren .).

Sofern es noch Fehlermeldungen bezüglich Schreibzugriff auf den Cache gibt hilft das Plugin Cache and Revisions Eraser wodurch der Cache der einzelnen Seiten gelöscht wird und bei erneuten Aufruf der Seiten wieder aufgebaut wird.

3. absolute und relative Pfade
Wie unter Erste Erfahrungen mit Dokuwiki Plugins (Oberfläche) beschrieben ist es, sofern keine symbolischen Links vom Webserver unterstützt werden erforderlich den absoluten Pfad zur Dokuwikiinstallation in der Datei
config.php
im Ordner
lib/plugins/fckg/fckeditor/editor/filemanager/connectors/php
anzugeben. Dieses ermöglicht dann auch ein Hochladen von Bildern, Dokumenten und auch Erstellen von Seiten mit FCKGlite (und vermutlich auch mit dem Nachfolger CKGedit) im vorgesehenen Datenverzeichnis.

Der absolute Serverpfad ist über die PHP Anweisung echo $_SERVER['DOCUMENT_ROOT']; zu ermitteln.

4. MySQL
Eine weitere Umstellung kann bei der Verwendung von MySQL sein, dass sich hier Datenbanknamen und auch Zugangsdaten geändert haben. Entsprechend sind hier PHP Skripte ebenfalls anzupassen, sofern hier ein Zugriff auf MySQL erfolgt. Zur Datenbankverbindung finden sich Informationen auch auf PHP für dich - Mit PHP mit der mySQL-Datenbank verbinden nebst einen Hinweis auf MySQLi.

5. Mailaccounts
Oft ändern sich auch die Zugangsdaten oder Serveradressen von Mailaccounts (Benutzername oder IMAP Server), da ich K-9 Mail unter Android einsetze sind, sofern das Mailprogramm nicht komplett neu eingerichtet werden soll, sowohl Mailausgangsserver- als auch Maileingangsserverzugangsdaten anzupassen. Diese sind innerhalb K-9 Mail an unterschiedliche Stellen zu finden.

Unter Menü->Mehr->Einstellungen
kann unter Kontoeinstellung über "Nachrichten abrufen"ziemlich weit unten die "Einstellungen Posteingang" bearbeitet werden. Hier können Benutzernamen, Server, Passwort und Sicherheitsauthentifizierung (SSL, etc.) eingestellt werden. Unter "Nachrichten verfassen" finden sich die "Einstellungen für Postausgangsserver". Hier sind die entsprechenden Serverdaten zu ergänzen. Eine zweite Alternative wäre die Einstellungen von K-9 Mail zu exportieren und die entsprechende XML Datei zu bearbeiten. Hier finden sich die Einstellungen innerhalb des Tags account. Die exportierte Datei trägt die Bezeichnung settings.k9s und kann in der Kontenübersicht über "Einstellungen Importieren & Exportieren" exportiert werden. Die Einstellungen nebst Konten finden sich dann unter /sdcard/com.fsck.k9/settings.k9s


Mit ein wenig Planung, sollte auch der hier geplante Umzug zu relativ kurzen Aussetzern der Seite führen. Wobei ich dennoch für den ein oder anderen Hinweis dankbar bin.


b) Dokuwiki
Nach einer Neuaufsetzung von Dokuwiki ist einer der ersten Schritte langdelete Plugin welches nicht genutzte Sprachdateien entfernt. Dieses betrifft sowohl die Grundinstallation des Wiki (Core) als auch die installierten Plugins.

Sofern ein Wiki komplett neu aufgesetzt werden soll (oder wie unter Upgrade auf dokuwiki Release 2013-03-06 beschrieben per Upgrade Plugin auf eine neue Version gewechselt werden soll, sind jede Menge aktuelle Sprachversionen automatisch mit heruntergeladen und ggf. gar nicht für alle relevant. Unter download.dokuwiki.org bietet nun Dokuwiki auch selbst an eine Grundinstallation mit der Möglichkeit die für einen selbst genutzte Sprachversion auszuwählen. Darüber hinaus werden auch häufig genutzte Plugins automatisch mit angeboten. Hier kann auch ein entsprechend angepasstes Update von dokuwiki heruntergeladen werden.

c) Providerwechsel
Als interessante Information am Rande. Das damals[TM] übliche Verfahren per KK Antrag eine Domain von einen Provider zum anderen zu wechseln ist bei den meisten Domains (bspw. .de, .net, .com, und andere) auf das Auth-Code Verfahren umgestellt worden. Zur Verfahrensweise hat beispielsweise die Denic unter Providerwechsel mit AuthInfo in 2008 veröffentlicht. Hier wird vom bisherigen Hoster ein Authcode an den Seiteninhaber weiter gegeben und dieser Code kann dann beim Wechsel der Domain zu einen anderen Hoster angegeben werden. Alternativ besteht natürlich auch die Möglichkeit die Domains unabhängig vom Webspace zu halten und hier die entsprechenden IPs selbst zu pflegen.

Hinweis: Aktuelle Buchempfehlungen besonders SAP Fachbücher sind unter Buchempfehlungen inklusive ausführlicher Rezenssionen und Bestellmöglichkeit zu finden.
Espresso Tutorial - die digitale SAP Bibliothek

Tags: Dokuwiki PHP

Keine Kommentare - - Internet

Artikel datenschutzfreundlich teilen

🌎 Facebook 🌎 Twitter 🌎 Google
Diesen und weitere Texte von finden Sie auf http://www.andreas-unkelbach.de


Keine Kommentare

Kommentieren?


Beim Versenden eines Kommentars wird mir ihre IP mitgeteilt. Diese wird jedoch nicht dauerhaft gespeichert (siehe auch XII. Fremde Nutzung / Kommentarfunktion in der Datenschutzerklärung).

Eine Rückmeldung ist entweder per Schnellkommentar oder (weiter unten) als normalen Kommentar möglich. Eine persönliche Rückmeldung (gerne auch Fragen zum Thema) würde mich sehr freuen.

Schnellkommentar (Kurzes Feedback, ausführliche Kommentare bitte unten als normaler Kommentar)

Name (sofern kein Name angegeben wird erscheint Anonym):


Normaler Kommentar

Name:

E-Mail (wird nicht veröffentlicht):

Homepage:

Kommentar:


Hinauf




Werbung



Logo Andreas-Unkelbach.de
© 2004 - 2018 Andreas Unkelbach
Gießener Straße 75,35396 Gießen,Germany
andreas.unkelbach@posteo.de
Andreas Unkelbach

Stichwortverzeichnis
(Tagcloud)


Aktuelle Infos (Abo)

Facebook Twitter Google+

»Schnelleinstieg ins SAP Controlling (CO)« und »Berichtswesen im SAP ® ERP Controlling«
Privates

Kaffeekasse 📖 Wunschliste