Andreas Unkelbach
Werbung


Donnerstag, 30. Juli 2015
18:00 Uhr

Umsetzung EU Cookie-Hinweis Richtline 2009/136/EG bzw. Richtlinie zur Nutzereinwilligung

Heutzutage ist das Betreiben einer Internetseite (oder auch eines Blogs) mit einer Vielzahl von rechtlichen Besonderheiten verbunden, so dass es eigentlich kein Wunder ist, dass zum Beispiel das Thema Impressumspflicht, Datenschutzerklärung und mittlerweile auch EU Recht einen Eintrag ins Pflichtenheft diverser Seitenbetreiber gefunden hat.

Wie stark Recht und Netz miteinander verknüpft sind kann schon der verschiedenen Veröffentlichungen in letzter Zeit durch die c't sowohl anhand der FAQ zum Thema "Rechtssicheres Blog" als auch zur "Impressumspflicht bei Websites" und zum Thema "Datenschutz auf Websites".

Durch eine Rundmail von Google wurde das Thema nochmals ins Bewustsein von Seitenbetreibenden gesetzt, so dass es kein Wunder ist, dass immer mehr Seiten nun einen Cookiehinweis integriert haben und sich teilweise auch die Seiten zu diesen Thema häufen. Aus Interesse habe ich mich ebenfalls damit auseinander gesetzt und möchte in diesen Artikel hilfreiche Seiten empfehlen und gleichzeitig die von mir genutzte Lösung (sowie etwaige Anpassungen) beschreiben. Ich denke, dass die verlinkten Seite die aktuelle Lage sehr gut darstellen und mir bei der Umsetzung auf dieser Seite sehr geholfen haben.

Rechtlicher Hintergrund

Der rechtliche Hintergrund zu dieser Systematik wurde schon von Rechtsanwalt Dr. Bahr im Aufsatz "Die EU-Cookie-Richtlinie & Datenschutz im Social Media" recht ausführlich beschrieben. Auch wenn die Umsetzung der als "Cookie-Richtlinie" bezeichneten EU Richtlinie 2009/136/EG (2009/136/EC (ePrivacy Directive)) mit entsprechenden Cookiehinweis nicht zwingend in Deutschland erforderlich war, schildert Rechtsanwalt Thomas Schwenke dankenswerterweise in seinen Artikel "Google macht Cookie-Hinweise zur Pflicht – Handlungsempfehlung für Website- und Appanbieter" warum ein solcher Hinweis bei Nutzung von Google Produkten wie Google AdSense, DoubleClick for Publishers und DoubleClick Ad Exchange sinnvoll und von Google mittlerweile auch aktiv eingefordert wird. Ein entsprechender Hinweis ist auch im Google Adsense Blog unter "Neue Richtlinie zur Nutzereinwilligung" zu finden.

Dieses war auch der Grund, warum ich ergänzend zum Impressum sowie der Datenschutzerklärung auch diesen Hinweis mit eingebaut habe.

Technische Umsetzung Cookie Hinweis

Ich hatte mich daran erinnert, dass Google selbst hier eine Skriptlösung angeboten hatte und ging davon aus, dass diese auch auf der Seite cookiechoices.org angeboten hatte. Allerdings sind hier zwischenzeitlich nur noch externe Projekte verlinkt die eine entsprechende Lösung anbieten (immerhin darunter auch eine Informationsseite der Europäischen Kommission).

Die eigentlich von mir in Erinnerung befindliche Google Lösung war auf den ersten Blick hier nicht ersichtlich. Glücklicherweise hatte hier das Blog von Herr Yeah Ende 2014 die Lösung im Artikel "Google bietet Tool zum Einholen der Zustimmung für Cookies" ausführlicher beschrieben, so dass auch ein Link auf das entsprechende Skript und eine Einbauanleitung problemlos möglich ist.

Für Internetseiten erkläre ich weiter unten (im Abschnitt "Anpassungen Code und Datenschutzerklärung") wie ich diese Lösung entsprechend für meine Bedürfnisse angepasst habe.

Positiv an dieser Lösung ist in meinen Augen, dass diese auch mobil funktioniert.

Screenshot Cookie Hinweis gem. EU Richtinie responsiv  Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung erklären Sei sich damit einverstanden, dass Cookies genutzt werden



Wie zu sehen, kommt es hier zum Zeilenumbruch. Daher ist es sicherlich sinnvoll nicht allzuviel Text als Hinweis zu schreiben.

Im Beispiel wird hier das Menü der Seite überschrieben. Dieses ist auch der Grund, weswegen ich den Text auf "Die Seite nutzt Cookies.Mit Nutzung erklären Sie sich einverstanden." sowie "Info+OptOut" und "OK" geändert habe. Dieses ist auch in kleinster Auflösung so wenig Text, dass weiterhin das Menü eingeblendet wird aber gleichzeitig alle notwendigen Informationen (sogar ein Hinweis auf OptOut) mit aufgeführt wird. Weitere Informationen sind ja auch im hinterlegten Link "Info+OptOut" aufgeführt, der sowohl mobil als auch bei großer Auflösung dargestellt werden kann.Damit ist zwar immer noch ein Zeilenumbruch vorhanden, jedoch kann weiterhin das Menü aufgerufen werden.

Kurzer Cookie Hinweis Text


Derzeit liegt der Anteil der Smartphonenutzer auf dieser Seite bei etwa 8 %, daher sollen auch diese trotz EU Hinweis weiterhin auf dieser Seite navigieren können.
Eine andere Alternative wäre es gewesen den Cookiehinweis ans Ende der Seite zu stellen, dieses erschien mir aber aus verschiedenen Gründen nicht richtig, so dass mir der verkürzte Text als eine pragmatische aber aussagekräftige Lösung erscheint.

Amüsantes am Rande

Eine kreative Lösung bezüglich des Cookiehinweis hat hier Amazon gefunden. Der Hinweistext lautet "Amazon nutzt Cookies" und als Link "Was sind Cookies?" :-) Ich glaube viel kürzer ist es gar nicht möglich und regt tatsächlich dazu an, hier ebenfalls eine solche Lösung zu erstellen.
 

Anpassungen Code und Datenschutzerklärung

Auch wenn die Datenschutzerklärung an und für sich schon recht ausführlich ist, habe ich mich dazu entschlossen basierend auf  den angebotenen " template to create your own cookie notice page" der EU Kommission (siehe Cookie Consent Kit) nochmals ausführlicher zu beschreiben, wozu Cookies auf dieser Seite eingsetzt werden und was Cookies eigentlich sind. Da der Aufwand der Anpassung bzgl. Datenschutzerklärung für Google Analytics und Google Adsense ohnehin schon betrieben wurde war es dann relativ einfach auf die entsprechenden Bereiche der Datenschutzerklärung zu verlinken.

Ferner habe ich auf die Opt-Out Möglichkeiten von Google Adsense und Google Analytics hingewiesen.

Dieses dürfte nun auch der Grund sein, warum oberhalb der Seite (nicht nur im Blog) der Cookiehinweisbalken eingeblendet ist und erst verschwindet, wenn mittels Zustimmen ein Cookie gesetzt wird, dass man den Hinweis gelesen hat.

Das Cookie "displayCookieConsent" mit Wert y bleibt dabei für 12 Monate gespeichert und verhindert damit das Einblenden des oberen Hinweisbalken.

Grundsätzlich ist es zur Nutzung des Cookiehinweis damit getan sich das Skript unter https://www.cookiechoices.org/cookiechoices.zip herunterzuladen und innerhalb des BODY der HTML Seite den entsprechenden Code mit einzufügen.

Hierzu ist die Datei cookiechoices.js aus der ZIP Datei in das Hauptverzeichnis der Internetseite zu speichern und im HTML Code der Seite nach
<body> der folgende Code (siehe zweiten folgenden Absatz) einzubinden.

Die Benachrichtigungsleiste kann über die Anweisung showCookieConsentBar entsprechend eingeblendet werden. Ich empfinde diese als mittlere Lösung bezeichnete Variante sehr angenehm und besser geeignet als die Option des Splashscreens, der die gesamte Seite bedeckt.

Entsprechend ist folgender Code bei mir in der Seite eingefügt;
<script src="/cookiechoices.js"></script>
<script>
  document.addEventListener('DOMContentLoaded', function(event) {
    cookieChoices.showCookieConsentBar('Diese Seite verwendet Cookies. 
Mit der Nutzung  erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies genutzt werden.'
,'Zustimmen', 'Mehr erfahren (inkl. Opt-Out)', 
'/impressum.php#cookies');
  });
</script>

 

Cookie-Hinweis ans Ende der Seite

Nun gibt es aber Seiten, auf denen ein Einblenden am oberen Rand der Seite die Navigation bedeckt oder auch aus anderen Gründen eher ungeschick erscheint. Da der Code den Hinweisbalken fixiert (er ist auch beim Scrollen immer betrachtbar) kann die Datei cookiechoices.js noch passend angepasst werden.

Durch die Codeanweisung top:0 wird der entsprechende Balken am Anfang der Seite eingebunden. Sofern eine Anzeige am Ende der Seite gewünscht ist, kann hier top:0 durch bottom:0 ersetzt werden.


Vielleicht ist es keine elegante aber immerhin eine funktionale Anpassung des Skriptes... :-)

Kein Cookiehinweis in der Druckausgabe

Sofern der Cookiehinweis nicht in der Druckausgabe erscheinen soll besteht die Möglichkeit diesen per CSS auszublenden.

Vorraussetzung dafür ist, dass eine extra format.css für die Druckausgabe erstellt wird.

Diese kann im Header der Seite bspw. per:


<link rel="stylesheet" type="text/css" media="print" href="druckausgabe.css" />

eingebunden werden.

Innerhalb der CSS Datei, in unseren Fall "druckausgabe.css" , kann nun das Element #cookieChoiceInfo die Eigenschaften erhalten nicht ausgegeben zu werden.

#cookieChoiceInfo
{
  display: none;
}


Damit erscheint der Cookiehinweis in der Webversion, aber nicht mehr in der Druckausgabe. Dieses kann gerne anhand der Blogartikel auf dieser Seite getestet werden ;-)
 

Fazit - Bedeutung der Cookierichtline für diese Seite

Da mir das Thema Datenschutz wichtig ist und durchaus ein Interesse an neuen Themen vorhanden ist, ist auf dieser Seite nicht nur ein datenschutzfreundliches Einbinden der social web Empfehlungen vorhanden (siehe hierzu auch Blog: 2 Klicks für mehr Datenschutz ) sondern auch der Einsatz der beiden erwähnten Google Dienste sind entsprechend umgesetzt.

Gerade was Werbung im Netz anbelangt ist für den informierten Verbraucher sicherlich auch die Möglichkeit der Deaktivierung von personenbezogener Werbung interessant (siehe Abschnitt XI. Google Adsense in der Datenschutzerklärung) aber auch die anonyme Erfassung der Besuchenden dieser Seite und entsprechende datenschutzkonforme Analyse (siehe Abschnitt VII. Google Analytics) sind mir wichtig. Die meisten Dienste bieten auch schon entsprechende datenschutzkonforme Lösungen an (siehe zum Beispiel der Abschnitt VI. VG Wort Zählpixel), so dass es auch im Interesse der Seitenbetreiber liegen kann hier einen entsrechenden Hinweis anzubieten.

Persönlich muss ich allerdings sagen, dass mir die Hinweise auf Cookies auf vielen Seiten eher als störend als aufklärend erscheinen und es ist schon eine gewiße Ironie, dass durch das Setzen eines Cookies die Information über Cookies abgenickt wird.

Optisch bin ich jedoch froh, dass der Balken durch ein einfaches "ZUSTIMMEN" zumindest für einige Zeit ausgeblendet wird. Gerade bei vielen mobilen Seiten raubt ein solcher Hinweis oftmals dann doch das Lesevergnügen.....
 

Hinweis: Aktuelle Buchempfehlungen besonders SAP Fachbücher sind unter Buchempfehlungen inklusive ausführlicher Rezenssionen und Bestellmöglichkeit zu finden.
Espresso Tutorial - die digitale SAP Bibliothek

Diesen und weitere Texte von finden Sie auf http://www.andreas-unkelbach.de


Kommentare

Elias am 18.9.2015 um 13:54 Uhr
In eigener Sache. Wer nach einer Lösung sucht welche viele Einstellungsmöglichkeiten bietet sollte sich das http://cookieinfoscript.com etwas näher anschauen. Für Rückfragen stehe ich gern zur Verfügung.


Andreas Unkelbach Homepage am 18.9.2015 um 16:33 Uhr
Hallo Elias,

die Lösung sieht ebenfalls gut aus und macht optisch auch etwas her. Gerade bzgl. einer responsiven Lösung hatte ich am Hinweistext auf dieser Seite eine ganze Weile gebastelt, da oftmals der Hinweis das Menü überdeckte und ich nicht den Hinweis am Seitenende dauerhaft einblenden wollte.

Besteht in der Lösung auf cookieinfoscript.com auch die Möglichkeit den Hinweistext am Seitenanfang einblenden zu lassen?

Viele Grüße
Andreas


Elias Homepage am 16.1.2016 um 13:29 Uhr
Hallo Andreas,

bin durch Zufall wieder auf deine Webseite gekommen und hatte gesehen, dass du mir geantwortet hast.

Zu deiner Frage, der Hinweis-Banner von cookieinfoscript.com kann auch am Anfang der Seite eingeblendet werden.

Ich hoffe das hilft dir weiter.

Viele Grüße

Elias


Andreas Unkelbach Homepage am 16.1.2016 um 14:30 Uhr
Hallo Elias,

vielen Dank für diese Ergänzung. Mittlerweile habe ich ja auch mit der von Google angebotenen Lösung das ein oder andere Hindernis überwinden dürfen und betrachte daher (zumindest für andere Seiten) auch gerne einmal alternative Lösungsmöglichkeiten.

Ein besonderes Problem war hier im Blog die Anforderung "Kein Cookiehinweis in der Druckausgabe" da doch manche Personen gerne diese Internetseite ausdrucken um entsprechende Artikel auch offline als Printversion zu erhalten.

Entsprechende Wartungen und Erweiterungen werden sicherlich auch bei der von dir empfohlenen Lösung angeboten und schon dieser Punkt ist dann ja interessant um hier weiterhin aktive Projekte zu beobachten.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende
Andreas


Rainer am 20.1.2016 um 17:44 Uhr
"Grundsätzlich ist es zur Nutzung des Cookiehinweis damit getan sich das Skript unter https://www.cookiechoices.org/cookiechoices.zip herunterzuladen..."

Nun, ich hab es runter geladen. Ein Hinweis, wo ich es nun speichern muss, wäre absolut hilfreich. Egal wo ich es auf meinen Server speichere, es funktioniert nicht.

Ich finde es toll, dass sich hier jemand solch eine Mühe gemacht hat und eine sehr gute Anleitung samt Sxript für Jedermann veröffentlicht. Aber warum nur halb? Warum wird nicht angegeben, wo genau auf dem Server oder im Webspace das Script cookiechoices.js gespeichert werden muss?

Sorry, aber ohne diese Angabe schafft es kein halbintelligenter User. Und für Vollprofis braucht es dieses Script doch gar nicht. Die machen so was doch im Schlaf....oder? ;-)


Andreas Unkelbach Homepage am 20.1.2016 um 20:14 Uhr
Guten Abend Rainer,

vielen Dank für deinen Hinweis auf die "halbe" Anleitung. Tatsächlich ist es so, dass ich im Artikel sehr schnell auf die Anpassungsoptionen des Skripts eingegangen bin und die Basics tatsächlich unterschlagen hatte. Die Datei cookiechoices.js aus der Datei https://www.cookiechoices.org/cookiechoices.zip muss tatsächlich in das Hauptverzeichnis der Internetseite gespeichert werden (bei mir ins Verzeichnis von www.andreas-unkelbach.de und kann entsprechend innerhalb des HTML Code der Seite (nach ) per Coding eingefügt werden.

Wobei ich den meisten tatsächlich zugetraut habe, dass dieser erste Schritt automatisch ausgeführt wird. Da ich selbst eher selten mit JavaScript arbeite war es mir wichtig auf das Coding und die Rahmenbedingungen einzugehen. Von daher ist dieser Artikel für Menschen wie mich (also zwischen "halbintelligent" und "Vollprofi") gedacht gewesen ;-).

Dennoch empfinde ich deinen Hinweis als richtig und habe den entstprechenden Hinweis ergänzt.

Viele Grüße
Andreas


Rainer am 20.1.2016 um 20:44 Uhr
Vielen Dank lieber Andreas.
Ich habe die Scriptdatei natürlich gleich am Anfang ins Rootverzeichnis kopiert und den Code in den Footer, aber das Script von dir funktioniert bei mir nicht.

Im Gegensatz zu dieser Lösung: http://website-tutor.com/cookie-plugin-script/

die sofort funktioniert hat.

Aber ich möchte die Scriptdatei lieber auf meinem eigenen Wepspace speichern, damit es weder Probleme beim Datenschutz, noch mit der Erreichbarkeit gibt.


Andreas Unkelbach Homepage am 20.1.2016 um 21:29 Uhr
Das ist eigenartig, aber vielleicht hilft dir..

die Einbindung auf meiner Seite weiter:

Nach <body>
habe ich

<script src="/cookiechoices.js"></script>
<script>
document.addEventListener('DOMContentLoaded', function(event) {
cookieChoices.showCookieConsentBar('Diese Seite nutzt Cookies.','OK', 'Informationen und Möglichkeit des OptOut', 'http://www.andreas-unkelbach.de/impressum.php#cookies');
});
</script>

eingefügt.
Die Datei cookiechoices.js findest du entsprechend auch auf

http://www.andreas-unkelbach.de/cookiechoices.js

Kann es sein, dass du einen Adblocker oder vergleichbares nutzst und dieser Hinweis ausgeblendet wird? Gerne kannst du mir per Mail einmal deine Seite (URL) zu senden, dann schaue ich gerne im Quelltext nach, ob mir hier ein Deta auffällt.


Andreas Unkelbach Homepage am 20.1.2016 um 21:46 Uhr
Guten Abend Rainer,

ich glaube, dass ich den Unterschied gefunden habe.

http://website-tutor.com/cookie-plugin-script/

bindet das Script innerhalb des head Bereiches und nicht im body ein. Hier liegt der Unterschied zwischen beiden Skripten.

Es besteht nebenbei auch die Möglichkeit die Datei //valao.de/cookieplugin/script.js auf den eigenen Webspace zu kopieren, so dass du diese direkt von deiner eigenen Seite laden kannst. Den Pfad muesstest du dann entsprechend anpassen (statt //valao.de .. ein einfaches /.

Viele Grüße
Andreas


Reiner Homepage am 20.1.2016 um 22:20 Uhr
Ich habe eine andere Variante gefunden und diese soeben erfolgreich eingebaut.
Ich möchte mich herzlich für deine Hilfe bedanken. Vielleicht versuche ich mich morgen noch einmal an deiner Variante.
Mal sehen, was ich dann wie zum laufen bringe.

LG Rainer


Andreas Unkelbach Homepage am 20.1.2016 um 22:26 Uhr
Danke für deine Rückmeldung :-)

Ich denke, dass es sicherlich mehr als eine gelungene Umsetzung gibt und freue mich, dass du hier eine für dich sinnvolle Lösung gefunden hast.

Vielleicht fällt es ja auch anderen Personen leichter durch die von dir verursachte Ergänzung oder die Kommentare hier für ihre Seite eine passende Lösung zu finden.

Schönen Abend noch und viel Erfolg beim Testen.


Rainer am 21.1.2016 um 11:33 Uhr
Hallo Andreas, ich habe mich für eine der Varianten auf dieser Seite entschieden: http://www.coder-welten.com/finale-variante/

Vielleicht hilft es ja anderen Webmastern, die ein solches Script suchen. Bei mir funktioniert es problemlos im Gambioshop und auch in einem Forum von Woltlab (WBB3). Das Script wird im Footer eingefügt und die Texte können direkt in der Scriptdatei angepasst werden.

Sollte dir dieser Eintrag nicht recht sein, verstehe ich es durchaus, wenn du ihn entfernst.

Vielen Dank für deine kompetente Hilfe und die Tipps, die mir dabei halfen, mein Problem letztendlich doch noch zu lösen.

Rainer


Andreas Unkelbach Homepage am 21.1.2016 um 11:38 Uhr
Hallo Rainer,

zwar habe ich in letzter Zeit eine Unmenge an SPAM Kommentare im Blog, aber inhaltlich hilfreiche Kommentare würde ich eher weniger löschen, gerade da ja mehr als eine Lösung das richtige Ergebnis bringen kann.

Vollkommen ohne Austausch mit anderen Personen würden hier ebenfalls etliche Artikel nicht veröffentlicht werden... :-)

Viele Grüße und Danke für die konstruktiven Hinweise
Andreas


Auch kommentieren?


Beim Versenden eines Kommentars wird mir ihre IP mitgeteilt. Diese wird jedoch nicht dauerhaft gespeichert (siehe auch XII. Fremde Nutzung / Kommentarfunktion in der Datenschutzerklärung).

Eine Rückmeldung ist entweder per Schnellkommentar oder (weiter unten) als normalen Kommentar möglich. Eine persönliche Rückmeldung (gerne auch Fragen zum Thema) würde mich sehr freuen.

Schnellkommentar (Kurzes Feedback, ausführliche Kommentare bitte unten als normaler Kommentar)

Name (sofern kein Name angegeben wird erscheint Anonym):


Normaler Kommentar

Name:

E-Mail (wird nicht veröffentlicht):

Homepage:

Kommentar:


Hinauf




Werbung



Logo Andreas-Unkelbach.de
© 2004 - 2017 Andreas Unkelbach
Gießener Straße 75,35396 Gießen,Germany
andreas.unkelbach@posteo.de
Andreas Unkelbach

Stichwortverzeichnis
(Tagcloud)


Aktuelle Infos (Abo)

Facebook Twitter Google+

»Schnelleinstieg ins SAP Controlling (CO)« und »Berichtswesen im SAP ® ERP Controlling«
Privates

Kaffeekasse 📖 Wunschliste