Andreas Unkelbach
Logo Andreas Unkelbach Blog

Andreas Unkelbach Blog

ISSN 2701-6242

Artikel über Controlling und Berichtswesen mit SAP, insbesondere im Bereich des Hochschulcontrolling, aber auch zu anderen oft it-nahen Themen.


Werbung


Amazon Prime Probemitgliedschaft *

* Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen über Amazon.


Samstag, 12. Dezember 2020
12:20 Uhr

Videos in Powerpoint 👨‍🏫einbinden und als MP4 exportieren inklusive Beispiele für die Exportformate 🎞 Ultra HD (4K), Full HD (1080p), HD (720P) und Standard (480p)

Für eine Onlineschulung habe ich die praktischen Übungen, wie im Artikel "Videoaufzeichnung für Dokumentationen oder Onlineschulungen von Software nicht nur für elearning oder digitale Lehre (openShot, OpenBrodcastStudio, XMIND)" beschrieben, als Video aufgezeichnet und auf eine Folie in Powerpoint eingebunden.

Powerpoint als PDF exportieren - aber was passiert mit Videos?


Wenn ich nun jedoch die gesamte Präsentation per
  • Datei
  • Exportieren
  • PDF/XPS Dokument erstellen
wird eine PDF mit allen Layout, Formatierungen, Schriftarten und Bildern erstellt, aber statt der Videos wird im PDF nur der erste Frame des Videos eingefügt.

Daher habe ich die einzelnen Schulungsvideos bisher mit Titelbild innerhalb OpenShot  beschnitten und daraus ein neues Video erstellt.

Videos in Powerpoint einbinden


Für eine neue Schulung erstellte ich mir nun jedoch eine Vorlage in der ich die einzelnen Videos einbinden kann.

Video in Powerpoint einbinden

Ein Video kann als Objekt beziehungsweise über die Symbolleiste Einfügen und dort in der Befehlsgruppe Medien über die Schaltfläche Video vom lokalen Gerät (Dieses Gerät) eingebunden werden.

Ein Klick auf das Video ermöglicht über die Symbolleiste Wiedergabe unter den Videooptionen "Start auf Automatisch zu stellen. Ferner lässt sich hier auch die Lautstärke anpassen sollten Sie aus Versehen Nebengeräusche aufgenommen haben.

Powerpoint als Video exportieren


Nun habe ich den Vorteil, dass ich ein Video in der Präsentation habe und könnte unter
  • Datei
  • Exportieren
  • Video erstellen auswählen
Bisher war mir nur bekannt, dass beim Export entweder eine feste Anzeigedauer für die einzelnen Folien oder aufgezeichnte Zeitabläufe genutzt werden konnten.

Dieses ist tatsächlich sehr praktisch, da hier direkt eine Präsentation eingesprochen werden kann und damit quasi der komplette Vortrag aufgezeichnet wird.

Wenn jedoch keine Zeitabläufe aufgezeichnet sind kann unter Video nicht nur das Videoformat
  • Ultra HD (4K) (3840x2160)
  • Full HD  (1080p) (1920x1080)
  • HD (720P) (1280x720)
  • Standard (480p) (852x480)
mit unterschiedlichen Dateigrößen und Qualitätsstufen ausgewählt werden sondern auch die
  • Anzeigedauer der einzelnen Folien in Sekunden (05,00)
Hier dachte ich bisher, dass dieses auch für Folien mit Videos so gehandhabt wird.

Allerdings ist die Videolänge hier dann der  Länge der Aufzeichnung entsprechend, so dass ich die Folien mit Videos ergänzend zu der PDF Datei meines Vortrages ergänzen kann und ich mit wenig Aufwand auch Videodateien mit Titel und sogar Layout ergänzend zur Verfügung stellen kann.

Gerade fürs Web dürften die Unterschiede nicht allzu relevant sein.

Dennoch habe ich einmal auf Youtube die gleiche Präsentation in der niedrigsten und der höchsten Variante exportiert. Wobei das in Powerpoint eingebundene Beispielvideo selbst nur eine Auflösung von Full HD (1920x1080) hat, so dass mehr auf die Präsentation drum herum geachtet werden sollte.

Variante Standard 480p (852x480)

Dateigröße: 4,82 MB (5.054.630 Bytes)

Variante HD 720 P (1280x720)

Dateigröße:10,8 MB (11.351.020 Bytes)

Variante Full HD (1920x1080)

Dateigröße:19,2 MB (20.178.216 Bytes)

Variante Ultra HD 4K (3840x2160)

Dateigröße:62,9 MB (66.024.733 Bytes)



Die Empfehlung von Microsoft bei der Auswahl der Formate sind:
 
Formatauswahl Export Video Powerpoint Formate
Format Auflösung Dateigröße Anzeige auf (zur Orientierung)
 Ultra HD (4K) nur Win10 3840 x 2160 maximale Dateigröße Große Monitore, Fernseher
Full HD (1080p) 1920 x 1080 große Dateigröße Computer- und HD-Bildschirme
HD (720p) 1280 x 720 mittlere Dateigröße Internet und DVD
Standard (480p) 852 x 480 kleinste Dateigröße Tragbare Geräte, Tablet, Smartphone
 
Zumindest als Orientierung ist dieses sicher eine gute Ausgangslage.


 

Youtube Videos datenschutzkonform einbinden

Datenschutz und Datenübertragung nach Youtube sind durchaus zu vereinbaren, auch wenn das etwas Mehraufwand verursacht.
 

Video bei Youtube hochladen und Datenschutzmodus


Abseits davon stellt sich die Frage tatsächlich an welcher Stelle die Videos später verwendet werden sollen. Inwieweit hier Youtube noch Anpassungen vornimmt ist eine andere Frage.

Nebenbei beim Einbinden ins Blog für Videos bei Youtube nutze ich auch gerne die Option "datenschutzgerechte Einbindung".

Dazu ist bei Youtube die Schaltfläche Teilen zu wählen:

Youtube Video teilen (share)

Neben verschiedenen sozialen Netzwerken kann hier durch die Option "Einbetten" das Video per HTML Code in die eigene Seite eingebunden werden.

Youtube Video per HTML einbetten

Ein in meinen Augen wichtiger Punkt ist hier bei den Optionen zum Einbetten folgende Schaltflächen zu aktivieren:

Youtube Datenschutzmodus

Damit wird das Video von der Domain youtube-nocookie.com statt youtube.com eingebunden und es wird darauf hingewiesen, dass YouTube keine Informationen über die Besucher auf der Webseite gespeichert werden, es sei denn Sie sehen sich das Video an und stimmen damit direkt zu.

Die Einbindung der Player-Steuerelemente ist ebenfalls sinnvol, aber gerade der Datenschutzmodus dürfte hier entscheidend sein. Es gibt auch noch andere Videodienste, aber Youtube dürfte hier am verbreitesten sein.

Youtube in Wordpress einbinden

Auch Wordpress, als verbreitetes CMS hat die Möglichkeit Youtube Videos als Block im Editor einzubinden.

Youtube als Block in Wordpress einbidnen

Allerdings erfolgt hier die Einbindung nicht datenschutzkonform. Daher habe ich hier ein weiteres Plugin in einer Wordpres Installation eingebunden:

Wordpress Plugin WP YouTube Lyte

WP YouTube Lyte Von Frank Goossens (futtta)
URL: https://de.wordpress.org/plugins/wp-youtube-lyte/

Hier konnte ich folgende Einstellungen vornehmen:

Youtube Lite Einstellungen

Insbesondere durch die Option
Sollen die Vorschaubilder lokal zwischengespeichert werden?
ermöglicht das lokale Zwischenspeichern der Vorschaubilder die Privatsphäre des Besuchers zu verbessern, da standardmäßig keine Anfragen an YouTube geschickt werden bevor das Video abgespielt wird.

Praxisbeispiel:
https://www.kirche-miteinander.de/es-war-einmal-krippenspiel-2020/

Peer von selbststaendig-im-netz.de hat im Artikel "YouTube-Videos datenschutzgerecht einbauen – DSGVO WordPress Video-Plugin" das Plugin noch näher vorgestellt und einige weitere Einstellungen und Anpassungen erläutert :-).

Fazit

Die einzelnen Videoaufzeichnungen habe ich mit Folie_Nummer_Titel-Video.mp4 gespeichert und gebe diese gemeinsam mit der PDF Datei als Schulungsunterlagen an die Teilnehmende weiter.

Als MP4 Format habe ich hier FULL HD gewählt, dass als Format für Computer und HD Bildschirme empfohlen wird. Ich gehe zumindest nicht davon aus, dass die Schulungsunterlagen an einen 4 K Bildschirm betrachtet werden . Grundsätzlich wären auch die kleineren Formate geeignet, aber so bin ich mir sicher, dass alle Details auch gut ersichtlich sind.

Inklusive eingesprochener Stimme bei einer Aufzeichnung der Präsentation könnte auch die gesamte Schulung als Video angeboten werden (bspw. für eine reine Onlineschulung) aber als Handout fällt es mir persönlich manchmal auch leichter hier in der Präsentation noch einmal nachlesen zu können und die einzelnen Übungen separat betrachten zu können.

Neben der Darstellung in Form von Video ist auch das Thema Bilder immer noch einen tieferen Blick wert. Unter "Manchmal sagt ein Bild mehr als tausend Worte 🎨 Screenshots unter Windows erstellen und für Web optimieren (Hardcopy, Irfanview, Windows Snipping Tools und RIOT Optimizer)" ist auf dieses Thema ausführlicher eingegangen worden. :)


Gerade rund um die Gestaltung von Powerpoint nutze ich dies mittlerweile sehr gerne für Vorträge (auch wenn freie Vorträge, wie bspw. am Whiteboard immer wieder beeindruckend sind). Selbstverständlich gibt es auch andere Präsentationslösungen aber nach einiger Eingewöhnung finden sich viele der hier vorgestellten Methoden auch in einer anderen Software wieder.

2016 hatte ich, auch durch aktuelle Veränderungen bzgl. Lernplattformen, im Artikel "Grundlagen und Empfehlungen rund um Powerpoint oder auch andere Präsentationen" und diese immer weiter entwickelt und mir zum Beispiel durch eine Gliederung wie im Artikel "Powerpoint Smart Art als Inhaltsverzeichnis mit Powerpoint für Agenda, Abschnitte und Fortschritt innerhalb der Präsentation" auch direkt eine Struktur für die eigene Vorträge gegeben indem hier immer vier Oberthemen vorgegeben sind.

Neben der Strukturierung in XMIND (siehe "Mindmapping und Sketchnotes im Beruf nutzen für Brainstorming oder Mind Mapping mit XMIND") glaube ich, dass dieses sich auch positiv auf die Vorträge als Dozent im Rahmen "Berichtswesen mit SAP Controlling" auswirkt.
 

Hinweis: Aktuelle Buchempfehlungen besonders SAP Fachbücher sind unter Buchempfehlungen inklusive ausführlicher Rezenssionen und Bestellmöglichkeit zu finden.
Werbung

Diesen und weitere Texte von Andreas Unkelbach finden Sie auf http://www.andreas-unkelbach.de


Donnerstag, 10. Dezember 2020
21:13 Uhr

SAP BC: LSMW Projekte exportieren und importieren

Während die Verwendung von eCATT zur Datenmigration innerhalb eines SAP ERP System den Vorteil hat, dass die Testfälle im Entwicklungssystem aufgezeichnet und in den nachgelagerten Q und P Systemen dank Systemdatencontainer eingespielt (siehe Beitrag "Massenstammdatenpflege mit LSMW oder SECATT dank Transaktionsaufzeichnung - Handbuch erweiterte computergestützte Test-Tool (eCATT) und LSMW") werden können werden die Mappen aus der LSMW direkt im jeweiligen System ausgeführt.

Gerade bei der Aufzeichnung von umfangreicheren LSMW Projekten stellt sich aber manchmal doch die Frage, wie diese in anderen Systemen oder auch an anderen Einrichtungen weiter gegeben werden können.

Für eCATT habe ich dieses unter "SAP BC: Transaport von eCATT Objekten wie Testskript, Testdaten, Testkonfiguration und Systemdatencontainer beim Umzug eines SAP ERP System" beschrieben und auch in der LSMW gibt es hier eine vergleichbare Funktion.

LSMW Projekt exportieren


Im Einstiegsbild "Projektauswahl" der Transaktion LSMW kann unter
  • (Mehr)
  • Zusätze
  • die Optionen
    1. Änderungsauftrag erzeugen (STRG + F7)
    2. Projekt exportieren (STRG + F8)
    3. Projekt importieren (STRG + F9)
aufgerufen werden.

Während die erste Option "Änderungsauftrag erzeugen" einen Transportauftrag generiert kann über die Option "Projekte exportieren" ein weiterer Screen "LSMW Workbench: Exportieren des Regelwerkes zu einem Projekt" aufgerufen werden.

Hier sind sowohl die einzelnen Aufzeichnungen der Transaktionen, die Teilprojekte und auch die Migrationsobjekte die Sie in der LSMW angelegt haben ersichtlich.

Über die Schatfläche "Select / Deseslect" können Sie das gesamte Projekt oder einzelne Bestandteile auswählen und danach über die Schaltfläche "Exportieren"  ein entsprechendes Textfile erstellen dass Sie später über den Punkt "Projekt importieren" in einen anderen System wieder importieren können.

LSMW Projekt importieren

Unter der Transaktion LSMW kann auch ein Import per Dateisystem erfolgen:

Im Einstiegsbild "Projektauswahl" der Transaktion LSMW kann unter
  • (Mehr)
  • Zusätze
  • die Optionen
    1. Änderungsauftrag erzeugen (STRG + F7)
    2. Projekt exportieren (STRG + F8)
    3. Projekt importieren (STRG + F9)
aufgerufen werden.

Beim Import erfolgt eine Prüfung und Sie erhalten eine Liste der ermittelten Teilprojekte und Objekte die ausgewählt werden können.

Diese können Sie markieren und importieren.  Dazu klicken Sie auf die Namen der einzelnen Elemente (Teilprojekt, Aufzeichnung, Objekt) und können So selektiv eine Wahl treffen, was Sie importieren wollen.


Sollten einzelne Bestandteile schon vorhadnen sein werden diese durch einen Import überschrieben. Sollten Sie dieses nicht wünschen gibt es noch die Funktion "Importieren unter anderen Namen, mit der sie eben dieses verhindern können.

LSMW Workbench: Administration

Dann wird aber direkt das gesamte Projekt unter einen neuen Namen importiert.

Glücklicherweise können Sie im Zweifel über
  • (Mehr)
  • Springen
  • Administration (STRG + F1)
auch in einer Übersicht gelangen in der Sie sämtliche Projekte und ihre Bestandteile aufgelistet und auch entsprechend verwalten können.

Nachfolge LSMW unter SAP S/4HANA

Im SAP Hinweis 2287723 „LSMW in SAP S/4HANA, On-Premise-Edition“ weist die SAP darauf hin, dass die LSMW nicht mehr gepflegt und für aktive Migrationsvorhaben unterstützt wird.

Hier wird auf die Nachfolge: 
  • LTMC Migrationscockpit 
  • LTMOM  (nur OnPremise) Migrationsobjektmodellierer
verwiesen durch die eine Datenmigration über Dateien, Staging-Tabellen oder der direkten Datenübertragen aus SAP QUellsystemen (SAP 2 SAP) möglich ist.


Eine ausführliche Beschreibung ist unter Buchempfehlungen unter SAP S/4HANA Migration Cockpit - Datenmigration mit LTMC und LTMOM (SAP S/4HANA, BC, Datenmigration) zu finden.

 
SAP S/4HANA Migration Cockpit - Datenmigration mit LTMC und LTMOM
 
Verlag: Espresso Tutorials GmbH
1. Auflage
(14. April 2020) Paperback ISBN: 9783960120179

Für 29,95 € direkt bestellen

Oder als SAP Bibliothek-Flatrate *

Oder bei Amazon **

Ich freue mich schon sehr über die ersten Rückmeldungen zum Buch und auch wenn diese geteilt werden :-).

Gerne kann hier auch auf meine Socialmedia Kanäle

Facebook oder auch Twitter

verwiesen werden.



Was die Nachfolge der LSMW unter SAP S/4HANA anbelangt verweise ich auf meinen Artikel "Fragen und Antworten zur Datenmigration nach SAP S/4 HANA mit LTMC und LTMOM - 📚 Buchveröffentlichung zum SAP S/4HANA Migration Cockpit", den Vortrag "Erfahrungsbericht: SAP zu SAP Migration mit SAP Migration Cockpit" (FICO Forum Inftotage Digital 17. November 2020) sowie mein Buch "SAP S/4HANA Migration Cockpit - Datenmigration mit LTMC und LTMOM".

Hinweis: Aktuelle Buchempfehlungen besonders SAP Fachbücher sind unter Buchempfehlungen inklusive ausführlicher Rezenssionen und Bestellmöglichkeit zu finden.
Werbung

Diesen und weitere Texte von Andreas Unkelbach finden Sie auf http://www.andreas-unkelbach.de


Mittwoch, 9. Dezember 2020
14:25 Uhr

Netzlaufwerke und virtuelle Laufwerke per Batch Datei verbinden

Gerade die Verbindung zu Netzlaufwerken ist oftmals ein Problem, da erst einmal die Verbindung zum Netzwerk hergestellt werden muss und danach die Zugangsdaten und Verbindung zum Netzlaufwerk hergestellt werden müssen.

Hier kann unter Windows der Befehl NET genutzt werden.

 

NET - Netzwerktool

Der Befehl NET ist ein umfangreiches Netzwerktools, dass sowohl für die Verbinudng zu Netzlaufwerken als auch für die Verwaltung von Services, Gruppen oder Usern unter Windows genutzt werden kann.

Beispiele für den Einsatz von NET sind

NET SHARE für Laufwerkfreigaben
NET SEND zum Versenden von Netznachrichten
NET VIEW zur Darstellung von Rechnern im Netz
NET USER zur Verwaltung von Benutzerkonten unter Windows

und eben auch

NET USE zur Verknüpfung eines Netzlaufwerkes.

Durch die Eingabe von NET USE /? ist auch eine ausführlichere Dokumentation der entsprechenden Parameter vorhanden.

Um ein Netzlaufwerk Z: einzubinden kann folgender Befehl genutzt werden:

NET USE Z: computernameuser   /user:Benutzername passwort /persistent:no

/persistent:no bedeutet, dass beim Neustart des Rechners das Laufwerk nicht automatisch verbunden wird.

Um das Netzlaufwerk zu entfernen kann

NET USE Z: /delete

verwendet werden.
 


Dieses ist natürlich auch in einer Batchdatei möglich. Allerdings ist es hier oft nicht erwünscht, dass entsprechende Zugangsdaten fix in einer Batch gespeichert werden.

Daher kann hier mit Variablen gearbeitet werden.
 

Befehl SET zum Setzen einer Variable

Der Befehl SET setzt eine Umgebungsvariable für die CMD.EXE bzw. im Rahmen der Ausführung einer Batchdatei.

SET  liefert alle vorhandenen Variablen

SET VARIABLE=Zeichenfolge    weist der VARIBALE eine Zeichenfolge.

Aus DOS dürfte och SET TEMP für die Zuordnung des Verzeichnis für temporäre Dateien bekannt sein.

Eine spannende Funktion ist nun der Parameter

SET /P VARIABLE=EingabeaufforderungZeichenfolge

Hierdurch wird innerhalb der BATCH nach den Wert der Varibale mit der EingabeaufforderungsZeichenfolge gefragt.
 


Die Kombination dieser Zeilen ermöglicht nun folgende Anweisungen innerhalb einer Batch Datei:
 

NETZLAUFWERK.BAT

@ECHO OFF

REM Abfrage Benutzername und Passwort

SET /P USERNAME=Ihre Benutzerkennung  :
SET /P PASSWORT=Ihr Passwort                :

REM unter computername user gibt es für Benutzerkennung ein eigenes Verzeichnis

SET LAUFWERK=computernameuser%USERNAME%

REM Ist ein Netzlaufwerk Z: bereits vorhanden wird dieses gelöscht

IF EXIST Z: NET USE Z: /DELEETE

NET USE Z: %LAUFWERK% /persistent:no /user:%USERNAME% %PASSWORT%



Handelt es sich um ein Activedirectory für die Benutzerverwaltung kann der Parameter
/user wie folgt angepasst werden:

/user:ad%USERNAME%
 


Diese kann nicht nur für Netzlaufwerke genutzt werden die auf das Samba Protokoll aufsetzen.

Mein Webhoster (all-inkl) bietet auch an, dass in der Kundenadminstration als Netzlaufwerk der eigenen Webspace zur Verfügung gestellt werden kann.

Das Angebot lautet
Online-Festplatte / WebDisk
  • einfache Integration Ihres Webspaces in Ihr lokales Betriebssystem
und ist in den Webhosting Angebot Premium Paket und Business Paket zur Verfügung
Dieses muss unter kas.all-inkl.com unter Netzlaufwerk angelegt werden.


ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

Als erstes ist hier ein Nutzer für das Netzlaufwerk anzulegen.

Danach kann optional für diesen User ein Unterpfad angelegt werden.

Zu beachten ist hier, dass das Netzlaufwerk unabhängig vom FTP Speicher ist.

Im Ergebnis kann eine Verbindung zu
Benutzername.kasserver.com
Unterordner
Benutzername

hergestellt werden.

Eine Anleitung "WebDisk (Online-Festplatte)" ist beim Webhoster verfügbar,

Wobei hier ebenfalls Benutzername und das entsprechende Passwort, wie in obiger Batch Datei ausgetauscht werden muss.

Immerhin kann auch der Windows Explorer auf FTP Adressen direkt zugreifen und sich hier anmelden.

Starten Sie dazu den Explorer ( + E) und gehen Sie auf der linken Seite auf "Dieser PC". Nun ändert sich die Symbolleiste ihres Explorer.

Windows Explorer - Dieser PC

Durch die Schaltfläche "Netzwerkadresse hinzufügen" kann eine Website, FTP Server oder vergleichbares hinzugefügt werden. Diese Verbindung kann gespeichert werden und steht dann als Netzwerkressource im Explorer zur Verfügung.

Alternativ kann auch noch direkt im Explorer der FTP Server per ftp://example.de aufgerufen werden. Sofern Sie auch Benutzername und Passwort mit übergeben wollen geht dieses per
ftp://benutzarname:passwort@example.de ob dieses sinnvoll ist steht allerdings auf einen anderen Blatt.

Sollten Sie ein lokales Verzeichnis einen Laufwerksbuchstaben zuordnen wollen kann auch der Befehl SUBST hilfreich sein.

 

Subst - Virtuelle Laufwerke

Der Befehl bindet bestehende Verzeichnis innerhalb Ihres Windows in ein entsprechendes Lufwerk ein, dass Sie dann ansprechen können.

Gerade bei CSV Dateien die Sie für LSMW oder eCATT zur Massenstammdatenpflege nutzen wollen, kann hier der Pfad etwas zu lang sein.

Dank

SUBST   L:  "C: ..."

Können Sie auch komplexere Verzeichnisse die sonst zu lang wären einen eigenen Laufwerksbuchstaben zu weisen.

 



Manchmal sind aus DOS vertraute Befehle tatsächlich noch sehr praktisch :).
 

Hinweis: Aktuelle Buchempfehlungen besonders SAP Fachbücher sind unter Buchempfehlungen inklusive ausführlicher Rezenssionen und Bestellmöglichkeit zu finden.
Werbung

Diesen und weitere Texte von Andreas Unkelbach finden Sie auf http://www.andreas-unkelbach.de


Montag, 7. Dezember 2020
19:51 Uhr

Report Painter und Berechtigungsgruppen - Berechtigungen zur Pflege von Report Writer Berichten im CO Berichtswesen

Das Berechtigungskonzept für Objekte wie Kostenstellen, Innenaufträge, Profitcenter greift auch bei angelegten Report Painter Berichten. Allerdings kann es durchaus erforderlich sein, dass bestimmte Berichte nicht von allen Usern direkt aufgerufen werden dürfen. Dafür gibt es die Möglichkeit an vier Stellen Berechtigungsgruppen im Report Painter Umfeld zu hinterlegen, so dass hier die Bearbeitung von ihren Bibliotheken, Standardlayout, Berichten oder Berichtsgruppen eine feinere Bearbeitung eingeschränkt werden kann.

Dieses ist für folgene Objekte möglich, auf deren Pflege der Berechtigungsgruppe aber auch den zugehörigen Berechtigungsobjekten ich nun eingehen möchte.

Berechtigungsgruppe Report Writer: Bericht

Das Berechtigungsobjekt G_800_GRP "Report-Writer: Bericht" emröglicht es zu einer Berechtigungsgruppe ide Aktivitäten
  • 01 Hinzfügen oder Erzeugen
  • 02 Ändern
  • 03 Anzeigen
  • 06 Löschen
zuzuweisen. Die Berechtigungsgruppe selbst ist dabei ein Freitextfeld und kann natürlich auch ein * umfassen.

Im Bericht (Transaktion GRR2) kann im Berichtskopf
  • (Mehr)
  • Bearbeiten
  • Berichtskopf (STRG + UMSCH + F9)
eine Berichtsgruppe ausgewählt oder über das Bleistiftsymbol angelegt werden. Hierbei handelt es sich um ein mandantenabhängiges Objekt, so dass dieses entsprechend transportiert werden muss oder der Status "nicht änderbar" im Produktivmandant geändert werden muss. Als Einträge sind hier BeGr und eine Bezeichnung der Benutzergruppe möglich.

Berechtigungsgruppe Report Writer: Bibliothek

Über das Berechtigungsobjekt G_801K_GLB " Report-Writer: Bibliothek" kann ebenfalls eine Berechtigungsgruppe mit den Aktivitäten 01, 02,03 und 06 gepflegt werden.

Hier wird die Berechitgungsgruppe allerdings in der Pflege der Bibliothek hinterlegt.

Durch die Transaktion GR22 kann dieses für eine bestehende kundeneingene Bibliothek über den Abschnitt Berechtigungsgruppe erfolgen. Auch hier gibt es einen Bleistift zur Pflege der Berechtigungsgruppe sowie die Auswahl der Gruppen.

Beispiele zur Pflege einer kundeneigene Bibliothek sind in den Artikeln:

Berechtigungsgruppe Report-Writer: Standardlayout

Auch das Standardlayout kann über das Berechtigungsobjekt G_801U_GSY "Report-Writer: Standardlayout" eingeschränkt werden.

Die Pflege der Berechtigungsgruppe kann in der Transaktion GR12 direkt unter Berechtgungsgruppe erfolgen.

Auf die Pflege des Standardlayout bin ich im Artikel zuvor eingegangen.

Berechtigungsgruppe Report-Writer: Berichtsgruppe

Hier kann die Pflege über das Berechtigungsobjekt  G_803J_GJB " Report-Writer: Berichtsgruppe" eingeschränkt werden.

Die Berechtigungsgruppe kann in der Transaktion GR52 "Berichtsgruppe ändern" im Kopf unter Berechtigungsgruppe hinterlegt werden.

Da Berichtsgruppen mehrere Berichte einer Bibliothek zusammenfasst, kann es sinnvoll sien, diese nicht zu voll zu stopfen, so dass hier eine Einschränkung der Pflege hilfreich ist.

Ferner werden in dieser Berichtsgruppe auch die Empfängerberichte zugeordnet (siehe Artikel "RW/RP Empfängerberichte zuordnen".
 

Nutzen von Berechtigungsgruppen bei Report Painter

Gerade wenn kundeneigene Bibliotheken angelegt worden sind oder Anpassungen am Standardlayout vorgenommen sind, kann es sinnvoll sein, dass hier eine Personengruppe nur die Berechtigung zur Anpassung hat, da andernfalls eine Vielzahl von Änderungen die Objekte bearbeitet und hier eigentlich eine Übersichtlichkeit gewünscht wird.

Es sind also keine Berechtigungsobjekte die die Auswertung von Report Painter Berichten beeinflussen (hierzu sind die üblichen Berechtigungsprüfungen auf Summen und entsprechende Daten gültig) sondern eine feinere Berechtigungsprüfung zur Steuerung welche Gruppe von Anwendende Anpassungen an Bibliotheken, Layout, Berichtsgruppen oder einzelnen Berichten steuert.

 

Hinweis:

Eine kurze Einführung in das Thema Report Painter und Report Writer habe ich im Artikel "Grundlagen Kurzeinführung und Handbuch Report Painter Report Writer" beschrieben und hoffe Ihnen hier eine Einführung ins Thema bieten zu können.




Hinweis: Aktuelle Buchempfehlungen besonders SAP Fachbücher sind unter Buchempfehlungen inklusive ausführlicher Rezenssionen und Bestellmöglichkeit zu finden.
Werbung

Diesen und weitere Texte von Andreas Unkelbach finden Sie auf http://www.andreas-unkelbach.de


Freitag, 4. Dezember 2020
23:08 Uhr

Manchmal sagt ein Bild mehr als tausend Worte 🎨 Screenshots unter Windows erstellen und für Web optimieren (Hardcopy, Irfanview, Windows Snipping Tools und RIOT Optimizer)

Ich nutze insbesondere für Dokumentationen meistens drei Tools unter Windows um damit von Anwendungen, Internetseiten und auch SAP Problemen ein entsprechenden Screenshot machen zu können.

Diese Bilder nutze ich sowohl in internen Dokumentationen, bei Buchprojekten oder auch der Erstellung von Schulungsunterlagen.

In diesen Artikel gehe ich auf die Erstellung von Screenshots durch Betriebssystemsmittel und externer Software ein und erkläre auch danach, wie ich diese weiter verarbeite um diese für Blogartikel bzw. im Web zu optimieren.

Screenshotprogramme /  Erstellen eines Bildschirmfotos


Dabei gibt es sowohl in Windows selbst schon praktische Tools auch abseits der  Taste DRUCK (PrtScr) für den gesamten Bildschirm, ALT + DRUCK für das aktuelle Fenster oder  + DRUCK wodurch das aktuelle Bild direkt in den Ordner Bildschirmfotos innerhalb ihres Bilderordner im Benutzerprofil gespeichert wird.

Durch eigene auf Screenshot spezialisierte Programme stehen wesentlich mehr Möglcihkeiten zur Verfügung, was auch Microsoft durch zwei Programme unterstützt.

 

Windows App "Ausschneiden und Skizzieren"

Bisher habe ich unter Windows das Snipping Tool genutzt, dass aber Dank eines Windows Update auf eine moderne App "Ausschneiden und skizzieren" ein praktisches Update erfahren hat. Darauf wird auch direkt darauf hingewiesen, wenn das Snipping Tool doch noch einmal gestartet wird.

Snipping Tool unter Windows

Diese kann entweder als Anwendung gestartet werden und ist in jeder Windows 10 Version enthalten, so dass ich dieses auch an der Arbeit direkt nutzen kann.

Alternativ zur App kann diese auch über die Tastenkombination  + UMSCH + S
gestartet werden um einen  Bildschirmausschnitt auszuwählen.

Ausschneiden und Skizzieren

Als Optionen stehen:
  • Rechteck ausschneiden
  • Freies ausschneiden
  • Fenster ausschneiden
  • Vollbild ausschneiden
zur Verfügung, so dass auch einzelne Schaltflächen von Programmen ausgeschnitten werden können.

Gerade das Rechteck eignet sich hervorragend um einzelne Schaltflächen auszuschneiden.

Rechteck - Bildelemente

Ist die Auswahl abgeschlossen landet das Bild direkt in die Zwischenablage und kann per STRG + V in eine Bildbearbeitung, Dokument oder Präsentation eingefügt werden.


Abseits der Betriebssystemlösung gibt es jedoch noch weitere Programme, die ich nun vorstellen möchte.
 

Hardcopy für Windows

Hardcopy Symbol
Entwickler: Siegfried Weckmann (sw4you GmbH)
URL: www.hardcopy.de
Lizenz: Freeware
Registrierung: 10 Euro

Siegfried Weckmann (sw4you GmbH) hat mit Harcopy  ein Programm entwickelt, dass insbesondere als Screenshot Programm im SAP Umfeld gerne genutzt wird. Es hat einige Zusatzfunktionen wie Zusatzinformationen zum SAP System und ist auch ausserhalb des SAP Umfeldes durchdacht. Besonders gefällt mir, dass es auch einige Bildbearbeitungsfunktionen hat und man sich relativ leicht einfinden kann. Im SAP Hinweis 586772 wird ebenfalls auf dieses Programm verweisen um einen Bildschirmabgriff um Informationen wie Datum, Benutzername, System usw. zu ergänzen.

Eine umfangreiche Dokumentation sowie Freeware als auch Möglichkeit der Registrierung einer aktuellen Hardcopy Version (Trinkgeld) kann auf https://info.hardcopy.de/ bezogen werden.

Daher möchte ich an dieser Stelle nur auf einige Highlights des Programms eingehen.

Über
  • Einsellungen
  • Schnelleinstellungen
kann für verschiedene Tastenkombinatoionen eine Funktion wie die Rechteck Auswahl eines Bildschirmausschnitt und anschliessenden Bearbeiten im Hardcopy Programm eingestellt werden.

Hardcopy Schnelleinstellungen

Da ich mehr als ein Screenshotprogramm nutze habe ich hier nur den Systemtray (Programmsymbol) und die Taste ALT mit einer passenden Funktion belegt.

Der Screenshot kann im Anschluss direkt in Hardcopy bearbeitet werden.

Hardcopy - Hauptfenster

Neben üblichen Funktionen einer Bildbearbeitung und der Option Objekte auszuschneiden und zu verschieben punktet Hardcopy noch durch die Option unter
  • Bearbeiten
  • Einfügen Mauszeiger
diverse Mauszeiger in den Screenshot frei positionieren zu können.

Hardcopy Mauszeiger

Diese können dann direkt ins Bild in einfacher, doppelter, dreifacher und sogar vierfacher Größe eingebunden werden. Dieses erleichtert dann tatsächlich die Dokumentation. Das Hardcopy auch noch portable vom USB Stick laufen kann ist nur ein weiterer Punkt den ich als positiv erwähnen mag und daher eine Registrierung unterstützen kann.

Besonders positiv zu erwähnen ist, dass auch für ein Jahr noch Updates zur Registrierung angeboten werden. Nach Ablauf des Jahres funktioniert das Programm natürlich weiterhin, es kann aber kein Update mehr bezogen werden, was ich als fair empfinde und mir hier auch beim Wechsel des Rechners auch direkt eine aktuelle Version registriert hatte :-).

Faststone Capture - Freeware Version

Faststone Capture Icon
URL: www.faststone.org/FSCaptureDetail.htm
Lizenz: Shareware (19,95 $) - 30 Tage Testfunktion
URL: www.heise.de/download/product/faststone-capture-free-93009
Letzte kostenlose Version des Capture-Tools Freeware bis Version 5.3 (for Home User)


Durch meinen Verlag bin ich noch auf die Freewareversion FastStone Capture 5.3 aufmerksam geworden (siehe Heise Download). Welches aktuell mit mehr Funktionen als Sharewareversion für $19.95 bezogen werden kann.

Auch Faststone Capture kann über Settings einer Tastenkombination zugewiesen werden. Der Screenshot landet dann im FastStone Editor von wo über die Schaltfläche Draw ein Bearbeitungsprogramm für das Bild aufgerufen werden kann.

FastStone Editor

Durch die "Watermark Image" kann ich ein transparentes PNG bspw. CalloutZiffern in der Größe angepasst als Objekt im Bild einsetzen aber auch das Bild selbst noch zuschneiden und verschiedene andere Funktionen nutzen.

FSC Watermark Image

Hier ist dieses bspw. durch 1 zu sehen. Auch Faststone Capture erhält regelmäßig Updates und durch die Lifetime Version lohnt sich hier sicher ebenfalls eine Registrierung, so dass ich beim Abschluss des aktuellen Buchprojektes mir ebenfalls hier eine Vollversion holen werde.

Okay, wenn ich schon am Testen bin, wird auch diese Version registriert.

Fast Stone Capture 9.4

Neben der Möglichkeit hier auch Videos aufzunehmen sind auch mehr Editierfunktionen und Integration in weitere Programme hinzugekommen.

Durch die Lifetime Lizenz werden auch künftige Updates zur Verfügung stehen.

 

Weitere Empfehlungen

Tobias Harmes (rz10.de / harmes.de) hat mir noch ein weiteres Programm empfohlen.
Snagit von TechSmith - Software für Bildschirmaufnahmen und Bildschirmvideos ( URL: www.techsmith.de/snagit.html )

Tobias Harmes: "Bin noch großer Fan von SnagIt. Ist zwar kostenpflichtig, aber hat für meinen Workflow ein paar nette Features wie Kombination von mehreren Screenshots zu einem Bild im Stil einer Anleitung (Schritt 1, Schritt 2, etc. ) und es hat eine Bibliothek der Screenshots, so dass man fleißig dokumentieren kann ohne sich um das speichern kümmern zu müssen."

Manchmal ist der Austausch per Facebook ( fb.me/unkelbach )praktisch
 



 

Bilder fürs Web optimieren

Nachdem ein Screenshot angefertigt worden und vielleicht noch bearbeitet worden ist, bearbeite ich diesen auch sehr gerne noch so, dass dieser für das Web bzgl. Größe und Speicherplatz bzw. Format optimiert wurde.

Hier nutze ich zwei Programme die direkt aufeinander aufbauen.
 

Irfan View - Bildbetrachter

Irfan View Symbol
URL: www.irfanview.com
Entwickler: Irfan Skiljan
Preis: Freeware für private Nutzung
(für die Nutzung an Schulen, Universitäten, Bibliotheken, Museen, in humanitären Organisationen oder Feuerwehr)
Registration:10 Euro
(Kommerzielle Nutzer)


Ergänzend zu den verwendeten Programmen zur Erstlelung eines Screenshot nutze ich auch das Programm IrfanView. Der Name ist aus dem Vornamen seines Entwicklers Irfan Škiljan und dem englischen Wort view abgeleitet.


IrfanView

Irfan View ist eigentlich ein Medienbetrachtungsprogramm kann aber aus der Zwischenablage eingefügte Programme in eine Vielzahl von anderen Formaten speichern, per TWAIN Schnittstelle auf Scanner zugreifen, Stapelverarbeitung von Bildersammlungen durchführen und auch Videos in unterschiedlichen Formaten abspielen. Daneben bietet es auch eine Vielzahl von Plugins wodurch es noch erweitert wird. Besonders interessant für mich ist die schnelle Anpassung der Bildgröße und die gute Zusammenarbeit mit der Zwischenablage.

IrfanView ist ein im privaten Gebrauch kostenloser Bildbetrachter und kann auch an Schulen, Universitäten, Bibliotheken, Museen, in humanitären Organisationen oder Feuerwehr kostenfrei genutzt werden. Daneben kann aber auch eine Lizenz für 10 Euro bezogen weden (siehe irfanview.com - Was ist Irfanview?).

Das Programm selbst kann auf irfanview.com bezogen werden und unterstützt auch mehrere Plugins für die Oberfläche (unter Options->Change Language) kann die Sprache umgestellt werden. Beim Download ist es empfehlenswert sich die 32 Bit Version herunterzuladen, die auch externe Plugins unterstützt. Neben der Software selbst empfiehlt es sich auch direkt alle Plugins mit herunterzuladen.

Manche ältere Plugins wie Riot werden nicht in der 64 Bit Version unterstützt (nur im Kompatibilitätsmodus) so dass ich hier die 32 Bit Variante bevorziehen würde.Sofern Sie also nicht extrem große Medien betrachten wollen, ist dieses vielleicht die bessere Wahl.

Auf Support IrfanView kann eine Lizenz für das Programm erworben werden.
 

RIOT - Radical Image Optimization Tool

Plugin
Entwickler: Lucian SABO
URL: riot-optimizer.com
Lizenz:
Personal & don profit usage: Freeware
Commercial usage: donation required (12 USD / 10 EUR)

Eines der unter IrfanView von mir genutzten Programme ist RIOT. Das Programm kann unter https://riot-optimizer.com/ heruntergeladen werden und erkennt bei der Installation auch direkt, dass es als Plugin in Irfanview installiert werden kann. Daneben unterstützt es als DLL noch XnView und GIMP.

RIOT Plugin Setup

Von meinen Erfahrungen her ist es empfehlenswert wenn IrfanView als Beispiel hier in der 32 BIT Variante installiert ist, da dann Riot auch direkt das Plugin installieren kann.


Unter IrfanView kann ich nun Bilder unter:
  • Datei
  • Speichern fürs Web... (Plugin)
speichern und lande hier in die RIOT Oberfläche in der ich zwischen unterschiedlichen Formaten wechseln kann.

RIOT Optimize Image

Hier bekomme ich auch direkt die Dateigröße ja nach gewählter Komprimierung und Format angezeigt. Gerade für Internetseiten mit Erläuterungen wie hier im Blog ist das auch in Hinblick auf die Ladezeit praktisch.

Hintergrund: Bildformate fürs Web


Im Blogartikel "RIOT Bilder fürs Web optimieren (Plugin für Irfanview)" hatte ich 2012 auf einen älteren Artikel (2010) zu unterschiedlichen Bildformaten verwiesen (Webarchivversion von "JPG gegen GIF und PNG - Finde das ideale Dateiformat für Bilder" auf http://webstandard.kulando.de/post/2010/03/08/jpg-gegen-gif-und-png-finde-das-ideale-dateiformat-fuer-bilder)  leider scheint die Domain mittlerweile verkauft zu sein, so dass hier kein direkter Zugriff mehr möglich ist.

David (dkeu.de) hat aber unter "Welches Bildformat ist das Richtige? JPG, PNG, WebP, GIF und SVG im Vergleich" auf selbstaendig-im-netz.de einen vergleichbaren Artikel zu den einzelnen Bildformaten geschrieben.


An der Frage, welches Bildformat nun genutzt werden kann setzt dieses Plugin an :-).

Auch wenn die Anwendung für sich Freeware ist, kann über Paypal die Weiterentwicklung unterstützt werden. Dieses ist über die Schaltfläche Donate über About in der RIOT Oberfläche direkt möglich.

RIOT About Donation

Hier werden 12 USD oder 10 EUR vorgeschlagen und könenn per Paypal als "Verwendungszweck: Radical Image Optimization Tool" aus der App direkt versandt werden.

Eine Registirierung des Plugins erfolgt dadurch nicht, so dass der Hinweis weiterhin erhalten bleibt.

In der aktuellen Version weist das Plugin auch darauf hin  "Commercial usage: donation required". Da ich dieses Programm aber tatsächlich sinnvoll finde und mir nicht immer Gedanken machen möchte welches Bildformat nun perfekt geeignet ist ist so eine Donation auch schnell ausgeführt.
 

Fazit:


Gerade durch die unterschiedlichen Funktionen überzeugen dann alle drei Programme und besonders Microsoft Windows hat mich mit der Nachfolge des Snipping Tools sehr beeindruckt. :-)

Vielleicht hilft diese Auswahl an Software ja auch der ein oder anderen Person weiter.

Neben Screenshots nutze ich auch weitere Programme zur Video und Bildbearbeitung.

Gerade für Demonstrationen einer bestimmten Software kann ich hier den Artikel "Videoaufzeichnung für Dokumentationen oder Onlineschulungen von Software nicht nur für elearning oder digitale Lehre" empfehlen womit ich mich eine ganze Weile auseinander gesetzt habe.

Ergänzend dazu ist übrigens auch das durch Thomas Harmes entwickelte Programm "Webcam auf dem Desktop anzeigen für Webinare und Videos" auf harmes.de einen Blick wert, was ein frei positionierbares Videobild der Webcam bspw. in Videokonferenzen ermöglicht und so flexibler als die eingeblendete Webcam der Videokonferenzsoftware ist.

Wenn es um Bildbearbeitung selbst geht (und hier nicht direkt meine Frau frage) habe ich in den Softwareempfehlungen auch noch einige Programme zur Video und Bildbearbeitung zusammengestellt. Für meinen privaten Workflow sind dieses aber tatsächlich die Programme die ich absolut empfehlen kann und sich in meiner Praxis auch bewährt haben.
 

Hinweis: Aktuelle Buchempfehlungen besonders SAP Fachbücher sind unter Buchempfehlungen inklusive ausführlicher Rezenssionen und Bestellmöglichkeit zu finden.
Werbung

Diesen und weitere Texte von Andreas Unkelbach finden Sie auf http://www.andreas-unkelbach.de


<< Frühere Einträge Spätere Einträge >>



* Amazon Partnerlink/Affiliatelinks/Werbelinks
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen über Amazon.
Weitere Partnerschaften sind unter Onlineshop und unter Finanzierung und Transparenz aufgeführt. Hinauf






Logo Andreas-Unkelbach.de
Andreas Unkelbach Blog
ISSN 2701-6242

© 2004 - 2021 Andreas Unkelbach
Gießener Straße 75,35396 Gießen,Germany
andreas.unkelbach@posteo.de
Andreas Unkelbach

Stichwortverzeichnis
(Tagcloud)


Aktuelle Infos (Abo)

Facebook Twitter XING Linkedin

Amazon Autorenwelt Librarything

SAP S/4HANA Migration Cockpit - Datenmigration mit LTMC und LTMOM von Andreas Unkelbach

Espresso Tutorials

Onlinezugriff auf alle Medien

SAP Weiterbildung & Online Training

Privates

Kaffeekasse 📖 Wunschliste