Andreas Unkelbach


Die digitale SAP Bibliothek

In der Natur eines guten Espresso liegt es sowohl ein starkes Aroma zu haben als auch berauschend und gut bekömmlich zu sein. Vergleichbar dazu sind die Bücher dieses Verlages aufgebaut. Hier wird ein Thema intensiv bearbeitet und tatsächlich verständlich beschrieben.

Neben den einzelnen Werken als Druckfassung besteht auch die Möglichkeit auf die elektronische Fassung eines Buches (eBook) per Flatrate zuzugreifen, so dass hier gegen eine Jahresgebühr auf den Komplettbestand des Verlages Zugriff genommen werden kann.

Werbung
Espresso Tutorial - die digitale SAP Bibliothek


Internes Berichtswesen im SAP ERP Modul Controlling (CO)

Berichtswesen im SAP® ERP Controlling
Verlag: Espresso Tutorials GmbH
1. Auflage (01. Juni 2017)
Paperback ISBN: 9783960127406

Für 19,95 € direkt bestellen

Oder als SAP Bibliothek-Flatrate *


Ausgangslage
Nachdem ich, gemeinsam mit Martin Munzel, das Buch "Schnelleinstieg ins SAP-Controlling (CO) veröffentlicht hatte war auch schon die Idee geboren ein Thema ausführlicher zu behandeln, dass ich auch auf dieser Seite immer wieder als wichtig empfinde und mich an meiner Arbeit ebenfalls immer wieder beschäftigt.

Dabei soll dieses Buch einen besonderen Blick auf die Entwicklung eines interen Berichtswesen mit den vorhandenen Möglichkeiten im SAP Controlling bieten. Neben einigen SAP-CO-Standardberichten aus den Bereichen Innenaufträge-, Kostenarten-, Kostenstellen- und Profit-Center-Rechnung werden hier auch Teillösungen wie Kostenstellenetat und die Budgetierung von Innenaufträgen sowie die vorhandenen Möglichkeiten der Auftragsabrechnung oder eines Obligos durch Mittelbindungen betrachtet.

Es werden nicht nur vorhandene Möglichkeiten vorgestellt sondern auch auf die Möglichkeiten der eigenen Berichtsentwicklung eingegangen. Anhand konkreter Beispiele werden die Grundzüge von Report Painter, Rechercheberichte und SAP Query innerhalb des SAP Rechnungswesen mit Schwerpunkt auf Controlling vorgestellt.

Neben der Nutzung vorhandener Berichte und der Entwicklung eigener Berichte werden auch Möglichkeiten dargestellt, wie diese auch anderen Nutzern zur Verfügung gestellt werden können. Ferner gibt es aber auch kleinere Kniffe zur täglichen Arbeitserleichterung anbieten.

Inhalt
Das Buch ist in fünf Kapitel gegliedert, die sich mit den Aufbau eines internen Berichtswesen beschäftigen und Ihnen hier entsprechende Anregungen geben wollen.

Im Laufe des ersten Kapitels wird die "Systematik des eingeführten Controllings im Beispielunternehmen" beschrieben. Dabei werden anhand des bereits aus meinen ersten Buch bekannten Beispielunternehmen die Möglichkeiten eines internen Rechnungswesen im Controlling vorgestellt. Als Themen werden hier der Aufbau der Kostenstellenrechnung bis hin zur Profit-Center-Rechnung oder der innerbetrieblichen Kostenverrechnung dargestellt um die Leistungsbeziehungen innerhalb eines Unternehmens darzustellen. Das Kapitel ist als Anregung zu verstehen, um sich ggf. selbst intensiver mit diesen Themen, sofern noch nicht geschehen, auseinanderzusetzen.

Das zweite Kapitel beschäftigt sich direkt mit den Thema der Berichtskonzeption in der die Ziele eines Berichtswesen aber auch Themen behandelt werden die übergreifend für eine Vielzahl von Berichten gelten. Besonders die Nutzung von Varianten oder auch Extrakte zur Selektion von Bewegungsdaten könenn ebenso wie die Nutzung von Stammdaten eine hohe Bedeutung haben. Daneben werden aber auch Themen wie die Klassifizierung von Innenaufträgen oder auch der Export von Berichten nach Excel behandelt.

Viele Fragestellungen eines internen Berichtswesen lassen sich oftmals auch durch vorhandene Standardberichte im SAP CO beantworten. Daher beschäftigt sich das dritte Kapitel mit vorhandenen Standardberichten aus den Bereichen die Bereiche der Kostenartenrechnung, Kostenstellenrechnung, Innenaufträge und Profitcenter-Rechnung. Daneben werden aber auch Besonderheiten in diesen Teilkomponenten vorgestellt. Dazu zählen unter anderen Kostenstellenetats, Budgetierung von Innenaufträgen oder auch die Möglichkeiten der Auftragsabrechnung anhand von Verrechnungsschemata oder die Nutzung eines Obligos durch Mittelbindung im CO.

Das vierte Kapitel beantwortet die Frage, welche Möglichkeiten vorhanden sind, wenn die vorhandenen Berichte nicht ausreichend sind und wie eigene Berichte im Controlling angelegt werden können. Hierzu werden die Tools Report Painter, Rechercheberichte und SAP Query und ihre Anwendung im Controlling erläutert und anhand kurzer Praxisbeispiele erläutert.

Das verbleibende fünfte Kapitel beschäftigt sich mit der Fragestellung wie die zu nutzenden Berichte den Anwendern zur Verfügung gestellt werden können. Dabei werden sowohl eigene Transaktionen für Berichte angelegt aber auch personalisierte SAP Menüs im SAP System vorgeschlagen. Daneben wird auch auf das Thema Dokumentation von Berchten eingegangen.

Bewertung
Das Thema "Berichtswesen mit SAP" ist für mich tatsächlich ein Herzensthema, so dass ich hier in diesen Buch eine Menge an Ideen und Konzepte die ich auch für meine Arbeit verwende dargestellt habe. Viele Ideen sind auch durch Gespräche auf den "FICO FOrum Infotagen 2016" verfeinert worden und haben so in dieses Buch gefunden. Das Entwickeln eines internen Berichtswesens ist sicherlich ein Prozess, der niemals vollständig abgeschlossen ist, jedoch hoffe ich, dass es mir gelungen ist einen Überblick über vorhandene Möglichkeiten zu bieten und auch einige Anregungen für die Entwicklung eines eigenen Berichtswesen zu bieten.

Persönlich sehe ich dieses Buch als eine sehr gute Arbeitsgrundlage für die Entwicklung eines internen Berichtswesen und denke, dass es für erfahrene Beschäftigte im Bereich Controlling aufbauen wollen geeignet ist. Die einzelnen Berichtsanforderungen im Beispiel sind so allgemein gehalten, dass es tatsächlich möglich sein sollte die vorgestellten Lösungen auf die eigenen Bedürfnisse und die Entwicklung eines eigenen Berichtswesen zu übertragen.

Daneben dürften aber auch fortgeschrittene Sachbearbeiter durch die dargestellten Kniffe zur Arbeitserleichterung ebenfalls profitieren um ihren Berichtsalltag ebenfalls zu meistern.



Buchkatalog SAP Bibliothek-Flatrate Buchbesprechungen



Dieses Angebot erfolgt in Partnerschaft mit Espresso Tutorials. Weitere Bücher sind ebenfalls im Verlag erschienen und sind sicher ebenfalls einen Blick auf den Katalog wert. Ferner hoffe ich im Laufe der Zeit einige Bücher, aber auch die Flatrate selbst in Form eines Blogartikels näher vorstellen zu können.



Hinauf




© 2004 - 2017 Andreas Unkelbach

Andreas Unkelbach