Andreas Unkelbach
Werbung


Dienstag, 25. Juli 2006
08:02 Uhr

Excel Blattschutz aufheben

PC-Welt berichtet von einer einfachen Weise den Microsoft Excel Blattschutz (Kennwort) mittels eines VB Makro aufzuheben.

--- BOF pcwBreaker.bas ----
Sub pcwBreaker()

Dim i As Integer, j As Integer, k As Integer
Dim l As Integer, m As Integer, n As Integer
Dim i1 As Integer, i2 As Integer, i3 As Integer
Dim i4 As Integer, i5 As Integer, i6 As Integer
On Error Resume Next
For i = 65 To 66: For j = 65 To 66: For k = 65 To 66
For l = 65 To 66: For m = 65 To 66: For i1 = 65 To 66
For i2 = 65 To 66: For i3 = 65 To 66: For i4 = 65 To 66
For i5 = 65 To 66: For i6 = 65 To 66: For n = 32 To 126

Kennwort = Chr(i) & Chr(j) & Chr(k) & Chr(l) & Chr(m) & Chr(i1) & Chr(i2) & Chr(i3) & Chr(i4) & Chr(i5) & Chr(i6) & Chr(n)
ActiveSheet.Unprotect Kennwort
If ActiveSheet.ProtectContents = False Then
MsgBox "Fertig" & vbcr & "Das alternative Kennwort lautet:" & vbcr & Kennwort
Exit Sub
End If
Next: Next: Next: Next: Next: Next
Next: Next: Next: Next: Next: Next

End Sub
--- EOF pcwBreaker.bas ----

Kurzanleitung:
Extras->Makro->VB editor
Einfügen des VBA

Extras->Makro-> pcwBreaker Makro ausführen.

Die Tabelle ist entsperrt und es wird ein alternatives Passwort ausgegeben, womit der Passwortschutz auch wieder aktiviert werden kann.

Alternativ kann dieses Makro wie im Artikel "Excel Umgang mit Makros und Visual Basic for Applications (VBA)" beschrieben in der persönlichen Makroarbeitsmappe hinterlegt werden.

Weitere sinnvolle Makros für die persönliche Makroarbeitsmappe

Insbesondere im Zusammenhang mit SAP könnte noch folgender Artikel Office Integration - Excelansicht in SAP und Daten kopieren nach Excel interessant sein, da hier noch einige andere sinnvolle Makros u.a. zur Umwandlung von Beträgen in der Form 7,50- nach - 7,50 und verschiedene andere Aspekte des Datenexports erläutert werden. Darüber hinaus könnte auch der Artikel Inhaltsverzeichnis in Excel über vorhandene Tabellenblätter nützlich sein.

Nachtrag Blattschutz in aktuelle Excel Version aufheben (XLSX)


In neueren Excelversionen ist dieses Makro allerdings nicht mehr funktionierend, da Microsoft den Hashwert bzw. Verschlüsselungsalgorithmus inklusive Salt verbessert hat.

Hier besteht aber noch die Möglichkeit das Passwort manuell komplett zu entfernen.

Seit der neuen Office Version handelt es sich bei DOCX, XLSX etc. nicht mehr um reine Dateien sondern im technischen Sinne um Container die mehrere Elemente enthalten (einzelne Dateien).

Ebenso wie im Artikel "Medien (bspw. Bilder) aus DOCX extrahieren" beschrieben können auch in Exceldateien nun einzelne Elemente des Containers entpackt oder auch bearbeitet werden. Entsprechend kann die XLSX Datei als ZIP umbenannt werden und innerhalb der Unterordner
  • XL
  • worksheet

die einzelnen Tabellenblätter  sheet*.xml  mit einen Texteditor bearbeitet werden. Hier ist dann auch sowohl Hashwert als auch Salt in der XML Datei gespeichert. Um nun das Passwort zu entfernen reicht es aus die Attribute des Tags sheetprotection zu entfernen.
Sollte die gesamte Arbeitsmappe mit einen Passwort verschlüsselt sein, kann hier in der Datei workbook.xml mit den Tag workbookprotection ebenso verfahren werden. Danach ist das Passwort entfernt und der Blatt- bzw. Arbeitsmappenschutz kann aufgehoben werden.

Hinweis: Aktuelle Buchempfehlungen besonders SAP Fachbücher sind unter Buchempfehlungen inklusive ausführlicher Rezenssionen und Bestellmöglichkeit zu finden.
Espresso Tutorial - die digitale SAP Bibliothek

Tags: Excel

Keine Kommentare - - Office

Artikel datenschutzfreundlich teilen

🌎 Facebook 🌎 Twitter 🌎 Google
Diesen und weitere Texte von finden Sie auf http://www.andreas-unkelbach.de


Keine Kommentare

Kommentieren?


Beim Versenden eines Kommentars wird mir ihre IP mitgeteilt. Diese wird jedoch nicht dauerhaft gespeichert; die angegebene E-Mail wird nicht veröffentlicht: beim Versenden als "Normaler Kommentar" ist die Angabe eines Namen erforderlich, gerne kann hier auch ein Pseudonyme oder anonyme Angaben gemacht werden (siehe auch Kommentare und Beiträge in der Datenschutzerklärung).

Eine Rückmeldung ist entweder per Schnellkommentar oder (weiter unten) als normalen Kommentar möglich. Eine persönliche Rückmeldung (gerne auch Fragen zum Thema) würde mich sehr freuen.

Schnellkommentar (Kurzes Feedback, ausführliche Kommentare bitte unten als normaler Kommentar)

Name (sofern kein Name angegeben wird erscheint Anonym):



Ich nutze zum Schutz vor Spam-Kommentaren (reine Werbeeinträge) eine Wortliste, so dass diese Kommentare nicht veröffentlicht werden. Sollte ihr Kommentar nicht direkt veröffentlicht werden, kann dieses an einen entsprechenden Filter liegen.

Im Zweifel besteht auch immer die Möglichkeit eine Mail zu schreiben oder die sozialen Medien zu nutzen. Meine Kontaktdaten finden Sie auf »Über mich«. Ansonsten antworte ich tatsächlich sehr gerne auf Kommentare und freue mich auf einen spannenden Austausch.

Normaler Kommentar

Name:

E-Mail (wird nicht veröffentlicht und ist nicht erforderlich):

Homepage:

Kommentar:





* Amazon Partnerlink
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen über Amazon.
Hinauf




Werbung



Logo Andreas-Unkelbach.de
© 2004 - 2018 Andreas Unkelbach
Gießener Straße 75,35396 Gießen,Germany
andreas.unkelbach@posteo.de
Andreas Unkelbach

Stichwortverzeichnis
(Tagcloud)


Aktuelle Infos (Abo)

Facebook Twitter Google+

»Schnelleinstieg ins SAP Controlling (CO)« und »Berichtswesen im SAP ® ERP Controlling«
Privates

Kaffeekasse 📖 Wunschliste