Andreas Unkelbach
Logo Andreas Unkelbach Blog

Andreas Unkelbach Blog

ISSN 2701-6242

Artikel über Controlling und Berichtswesen mit SAP, insbesondere im Bereich des Hochschulcontrolling, aber auch zu anderen oft it-nahen Themen.


Werbung
Smart Home im Alltag

Zum Beispiel mit Amazon Alexa - Möglichkeiten neu durchdacht mit Amazon und Alexa *

* Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen über Amazon.


Samstag, 28. November 2020
14:12 Uhr

Rückblick auf die FICO Forum Infotage Digital 2020 - 2. Tag 📦 u.a. Zahlungsverkehr, SAP Migration, Allokation LOG

Dieses Jahr waren die FICO Forum Infotage wesentlich umfangreicher und so habe ich die Veranstaltung auf mehrere Artikel zusammengefasst.
 

Vorträge FICO Forum Infotage Digital 2020:
Eine Zusammenstellung aller Artikel zum FICO Forum Digital 2020 und der Vorjahre ist im Artikel Rückblick auf die FICO Forum Infotage Digital 2020 - virtueller ☕ und wie ist so eine digitale Transformation eines Community Events? zu finden.


Hier möchte ich über die einzelnen Vorträge des zweiten Tages berichten. Die anderen Tage und meine Erfahrungen habe ich am Ende dieses Artikels verlinkt.
 

 

Aufzeichnung der einzelnen Vorträge


Die Videos der FICO-Forum Infotage November 2020 sind in der digitalen SAP Bibliothek von Espresso Tutorials enthalten.


Espresso Tutorials SAP Bibliothek-Flatrate *

Diese kann ich auch unabhängig von den Vorträgen empfehlen.

Sollten Sie Interesse an einen kostenfreien Probezugang haben, kann dieser auch über https://et.training/testzugang beantragt werden. Sie erhalten für eine Woche einen kostenfreien Zugriff auf die Vorträge der drei Konferenztage.

Meine Erfahrungen auf den FICO Forum Infotagen 2020

Im Folgenden mag ich meine Erfahrungen und Eindrücke der besuchten Vorträge kurz schildern und auch gleichzeitig einen direkten Link auf die einzelnen Videos nachreichen, so dass (bei vorhandenen Zugang) auch direkt die Vortragsseite aufgerufen werden kann.

Dienstag, 17. November 2020



09:20 - 10:05 Transferpreise in S/4HANA
(Frank Lowitzsch)
Leider gibt es hier derzeit keine Online-Aufzeichnung

Auch hier wurden anhand mehreren Praxisbeispielen der interne Warneverkehr und die Bewertung der Produkte innerhalb des Wertefluss im Material Ledger dargestellt.
  1. Beispiel war die Umlagerung von einen Profitcenter zum anderen zum Transferpreis, so dass hier interne Forderungen als konzerninterne Erlöse zum Transferpreis dargestellt worden sind
  2. Hier wurde aus Lager vom Profitcenter 1 an einen Endkunden der zum Profitcenter 2 gehört verkauft. Auch hier ist der Transferpreis automatishc berücksichtigt worden.
Die Beispiele wurden inklusive der Faktura mit den Kunden dargestellt.

Neben der praktischen Umsetzung wurden hier auch auf die Einstellungen im Customizing zu den unterschiedlichen Bewertungsbereichen und entsprechende Wertansätze eingegangen inklusive Belegsplitt für Verrechnungskonten.

10:10 - 10:55 Realtime Cash-, Liquidity & Treasury Management mit SAP S/4HANA
(Jochen Stiebe (ConVista))
Leider war der vorherige Vortrag länger als erwartet, so dass dieser Vortrag nicht besucht werden konnte. Derzeit ist hier auch keine Aufzeichnung online verfügbar.

11:00 - 11:45 SAP Data Warehouse Cloud – Überblick & Demo
(Klaus Peter Sauer (SAP Deutschland SE & Co. KG))
Kurzbeschreibung:

SAP Data Warehouse Cloud ist eine End-to-end Data Warehouse Lösung in der Cloud, welche Data Management mit Analytics kombiniert in einer Lösung anbietet. Dieser End-to-end Service beinhaltet von der Datenintegration, über Transformationen und Modellierung, einem semantischen Business Layer bis hin zum Dashboarding alle Funktionalitäten. Zielgruppe sind Benutzer der Fachabteilung und der IT.

Online - Aufzeichnung:
https://et.training/video/671/sap-data-warehouse-cloud-ueberblick-und-demo

Neben der Erstellung eigener Kennzahlen, die auch mit anderen geteilt werden können empfand ich auch die Spaces als virtuelle Arbeitsbereiche in denen Daten zur Verfügung gestellt werden für berechtigte Benutzerkreise interessant.

Neben der reinen technischen Definition können auch wiederverwendbare Objekte zur Vefügung gestellt werden (Sematischer Ansatz) so dass hier Kunden, Produkte oder vergleichbares definiert und mit eben diesen gearbeitet werden kann.

Über den Story Builder können die Daten direkt aufbereitet werden.

Unter roadmaps.sap.com ist auch für BW als Blau (Verfügbar) und Gelb (in Planung) weitere Entwicklungen in diesen Bereich dargestellt.

11:50 - 12:10 Meet The Expert - Klaus Peter Sauer
Auch zu dieser Sitzung besuchte ich eine Meet the Expert Session in der Fragen live gestellt werden konnten und sich zu offenen Punkten noch ausgetauscht wurde.

Grundsätzlich soll das neue Produkt nicht als ein Ersatz für eine bestehende BW Landschaft genutzt werden sondern eine neue Zielgruppe erschliessen, da nun nicht nur IT Experten sondern auch Anwendende direkt die notwendigen Daten zusammenstellen können. Das Tool ist eine Unterstützung von Fachbereichen im Rahmen einer Modellierung der Daten auch in Kombination mit der BW Lösung.

Was die semantishcen Objekte anbelangt sind diese im Business Layer noch nicht ausgebaut, was aber künftig im Bereich FI/CO erfolgen soll.

Die Data Warehous Cloud selbst liegt auf AWS Servern in Frankfurt so dass hier auch über Standardvertragsklauseln auch Schrems II abgeklärt ist.

Aktuelle Release Informationen sind im Roadmap Explorer als Webanwendung ersichtlich.

11:50 – 12:35 Zentrale Zahlungsprozesse mit SAP Advanced Payment Management
(Claus Wild (Buchautor))
Kurzbeschreibung:

Mit dem SAP Advanced Payment Management steht Ihnen eine moderne und skalierbare SAP-Lösung zur Abbildung Ihrer Prozesse im Zahlungsverkehr zu Verfügung. Überwachen und steuern Sie mit SAP Advanced Payment Management Ihren Zahlungsverkehr und profitieren aus einer Vielzahl an Szenarien zur Abwicklung von Zahlungen. Integrieren Sie darin weitere Komponenten wie beispielsweise SAP Multi-Bank Connecitvity oder das SAP Bank Communication Management.

Online-Aufzeichnung:
https://et.training/video/676/zentrale-zahlungsprozesse-mit-sap-advanced-payment-management

13:00  13:45 Erfahrungsbericht – Zentrale Zahlungsplattform auf Basis von SAP S/4HANA und SAP MBC
(Jochen Stiebe (ConVista))
Online - Aufzeichnung;
https://et.training/video/666/zentrale-zahlungsplattform-mit-sap-s4hana-und-sap-mbc

Hier wurde sowohl das Zahlungsmanagement in S/4HANA als auch der Zahlverkehr vom Zahllauf aus ECC zur Treasury Workstation vorgestellt.

13:50 -14:35 Erfahrungsbericht: SAP zu SAP Migration mit SAP Migration Cockpit
(Petra Heming (ConVista Consulting AG),Torsten Weber (ConVista Consulting AG))

Online - Aufzeichnung:
https://et.training/video/673/sap-zu-sap-migration-mit-dem-sap-migration-cockpit

Schon durch mein eigenes Buch zum Thema Migration unter S/4HANA war ich neugierig, welche Erfahrungen hier gesammelt worden sind.
 
SAP S/4HANA Migration Cockpit - Datenmigration mit LTMC und LTMOM
Verlag: Espresso Tutorials GmbH
1. Auflage (14. April 20202)
Paperback ISBN: 9783960120179

Für 29,95 € direkt bestellen

Oder als SAP Bibliothek-Flatrate *

oder bei Amazon

Und besonders die mit 1909 eingeführte Möglichkeit der SAP zu SAP (Direct Transfer) beschriebene Option zur Übertragung von Daten aus einem ins andere SAP System empfinde ich als eine spannende Lösung.

Als Grundlagen wurden erst einmal die unterschiedlichen Vorgehensweisen im Rahmen einer Migration beschrieben.
  • Evolution = als Brownfield Ansatz wo ein technisches Update durchgeführt wird
  • Revolution = Neue Strukturen und Greenfield Ansatz
  • Hybrider Ansatz = Blue/Red Field im Rahmen einer Transformation der Daten bspw. auch kombiniert mit einer Kontenplanumstellung
Neben der dateibasierten (Template/XML) und Datenbank basierten (Staging Table) Migration von Daten ist auch ab 1909 die SAP to SAP mit 100 Migrationsobjekten als eine Option verfügbar. Hier ist allerdings nur ein OnPremise als Zielsystem möglich.

Die Migration erfolgt in den drei Schritten:
  1. Extrakt der Daten durch Auswahl der Objekte und Daten im LTMC
  2. Transform Mappen und Transformieren der Daten, wobei hier auch auf die Möglichkeit der Modellierung von Migrationsobjekten per LTMOM hingewiesen wurde
  3. Load zur Simulation und Migration im LTMC
Neben den notwendigen Einstellungen im ERP System wurde auch im Rahmen einer Live Demo der direkte Transfer der Daten vorgestellt und auf die Notwendigkeit eines Addon in ERP sowie eine bestehende RFC Verbindung hingewiesen.

Praktischerweise ist das Migrationstool im normalen Lizenzumfang schon vorhanden.

Persönlich war ich allerdings verwundert, dass bei der Migration von CO Objekten, wie Kostenstellen, auch die führende 000 mit migriert wurde und der Zieldatensatz dann neben der Nummer der Kostenstelle auch die 000 vorab beinhaltet hatte. Hier wäre eine Rückfrage ganz praktisch gewesen.

Insgesamt war es aber auch spannend einmal dies Form der Migration "live" zu sehen.



14:40 - 15:25 Schnellere Finanzabschlüsse mit SAP Advanced Financial Closing
(Moritz Back (SAP Deutschland GmbH & Co. KG) Dorothee Schulze (SAP Deutschland SE & Co. KG))
Kurzbeschreibung:

Aufgrund von stetig steigenden legalen und regulatorischen Berichtsanforderungen, stehen Unternehmen vor der Herausforderung immer umfangreichere Abschlussaktivitäten in immer kürzeren Zeiträumen durchführen zu müssen. SAP Advanced Financial Closing unterstützt Unternehmen bei der Planung, Durchführung und Überwachung der Abschlussprozesse, um diese zu beschleunigen und zu automatisieren und dabei gleichzeitig eine hohe Qualität und Auditierbarkeit sicherzustellen.

Online - Aufzeichnung:
https://et.training/video/665/schnellere-finanzabschluesse-mit-sap-advanced-financial-closing

Durch das SAP Produktmanagement wurde hier die Weiterentwicklung des Closing Cockpit vorgestellt, dass die einzelnen Aufgaben im Rahmen eines Jahresabschlusses inklusive Überwachung der Tätigkeiten und Rückmeldungen zusammenfasst. Dabei werden insbesondere auch die Abhängigkeiten der einzelnen Arbeiten im FOrm eines Monitoring, Bearbeitung und Planung transparent umgestezt und die Planung der Tätigkeiten im Jahresabschluss könenn direkt innerhalb des Advanced Financial Closing Cockpit eingesehen werden.

Teilweise könenn Aufgaben auch im Hintergrund angesteuert durch iRPA (Robot Integration) automatisert erfolgen und Einzelabschlüsse simuliert werden.

Ende 2021 soll neben den im Jahresabschluss beschäftigten Personen auch ein Cockpit für Wirtschaftsprüfer hinzugefügt werden, durch die dann ebenfalls eine Analyse und Kontrolle der einzelnen Prozesse eroflgen können.

Gerade hier war auch der Austausch in der anschliessenden Meet the Expert Runde spannend, da doch sehr unterschiedlich die Arbeiten im Rahmen eines Jahresabschluss verteilt sind.

15:30 – 16:15 HORSCH Erfahrungsbericht SAP SAC
(Jochen Stiebe (ConVista))

Leider ist auch hier (derzeit) keine Online-Aufzeichnung verfügbar.



16:20 - 16:40 Das neue Log der Allokationen – Mehr Einblick in die Gießkanne
(Andreas Nunnemann (SAP Deutschland SE & Co. KG))
Kurzbeschreibung:

Einführung in die aktuellen Möglichkeiten des Logs (Demo)
Aufzeigen des Entwicklungsstandes des neuen Logs (Demo)
Vorstellung von Ideen, wie das neue Log weiterentwickelt werden kann

Online - Aufzeichnung:
https://et.training/video/672/das-neue-log-der-allokationen-mehr-einblick-in-die-giesskanne

Die Universelle Verrechnung als FIORI App die objektübergreifend sowohl Umlage als auch Verteilung in eine Anwendung als Allokation bündelt ist schon eine der Dinge die ich am Wechsel in Richtung S/4HANA als positiv erwarte, aber dieser Vortrag hat direkt noch einige weiere Neuigkeiten gebracht, die mich persönlich auch in 2021 für ERP sehr freuen werden, da das neue Allokation Log auch unter ERP ausgerollt werden soll.

Gerade bei Umlagen stellt sich oft die Frage, warum diese nicht vollständig erfolgt ist und oftmals werden auch Zyklen und Segmente dann auch noch geändert.

Das neue Allokation Log bietet eine zentrale Ansicht die sowohl die Protokolle einer Umlage als auch Verteilung wesentlich übersichtlicher bereitet und dabei auch zeitabhängig die Zyklen und Segmente zum Zeitpunkt der Ausführung darstellt.

Ferner gibt es hier auch direkt Suchmöglichkeiten, so dass nicht mehr über Verwendungsnachweis beim CO Objekt gesucht werden muss in welchen Zyklus/Segment die Datne hinterlegt sind. Eine Änderung der entsprechenden Segmente ist wohl auch künftig noch per Versionen möglich.

16:40 - 17:00 Meet The Expert - Andreas Nunnemann

Da hier auch direkt das Entwicklungsteam mit anwesend war, konnten hier auch Anregungen für die Analyse durch CO User mitgenommen werden. Neben der Information, dass dieses Log auch in ERP per Hinweis ausgerollt wird konnten hier auch Fragen wie die Analyse der Bezugsbasen (bspw. statistische Kennzahlen und auf deren Basis erfolgte Verteilungen, Umlagen) sowie die Suche über unterschiedliche Senderobjekte ist hier möglich.

Allerdings wird das Allokation Log nur im GUI verfügbar sein und nicht als FIORI App.
Ein Absprung auf die Belege wird aber ebenso möglich sein, wie die Darstellung auf Erweiterungsledger.

17:10 – 17:55 SAP Analytics Cloud Vertriebsplanung – Ein Praxisbeispiel
(Bernd Höpfner (abide))

Hier liegt leider ebenfalls keine Online-Aufzeichnung vor.

Fazit

Im Vorfeld hatte ich hier ebenfalls schon Erwartungen an diesen Tag vorformuliert:

Selbstredend ist für mich hier die SAP Migration mit Migration Cockpit aber auch das Thema Allokation (Universelle Verrechnung) ein großes Thema auf dass ich sehr gespannt bin und neugierig, inwieweit ich hier ebenfalls noch Impulse aufgreifen kann. Immerhin sind dieses auch Theman die für mich in 2020 aktuell waren und auch sind.


Dabei hat mich dann insbesondere überrascht, dass die Entwicklungen nicht nur in S/4HANA mit den Allokation Log fortgesetzt werden sondern auch künftig in SAP ERP diese genutzt werden können. Dieses dürfte im Berichtswesen zum Beispiel im Rahmen eines Betriebsabrechnungsbogen oder an den Hochschulen mit einer Kostenträgerrechnung zur Abbildung der Kostenumlage auf Studiengänge eine vergleichbare Erleichterung wie die SE16H sein :-).

FICO Forum Infotage Digital 2020 - Artikelübersicht

Meine Eindrücke und Erfahrungen, sowie die weiterführenden Informationen zu den FICO Forum Infotagen in 2020 habe ich in folgende Artikeln näher beschrieben: Gerade auch für Hochschulen sind einige der hier gesammelten Erfahrungen sicherlich spannend und es lohnt sich hier schon einmal vorab einen Blick in die Zukunft zu werfen.
 

Hinweis: Aktuelle Buchempfehlungen besonders SAP Fachbücher sind unter Buchempfehlungen inklusive ausführlicher Rezenssionen und Bestellmöglichkeit zu finden.
Espresso Tutorial - die digitale SAP Bibliothek

Tags: FICO-Infotage

Keine Kommentare - - SAP

Artikel datenschutzfreundlich teilen

🌎 Facebook 🌎 Twitter 🌎 LinkedIn


Diesen Artikel zitieren:
Unkelbach, Andreas: »Rückblick auf die FICO Forum Infotage Digital 2020 - 2. Tag 📦 u.a. Zahlungsverkehr, SAP Migration, Allokation LOG« in Andreas Unkelbach Blog (ISSN: 2701-6242) vom 28.11.2020, Online-Publikation: https://www.andreas-unkelbach.de/blog/?go=show&id=1154 (Abgerufen am 16.9.2021)

Diesen und weitere Texte von finden Sie auf http://www.andreas-unkelbach.de


Keine Kommentare

Kommentieren?


Beim Versenden eines Kommentars wird mir ihre IP mitgeteilt. Diese wird jedoch nicht dauerhaft gespeichert; die angegebene E-Mail wird nicht veröffentlicht: beim Versenden als "Normaler Kommentar" ist die Angabe eines Namen erforderlich, gerne kann hier auch ein Pseudonyme oder anonyme Angaben gemacht werden (siehe auch Kommentare und Beiträge in der Datenschutzerklärung).

Eine Rückmeldung ist entweder per Schnellkommentar oder (weiter unten) als normalen Kommentar möglich. Eine persönliche Rückmeldung (gerne auch Fragen zum Thema) würde mich sehr freuen.

Schnellkommentar (Kurzes Feedback, ausführliche Kommentare bitte unten als normaler Kommentar)

Name (sofern kein Name angegeben wird erscheint Anonym):



Ich nutze zum Schutz vor Spam-Kommentaren (reine Werbeeinträge) eine Wortliste, so dass diese Kommentare nicht veröffentlicht werden. Sollte ihr Kommentar nicht direkt veröffentlicht werden, kann dieses an einen entsprechenden Filter liegen.

Im Zweifel besteht auch immer die Möglichkeit eine Mail zu schreiben oder die sozialen Medien zu nutzen. Meine Kontaktdaten finden Sie auf »Über mich« oder unter »Kontakt«. Ansonsten antworte ich tatsächlich sehr gerne auf Kommentare und freue mich auf einen spannenden Austausch.
Name:

E-Mail (wird nicht veröffentlicht und ist nicht erforderlich):

Homepage:

Kommentar:





* Amazon Partnerlink/Affiliatelinks/Werbelinks
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen über Amazon.
Weitere Partnerschaften sind unter Onlineshop und unter Finanzierung und Transparenz aufgeführt. Hinauf






Logo Andreas-Unkelbach.de
Andreas Unkelbach Blog
ISSN 2701-6242

© 2004 - 2021 Andreas Unkelbach
Gießener Straße 75,35396 Gießen,Germany
andreas.unkelbach@posteo.de
Andreas Unkelbach

Stichwortverzeichnis
(Tagcloud)


Aktuelle Infos (Abo)

Facebook Twitter XING Linkedin

Amazon Autorenwelt Librarything

Berichtswesen im SAP®-Controlling von Andreas Unkelbach

Espresso Tutorials

Onlinezugriff auf alle Medien

SAP Weiterbildung & Online Training

Privates

Kaffeekasse 📖 Wunschliste