Andreas Unkelbach


Die digitale SAP Bibliothek

In der Natur eines guten Espresso liegt es sowohl ein starkes Aroma zu haben als auch berauschend und gut bekömmlich zu sein. Vergleichbar dazu sind die Bücher dieses Verlages aufgebaut. Hier wird ein Thema intensiv bearbeitet und tatsächlich verständlich beschrieben.

Neben den einzelnen Werken als Druckfassung besteht auch die Möglichkeit auf die elektronische Fassung eines Buches (eBook) per Flatrate zuzugreifen, so dass hier gegen eine Jahresgebühr auf den Komplettbestand des Verlages Zugriff genommen werden kann.

Werbung
Espresso Tutorial - die digitale SAP Bibliothek


Logo Andreas-Unkelbach.de

Datenmigration mit S/4HANA

SAP S/4HANA Migration Cockpit - Datenmigration mit LTMC und LTMOM
Verlag: Espresso Tutorials GmbH
1. Auflage (Anfang 2020)
Paperback ISBN: 9783960120179

Erscheint bald

Oder als SAP Bibliothek-Flatrate *


Ausgangslage
Im Rahmen der FICO-Forum-Infotage 2017 präsentierte Jörg Siebert am Rande seines Vortrages »Geschäftsprozesse in der S/4HANA-Anlagenbuchhaltung« auch das S/4HANA Migration Cockpit gemeinsam mit dem Hinweis, dass die Funktion Legacy System Migration Workbench (LSMW) zwar innerhalb der S/4HANA-On-Premise-Edition noch verfügbar ist, aber nicht als Migrationstool berücksichtigt wird. Insbesondere würde die LSMW unter Umständen sogar falsche Migrationsschnittstellen vorschlagen, die in SAP S/4HANA nicht mehr verwendet werden können.

Nachdem wir uns eine Weile über das neue Tool unterhalten hatten bekam ich durch Espresso Tutorials die Möglichkeit mich mit LTMC und LTMOM auseinander zu setzen und die neuen Möglichkeiten des S/4HANA Migrationscockpit und Migrationsobjektmodellierer auseinanderzussetzen.

Inhalt
Das Buch ist in fünf Kapitel gegliedert, die sich nicht nur mit den neuen Tools sondern auch mit der Datenmigration an sich beschäftigen.

Im Kapitel 1 beschäftigte ich mich mit einigen grundsätzlichen Vorüberlegungen. Auch wenn dieses Kapitel eher theoretischer Natur ist, sollte die Darlegung der für eine erfolgreiche Datenmigration notwendigen Schritte Sie dazu motivieren, sich Gedanken über Ihre Ausgangsdaten und etwaige Vorbereitungen mit dem Ziel einer guten Datenbasis zu machen. Neben naheliegenden Anforderungen für die Migration von Daten aus einem ERP-System in Richtung eines S/4HANA-Systems möchte ich außerdem Anwendungsbeispiele vorstellen die eine regelmäßige Datenmigration aus sogenannten »vorgelagerten Systemen« erforderlich machen können, um das Migrationstool auch als ein nützliches Werkzeug im Tagesgeschäft nutzen zu können.

Im Kapitel 2 stelle ich die von mir bisher unter ERP gerne genutzten Tools vor. Gerade im Rahmen der Massenstammpflege ist es hilfreich, einen direkten Vergleich zwischen den bisherigen Tools wie eCATT und LSMW und den mit S/4HANA eingeführten Migrationstool zu ziehen. Am Rande verweise ich auf die Massenpflege von Stammdaten über die Transaktion MASS sowie die Transaktionsaufzeichnung mit SHDB. Mir persönlich ist dieses Kapitel ein besonderes Anliegen, um einen Vergleich zwischen den Möglichkeiten in der ERP-Umgebung und den »neuen« Techniken ziehen zu können.

Im Kapitel 3 wird das Migrationscockpit ausführlich vorgestellt. Mit der Transaktion LTMC wird direkt eine FIORI-App gestartet, sodass ich dieses zum Anlass nehmen möchte, am Anfang des Kapitels kurz auf die neue FIORI-Oberfläche einzugehen und einen Hinweis darauf zu geben, wo die Anwendung in der FIORI-Welt zu finden ist. Danach sollen aber gleich die Projektverwaltung, vorhandene Migrationsobjekte sowie die Arbeit mit den Templates, der Transfer der Daten sowie die Datenvalidierung und etwaige Fehlerbehandlungen erörtert werden. Besonders die Simulation des Datentransfer und die Möglichkeiten des Delta-Templates stellen für mich gerade im Vergleich zu eCATT und LSMW einen erheblichen Fortschritt dar.

Im Kapitel 4 stelle ich den Migrationsobjekt-Modellierer näher vor. Ich gehe dabei vor allem auf die Quellstrukturen (als Basis für das Template) und Zielstrukturen ein. Aufgrund der Möglichkeit, die Quellstruktur durch individuelle Sichten oder gar eigene Felder anzupassen, kann im Rahmen der Datenmigration auch auf lokale Anforderungen über die Definition von Regeln oder Umschlüsselungsobjekte Rücksicht genommen werden. Neben der Anpassung vorhandener Migrationsobjekte innerhalb eines Projektes gehe ich auch auf die Anlage eines benutzerdefinierten Migrationsobjekts ein, wodurch eigene Funktionsbausteine im Rahmen einer Datenmigration nutzbar werden. Dies stellt einige Anforderungen an diese Funktionsbausteine, auf die ich ebenfalls eingehe. Als Beispiel binde ich einen vorhandenen Funktionsbaustein zur Anlage eines CO-Innenauftrags ein und verweise darauf, wie dieses Migrationsobjekt nun im Migrationscockpit verwendet werden kann.

In Kapitel 5 stelle ich Ihnen die von mir im Rahmen der Arbeit am Buch besuchten Internetseiten vor, die noch einmal einen »Live«-Eindruck der vorgestellten Tools anbieten. Sie reichen von einer Demonstration der SAP SE über eine Onlineschulung bei openSAP bis hin zu Videos auf Youtube und Verweisen auf Onlineforen. Daneben möchte ich die Gelegenheit nutzen, Ihnen zu vermitteln, wie Sie sich im Internet mit neuen Themen im SAP-Umfeld auseinandersetzen können. Das Thema lebenslange Lernen ist gerade im SAP-Umfeld ein spannendes und gleichzeitig notwendiges Thema.



Bewertung
Gerade für einen Wechsel von ERP zu S/4HANA ist eine der dringenden Fragen, neben notwendigen Vorarbeiten, auch wie die Daten vom bestehenden System in das neue S/4HANA System übertragen werden. Hier hoffe ich die von mir gesammelten Erfahrungen so erfolgreich beschrieben zu haben, dass auch Ihnen das Buch einen guten Überblick über die beiden Tools LTMOM und LTMC bietet. Über entsprechende Rückmeldungen würde ich mich sehr freuen.



Artikel datenschutzfreundlich teilen

🌎 Facebook 🌎 Twitter 🌎 XING 🌎 Linkedin



Buchkatalog SAP Bibliothek-Flatrate Buchbesprechungen



Das Buch erscheint bald. Sobald es verfügbar ist, gibt es hier auch eine Bestellmöglichkeit.

Dieses Angebot erfolgt in Partnerschaft mit Espresso Tutorials GmbH (siehe Impressum / Datenschutzerklärung des Verlags). Weitere Bücher sind ebenfalls im Verlag erschienen und sind sicher ebenfalls einen Blick auf den Katalog wert. Ferner hoffe ich im Laufe der Zeit einige Bücher, aber auch die Flatrate selbst in Form eines Blogartikels näher vorstellen zu können.



Hinauf




© 2004 - 2020 Andreas Unkelbach

Meine Bibliothek

Geordnet nach einzelnen SAP Modulen (oder Themen wie Office Anwendungen) finden sich auf dieser Seite meine Buchempfehlungen.
Andreas Unkelbach